Win a Rolex at Watchmaster.com

Fußball-Weltmeisterschaft 2018 – Athleten und ihre Uhren

Es ist soweit – heute startet die lang erwartete Fußball WM 2018 in Russland, ein internationales Spektakel, auf das sich die Welt seit Monaten vorbereitet. Deutschland wird seinen Weltmeistertitel von 2014 gegen 31 Konkurrenten verteidigen und wird als einer der Favoriten auf den Titel gehandelt. Beim Eröffnungsspiel am 14. Juni treffen Gastgeberland Russland und Saudi-Arabien im Luschniki-Stadion in Moskau aufeinander. Deutschland startet laut Spielplan in der Gruppe F gegen Mexiko, Schweden und Südkorea. Damit ist das deutsche Team Favorit in seiner Gruppe. Sportliche Events der Superlative bringen auch immer hochkarätige Kooperationen mit sich: Zum dritten Mal tritt Hublot als offizieller Partner der Fußball Weltmeisterschaft auf und hat sich dieses Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Bereits auf der Baselworld 2018 präsentierte Hublot die Big Bang Referee 2018 FIFA World Cup Russia, eine Smartwatch, bei der sich alles um die kommende Weltmeisterschaft dreht.
Hublot-Big-Bang-Referee-2018-Fifa-World-Cup-Russia-Ref-400.NX_.1100.RX-Referee

Eine Smartwatch für Schiedsrichter – die Hublot Big Bang Referee 2018 FIFA World Cup Russia

Bereits im Vorfeld hatte die FIFA Hublot um eine Uhr gebeten, die die diesjährigen Schiedsrichter des World Cups unterstützt. Hublots Antwort darauf ist eine Smartwatch, die ihresgleichen sucht. Die Schiedsrichter erhalten spezielle Uhren, die mit Goal Line Technology ausgestattet sind und ein Signal geben, wenn der Ball die Torlinie hundertprozentig überschritten hat.

Hublot-Big-Bang-Referee-2018-Fifa-World-Cup-Russia-Ref-400.NX_.1100.RX-Boxshot

Ausgestattet ist die Armbanduhr mit den Merkmalen der beliebten Big Bang, wie z.B. das sehr leichte Titangehäuse, verfügt jedoch über zusätzliche Features. Ihr Android-Betriebssystem ist mit zahlreichen Apps kompatibel, außerdem kommt sie mit einer speziellen App, die alle Informationen zur diesjährigen WM bietet, die Fußball-Fans sich wünschen können: 15 Minuten vorher erinnert die Uhr an den kommenden Spielbeginn, zeigt Tore, gelbe und rote Karten sowie Spielerwechsel in Echtzeit und gibt ihrem Träger Zugriff auf interessante Statistiken während des Spiels. Das Titangehäuse hat einen Durchmesser von 49 mm und ist federleicht. Ausgestattet mit 32 Spezial-Zifferblättern, die mit den Flaggen der Teilnehmerländer versehen sind, ist sie das perfekte Fan-Accessoire. Ergänzen lässt sie sich mit einem auswechselbaren Armband in Landesfarben, das nach der WM durch ein Frottee-Armband mit FIFA und Hublot Logo oder einem schwarzen Kautschuk-Armband ersetzt werden kann.

Seit dem 1. Mai 2018 sind die streng limitierten Uhren mit der Referenz 400.NX.1100.RX erhältlich; wer sich eine Hublot Smartwatch sichern möchte, muss schnell sein. Zu Ehren des Spieljahres werden exakt 2018 Exemplare zum Verkauf angeboten.

ROLEX SUBMARINER 116610 LN

Thomas Müller & Jamie Vardy – Rolex Submariner – ca. 6.600€

Das WM Kader und seine Uhren

Ein für Uhrenliebhaber interessanter Punkt sind natürlich die Favoriten der Stars 2018.

