Win a Rolex at Watchmaster.com

Es weihnachtet sehr – und das nicht nur hierzulande, sondern selbstverständlich weltweit. Dies wirft die Frage auf, was in anderen Ländern zum Weihnachtsfest verschenkt wird. Abgesehen von Omas gehäkelten Socken, welche es definitiv überall auf der Welt unter den Tannenbaum schaffen, interessiert uns vor allem, welche Uhren man sich am liebsten in Deutschland, Großbritannien und Frankreich schenkt. Die Verkaufszahlen der Watchmaster Uhren aus den Wintermonaten des letzten Jahres zeigen deutlich einige Favoriten im Weihnachtsgeschäft.


Panerai Radiomir Automatic PAM00504 und Breitling Colt Skyracer X74320E4.BF87.293S.X20S.1 Uhren auf Adventskranz



Deutschland: Das Beste oder nichts


Es ist allseits bekannt, dass Deutsche großen Wert auf Qualität legen. Es muss nicht nur funktionieren, sondern es soll am besten funktionieren – getreu dem Motto des deutschen Autoherstellers Mercedes-Benz “Das Beste oder nichts”, welches recht wenig Raum für Interpretationen lässt. Doch nicht nur industriell, sondern vor allem auch privat kommt in Deutschland an erster Stelle die Qualität und erst danach der optische Reiz.

So verwundert es auch nicht, dass die Deutschen sich untereinander besonders häufig Uhren von jener Marke schenken, welche weitestgehend das Bild von Luxusuhren definiert und für herausragende Handwerkskunst steht: Eine Rolex muss es sein. Bei der Schweizer Uhrenmarke mit der Krone waren bei Watchmaster im vergangenen Jahr zur Weihnachtszeit besonders drei Modelle sehr gefragt und schafften es an die Handgelenke der Beschenkten.


Welche Uhren schenkt man in Deutschland an Heiligabend?

Den ersten Platz bei den Verkaufszahlen in Deutschland belegte die Rolex Datejust. Sowohl die Unisex-Varianten als auch die Lady-Datejust gelten als schlicht, elegant und somit für jeden Anlass als passendes Accessoire. Rolex selbst beschreibt das Oyster Gehäuse der Datejust als “Inbegriff von Robustheit und Eleganz” – vielleicht einer der Hauptgründe für die große Beliebtheit in den Haushalten Deutschlands.

Genauso wie die deutsche Autoindustrie für hervorragende Sportwagen bekannt ist, verhält es sich mit Rolex und brillanten Uhren. Was tun also, wenn man beides kombinieren möchte? Die perfekte Uhr für diesen Zweck ist wohl die Rolex Daytona. Als einziger Chronograph im Sortiment von Rolex hat diese Uhr schon lange ihren verdienten Platz gefunden und gilt auch als beliebtes Weihnachtsgeschenk in Deutschland. Hochpräzise und ebenso prestigeträchtig zog diese Uhr bereits Rennfahrer-Legende Sir Jackie Stewart in ihren Bann. Nur allzu verständlich ist es also, wenn im Land des fehlenden Tempolimits Leute dieser Uhr immer wieder hilflos verfallen.


Rolex Daytona 116503 Uhr mit WeihnachtsdekorationROLEX DAYTONA 116503


Fast genauso häufig taucht die Rolex GMT-Master II als Geschenk am Heiligabend bei den Deutschen auf. Mit ihrer Robustheit und der simplen, aber absolut zuverlässigen Funktionalität begeistert sie seit Jahren sowohl jene, die die zwei Zeitzonen regelmäßig in Anspruch nehmen, als auch solche, die “nur” die charakteristische Optik der GMT-Master II schätzen. Besonders an diesem Modell ist die breite Auswahl an Lünetten-Farben und Armband-Varianten. Ihre große Fangemeinde hat die GMT-Master II nicht zuletzt eben jenen Farbkombinationen zu verdanken, welche ihr Spitznamen einbrachte wie “Pepsi”, “Coke” oder “Batman”.



Weihnachten im Vereinigten Königreich: Im Dienste Ihrer Majestät


Bei Großbritannien denken wir in erster Linie an die Royals und reservierte Menschen in teuren Anzügen mit ernster Miene. Direkt danach an James Bond und in diesem Zuge sofort an die vielen Uhren des Geheimagenten. Ob sie nun Enterhaken abschießen, Löcher in Betonmauern sprengen oder mit Laserstrahlen Gitterstäbe zerschneiden konnten – ohne seine Uhren wäre Commander Bond wohl oft aufgeschmissen gewesen. Kein Wunder also, dass seine britischen Landsleute ebenfalls eine Vorliebe für Uhren für alle Lebenslagen haben.


Welche Uhren verschenken die Briten am liebsten?

Wohl eher selten am Morgen des 25. Dezembers in den Strümpfen vorzufinden: die Rolex Submariner. Jedoch liegt dies einzig und allein an der Größe der Rolex Boxen, denn die Submariner ist eine der beliebtesten Uhren des Empires. Übrigens ebenfalls eine der ersten Uhren, die Bond auf seine Missionen begleitete. Bond Autor Ian Fleming sagte hierzu: “Er konnte nicht einfach nur irgendeine Uhr tragen. Es musste eine Rolex sein… die Wahl des Zeitmessers sagt über einen Gentleman mindestens genauso viel aus wie sein Maßanzug aus der Saville Row.” Und mit dieser Wahl eines Zeitmessers liegt nicht nur 007 richtig, wie die große Fangemeinde der Submariner in England eindrucksvoll beweist.


