Win a Rolex at Watchmaster.com

Die Ziegert Gruppe zählt seit Jahren zu den Top-Adressen der Immobilienbranche in Berlin. Spezialisiert auf die gemeinsame Projektentwicklung mit Bauunternehmen und den direkten Vertrieb von exklusivem Wohneigentum, begegnet einem beim Kauf einer Immobilie in Berlin früher oder später ganz sicher auch der Name „Ziegert Immobilien‟. Selbiges gilt für Uhren im Luxussegment: Ist man auf der Suche nach einer gebrauchten Luxusuhr, wird man vermutlich schnell auf das Berliner Unternehmen Watchmaster aufmerksam, internationaler Händler für gebrauchte Luxusuhren namhafter Marken. Luxusimmobilien und Luxusuhren – das lässt sich doch bestens miteinander verbinden, oder?


Hochwertige Immobilien und Uhren: Luxus²


An einem Donnerstagabend im November lud Ziegert Immobilien unter dem Motto „Zeit für Luxus‟ im Ziegert Showroom „Am Hochmeisterplatz‟ in Berlin dazu ein, gemeinsam mit Watchmaster das Gespür und den Sinn für Luxus zu ergründen und weiter zu vertiefen.


Ein Blick ins Herz einer Rolex Submariner

Die Veranstaltung startete um 18.30 Uhr mit einem Sektempfang und einer Ansprache von Nikolaus Ziegert, Geschäftsführer der Ziegert Bank- und Immobilien-Consulting GmbH, mit der er den Abend rund ums Thema Luxusuhren und -immobilien eröffnete. Robert Morlock, COO von Watchmaster und seines Zeichens passionierter Uhrenliebhaber, übernahm die Moderation und führte das Publikum durch den Abend.


Robert Morlock hält eine Rede im Ziegert Showroom Am HochmeisterplatzPhoto: Ziegert


Ein Uhrmacher aus der Watchmaster Uhrmacherwerkstatt erklärte den Gästen, darunter Partner und Kunden von Ziegert Immobilien und Watchmaster, die Funktionsweise eines Uhrwerks anhand einer Rolex Submariner 5513, die er vor den gespannten Augen der Zuschauer öffnete. Auf zwei Bildschirmen wurde die feine handwerkliche Arbeit des Uhrmachers aus seiner Sicht in Großaufnahme übertragen, während dieser das Zusammenspiel der einzelnen Uhrwerkteile und deren Funktionalität erläuterte.


Watchmaster Uhrmacher öffnet Uhr vor PublikumPhoto: Ziegert


Original Rolex oder Fälschung?

Nach einer kurzen Pause und einer kleinen Stärkung ging es mit dem zweiten Programmpunkt weiter: Original und Fälschung. Der Mann vom Fach erklärte seinen Zuhörern ausführlich, wie man häufig bereits anhand der Verpackung einer Uhr eine Fälschung erkennen kann. Präsentiert wurden daher eine gefälschte und eine original Rolex Box. Der Uhrmacher ging aber noch einen Schritt weiter: Er legte dem Publikum anschließend eine gefälschte Rolex Submariner Uhr und das Original vor und ließ darüber debattieren, welche denn nun die authentische sei. Er erklärte, dass beide Uhren zwar vergleichbar seien, sich in den Details jedoch beträchtlich unterscheiden. Abweichungen ließen sich bei den Indexes ausmachen, die eingelaserte Krone auf 6 Uhr fehlte bei der gefälschten Rolex und das Armband zeigte zudem eine deutlich geringere Qualität. Was glauben Sie, welche der beiden unten dargestellten Uhren die echte Rolex und welche von beiden die Fälschung ist? Wir verraten es Ihnen: Bei der Submariner mit der grünen Lünette handelt es sich um die Nachbildung.


Zwei Rolex Submariner 5513 Gehäsue auf einem Tisch neben UhrmacherwerkzeugenPhoto: Ziegert


Nachdem Zuschauerfragen beantwortet und Fotos gemacht wurden, sollten die Gäste die Chance bekommen, eine Auswahl mitgebrachter Luxusuhren von Watchmaster genauer betrachten und diese auch anprobieren zu können. Für viele war dabei kaum zu glauben, dass es sich bei den Uhren ausschließlich um gebrauchte und aufgearbeitete Modelle handelte. Zwischen Gesprächen über die verschiedenen Modelle selbst, deren teilweise erstaunliches Alter und den jeweiligen persönlichen Geschichten kamen auch die Preise zur Sprache, die so manch einen beeindruckten.


Menschen halten Uhren in den HändenPhoto: Ziegert



Qualität setzt sich durch


Wie steht es um Ihr Wissen? Kennen Sie die Unterschiede zwischen einer Original-Uhr und einem sogenannten „V5 Noob‟? Wenn dies nicht der Fall ist, sind Sie damit nicht alleine, denn selbst Juweliere haben auf den ersten Blick häufig Schwierigkeiten, eine solche Fälschung von einem Original zu unterscheiden. Bei einem “V5 Noob” handelt es sich nämlich um eine gefälschte Rolex Uhr, die so dicht am Original ist, dass nur ein geschultes Auge diese Fälschung enttarnen kann.


Zwei Uhrwerke von einer Rolex Submariner Original Uhr und einer FälschungPhoto: Ziegert


Dies zeigte auch unser Experiment beim Ziegert Event: Bis auf eine einzige Dame scheiterten alle anderen Gäste bei dem Versuch, das Original von der Fälschung zu unterscheiden. War dies nur Glück oder haben wir in der Dame ein verborgenes Talent entdeckt?

Mindestens genauso spannend war auch die Uhr eines Gastes: Bei dieser handelte es sich um eine Rolex GMT-Master, die bereits fünf Jahrzehnte durchlebt hat. Der besagte Gast berichtete zur Überraschung vieler, dass er dieses Modell vor 50 Jahren als seine erste Uhr gekauft habe. Das faszinierende an der Uhr war ihr guter Zustand. Dies zeigt, wie langlebig Luxusuhren bei richtiger Pflege sind und wie lange sie Ihrem Träger Freude bereiten können.


50 Jahre alte Rolex GMT-Master am Handgelenk


Wir danken Ziegert Immobilien an dieser Stelle für einen schönen Abend mit interessanten Gesprächen und freuen uns schon jetzt auf eine Fortsetzung.