Der deutsche Top Spieler Mats Hummels beispielsweise ist Markenbotschafter für TAG Heuer, ein Uhrenhersteller der auch im Fußball als Partner und offizieller Zeitnehmer der Bundesliga sehr engagiert auftritt. Hummels trägt am liebsten die TAG Heuer Aquaracer oder TAG Heuer Monaco und ist seit 2010 Nationalspieler. Teamkollege Mesut Özil bevorzugt dagegen die Cyrus Kuros, ein eher ausgefallenes Modell aus Titan und Gelbgold mit sportlicher Optik. Klassisch mag es dagegen Thomas Müller, der eine Rolex Submariner trägt.

TAG Heuer - Monaco
Mats Hummels  TAG Heuer Aquaracer & Monaco – ca. 1.900 €

Allez les Bleus! Ganz in blau und weiß gehalten ist die Armbanduhr des französischen Spitzenspielers Antoine Griezmann, der die HYT H1 in Kooperation mit HYT entwickelt hat. Auf der Lünette läuft ganz im typischen HYT Design eine blaue Flüssigkeit, die die Stunden anzeigt. Die limitierte Edition ist sportlich und mit fast 49 mm Durchmesser ein Hingucker. Der französische Nationalspieler Paul Pogba besitzt eine Bi-Color Rolex Daytona, die er 2011 nach einem Raub wieder erhielt, als Diebesgut durch die französische Polizei sichergestellt wurde.
Der englische Spieler Harry Kane bekam 2015 eine Big Bang mit seiner Trikotnummer 18 als Geschenk von Hublot, um die erfolgreiche Saison zu feiern. Er trägt ein Modell aus Gold mit schwarzer Lünette und weiß-blauem Armband. Sein Kollege im Nationalteam, Raheem Sterling, zeigt sich ebenfalls gerne mit seiner goldenen Rolex Day-Date 228238 , die edle Materialien mit klassischem Design verbindet.

Patek Philippe - Nautilus

Jesse Lingard
– Patek Philippe – Nautilus – ca. 11.500€

Der Brasilianer Neymar trägt die Hublot King Power Foudroyante Limited Edition, eine auf 500 Exemplare limitierte Sonderedition mit Zirkonium Case in Silber und schwarzem Silikon-Armband.
Der argentinische Star-Stürmer Lionel Messi ist Markenbotschafter für Audemars Piguet und entwickelte 2012 die Audemars Piguet Royal Oak Leo Messi Limited Edition in Kooperation mit der Marke. Die Serie ist streng limitiert und kommt in drei verschiedenen Ausführungen: Stahl limitiert auf 500 Exemplare, 400 Exemplare in Roségold und eine Variante aus Platin, von der nur 100 Uhren auf dem Markt sind.
Wenn man über die Fußballweltstars spricht, führt natürlich kein Weg vorbei an Cristiano Ronaldo. Auf seinem Instagram Account zeigt sich der Portugiese mit unterschiedlichen Modellen. Er trägt beispielsweise eine TAG Heuer Carrera Mikotourbillon S am Handgelenk, ein luxuriöses Modell mit zwei Räderwerken und Federgehäusen auf dem Zifferblatt.

Audemars Piguet Royal Oak 26120 41mm White Dial Bracelet
Jordan Henderson
– Audemars Piguet Royal Oak – ca. 15.500 €

Let’s talk about numbers – einige Zahlen zur Fußball Weltmeisterschaft 2018

Bereits im Vorfeld war klar, das Gastgeberland würde sich die WM einiges kosten lassen. Das Event der Superlative gilt als die teuerste Weltmeisterschaft bisher: 16 Mrd Euro soll sie Russland laut FAZ gekostet haben, zwei mal mehr als ursprünglich geplant.
Ein weiteres heiß diskutiertes Thema vor dem WM Start sind die Preise der Spieler. Der durchschnittliche Marktwert eines deutschen Spielers wird auf 38,4 Mio. Euro geschätzt, der Gesamtwert des Teams beträgt 883 Mio Euro. Als teuerster Spieler des deutschen Teams wird mit 80 Mio Euro Toni Kroos gehandelt. Spitzenreiter ist jedoch Frankreich mit einem Wert des Teams von 1,08 Mrd Euro.

Rolex - Daytona
Paul Pogba & Simon MignoletRolex Daytona – ca. 15.000 €