Rolex Submariner 116610LV Uhr mit WeihnachtsdekorationROLEX SUBMARINER 116610LV


Im Gegensatz zu seinen Landsleuten blieb Bond jedoch nicht besonders lange seiner Submariner treu. Seine wohl bekannteste Uhr ist die Omega Seamaster 300M, welche sich, genau wie die Submariner, einer großen Beliebtheit bei Männern und Frauen in den Haushalten Großbritanniens erfreut. Verständlich also, dass diese Taucheruhr neben gefülltem Truthahn und frischem Plumpudding immer häufiger zum Highlight des englischen Weihnachtsfests zählt.

Die Briten sind weltweit vor allem für ihren Traditionsgeist und ihre Beständigkeit bekannt. Dass sie auch etwas für klassische Uhren übrig haben, verwundert also kaum. Im letzten Jahr griffen daher auch immer mehr Briten zum Weihnachtsfest zu einer klassischen Rolex Oyster Perpetual. Mit ihrem seit der Lancierung 1926 kaum veränderten Design sowie ihrer legendären Vergangenheit gehört sie fraglos zu den Lieblingsuhren der Engländer und ist damit auch ein mehr als gern gesehenes Weihnachtsgeschenk.



Leben und schenken wie Gott in Frankreich


Dass die Franzosen einen ausgeprägten Sinn für das Schöne im Leben haben, ist auf der ganzen Welt bekannt. Deshalb ist es auch wenig verwunderlich, dass man sich in Frankreich neben dem leckeren Baumkuchen, “Bûche de Noël”, besonders gerne schöne Uhren schenkt. Doch diese Vorliebe bedeutet keinesfalls einen Verlust an Qualität. Doch welche Uhrenmodelle haben es auf den Gabentisch geschafft?


Die Top 3 Uhren zum Weihnachtsfest in Frankreich

Die erste, in dieser Auflistung schon fast exotisch wirkende Uhr, die ihren Weg 2018 besonders oft unter den “sapin de Noël” der Franzosen fand, ist die Cartier Santos. Als erste Herrenarmbanduhr der Welt schrieb sie im Jahr 1904 Geschichte und wirkt mit ihrem seitdem nur geringfügig geänderten Design schon immer erfrischend modern und futuristisch. Ob man diese Uhr mit Metall- oder Lederarmband kombiniert, bleibt dem persönlichen Geschmack des zukünftigen Trägers oder des Schenkenden überlassen. Klar ist, dass die Santos in jeder Ausführung eine elegante Figur macht und für strahlende Gesichter sorgen wird.


Cartier Santos Uhr mit WeihnachtsdekorationCARTIER SANTOS W20011C4 1566


Ein ebenso beliebtes Geschenk in den französischen Haushalten ist die legendäre TAG Heuer Carrera. Diese Uhr verdankt ihren Namen einem der gefährlichsten Autorennen der Welt, der “Carrera-Panamericana”. In den verschiedensten Ausführungen erhältlich, begeistert diese Uhr jedoch bei weitem nicht nur Motorsportfans. Ob als Dresswatch oder Toolwatch an der Rennstrecke, mit einer Carrera ist man nie deplaziert. Und die Franzosen wissen dies zu schätzen.

Besonders eine Marke scheint sich in aller Welt gleichermaßen besonderer Beliebtheit zu erfreuen: Auch in Frankreich wird als Geschenk im Zweifel zu einer Rolex gegriffen. Ähnlich wie die Briten schätzen auch die Franzosen die Rolex Oyster Perpetual. Jedoch bevorzugt man im Land der Ästhetik die Variante mit Datumsanzeiger auf drei Uhr. Die Oyster Perpetual Date überzeugt wie ihre Schwester durch klare Strukturen und ein zeitloses Design – eine durchaus nachvollziehbare und schöne Geschenkidee.



Welche Uhr also zum Weihnachtsfest schenken?


Was die Beliebtheit angeht, haben wir einen ganz klaren Sieger: Rolex. Die Marke mit der Krone setzt sich diese allem Anschein nach nicht nur selbst auf, sondern hat sie offensichtlich auch verdient. Mit einer Rolex Uhr ist die Wahrscheinlichkeit, mit dem Geschenk daneben zu liegen, verschwindend gering, und Sie versüßen Ihren Liebsten nicht nur die Weihnachtszeit, sondern vielleicht sogar das gesamte restliche Leben – definitiv aber die nächsten Jahre.

Eine Rolex ist nicht das, wonach Sie suchen? Wenn Sie nach anderen Uhrenherstellern und Modellen stöbern möchten, finden Sie im Watchmaster Onlineshop viele weitere Marken und Modelle, bei denen sich garantiert für jeden das passende Geschenk finden lässt.



Ihr persönliches Weihnachtswunder finanzieren


Erfüllen Sie sich über einen Ratenkauf den Wunsch nach einer gebrauchten Luxusuhr

Sie haben das ideale Weihnachtsgeschenk oder sogar Ihre eigene Traumuhr gefunden? Dann können Sie diese bei Watchmaster ganz bequem über eine der vielen Bezahlmöglichkeiten, wie zum Beispiel PayPal oder Sofortüberweisung erwerben. Wenn Sie den Betrag lieber in kleineren Raten bezahlen wollen, können Sie Ihre Uhr zu günstigen Konditionen direkt über Watchmaster finanzieren.

Watchmaster wünscht Ihnen viel Spaß bei der Suche nach der perfekten Uhr zum Weihnachtsfest und eine besinnliche Vorweihnachtszeit!