Win a Rolex at Watchmaster.com

So erstrahlt Ihre Luxusuhr wieder in neuem Glanz


Wenn Sie Ihre Uhr schon über ein längeren Zeitraum besitzen und regelmäßig tragen, wird sich dies früher oder später auch in Form von Kratzern an Gehäuse und Armband zeigen. Doch keine Sorge, mit einer Aufbereitung wird Ihre Luxusuhr schnell wieder in neuem Glanz erstrahlen und sie wieder begeistern wie am ersten Tag.
 

Aufbereitung vs. Revision


Die Aufbereitung ist ein sehr weites Feld, beinhaltet aber immer die Auspolierung von Kratzern sowie das Ausfüllen von Dellen und Kerben. Manchmal wird eine gebrauchte Uhr mit Abnutzungsspuren im Zuge eines Aufbereitungsprozesses aber auch zum Schutz gegen Wasser neu abgedichtet oder der alte Glanz der Uhr per Ultraschallreinigung wiederhergestellt. Im Idealfall fragen Sie einfach beim Uhrenhändler Ihres Vertrauens nach, welche Maßnahmen sich für Ihr Modell empfehlen. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass bei der Aufbereitung einer Uhr vermehrt Wert auf die Optik der Uhr gelegt wird, während bei der Reparatur oder Revision einer Uhr neben der Politur auch Werk und Zifferblatt überprüft und gegebenenfalls fehlerhafte Teile ausgetauscht werden.
 
 
Polieren eines Rolex Submariner 116613LB Armbandes
 

Die Aufbereitung von Uhren bei Watchmaster

Bei Watchmaster werden Ihre Uhren zusätzlich zertifiziert und erhalten eine zweijährige Garantie. Der Aufbereitungsprozess umfasst die Politur des Gehäuses, die Reinigung, Revision, einen Test zur Prüfung der Wasserdichtigkeit und eine finale Qualitätskontrolle, um abschließend mit dem Watchmaster Zertifikat versehen zu werden. Doch diese Leistungen sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.
 
 

Wann ist eine Aufbereitung nötig und was kostet diese?


In der Regel sollten Sie Ihre Uhr alle fünf bis sieben Jahre zur Revision geben. Für die Aufbereitung selbst, kommt es auf Ihr eigenes Wohlbefinden an. Wenn Sie mit Mikrokratzern und einer matten Uhr leben können, bis Sie diese zur nächsten Revision geben, können Sie auf eine Aufbereitung auch verzichten und stattdessen Ihre Uhr richtig pflegen. Wenn Ihnen der Anblick allerdings in der Seele schmerzt, sollten Sie lieber schon vor der Revision in eine professionelle Aufbereitung investieren. Pauschalpreise kann man dabei nicht nennen. Die Kosten einer Aufbereitung sind von Uhrmacher zu Uhrmacher unterschiedlich und auch bei den Marken selbst gibt es eine gewaltige Preisspanne, die von den Modellen, deren Funktionsumfang und den Werken abhängig ist.
 

Poliertes Armband einer Rolex Sea-Dweller 126603 UhrROLEX SEA-DWELLER 126603

 

Wer bietet Aufbereitungen von gebrauchten Uhren an?


Grundsätzlich sind alle Konzessionäre der gängigen Marken in der Lage, Ihre Uhr aufzubereiten. Dies gilt natürlich auch für alle professionellen Uhrmachermeister. Lassen Sie sich von diesen entsprechend beraten und einen Kostenvoranschlag machen. Bei diesen werden Sie auch eine Garantie bekommen. Lassen Sie sich nicht zu günstigen Alternativen wie Unter-der-Hand-Polituren verleiten oder von geschickten Kollegen täuschen, die Ihnen anbieten, Ihre Uhr auch mal selbst mit dem Dremel zu polieren. Von derartigen Methoden raten wir Ihnen ausdrücklich ab, wenn Ihnen Ihre Uhr lieb ist. Nachdem eine Politur erst einmal schief gelaufen ist, müssen Sie damit rechnen, die Lünette oder das Gehäuse auf eigene Kosten komplett auswechseln zu lassen. Wenn Sie sich lange an Ihrer Uhr erfreuen möchten, sollten Sie dementsprechend also auch in die Instandhaltung investieren. Durch eine gründliche Reinigung können Sie vielen Verschleißspuren vorbeugen.
 

Worauf sollten Sie beim Kauf und Verkauf gebrauchter Uhren achten?

Wenn Sie Ihre getragene Uhr verkaufen möchten, sollten Sie diese auf jeden Fall aufbereiten lassen. Watchmaster und andere seriöse Händler bieten dies grundsätzlich in ihrem Service mit an. Seien Sie aber bitte insbesondere bei Vintage-Uhren besonders aufmerksam! Während bei einer Revision Teile in Uhrwerken meist gegen Originalteile aus der Zeit ausgetauscht werden können, sollte man bei Zifferblättern und Gehäuseteilen wie Lünetten allerdings keinen Austausch vornehmen lassen, um den Wert der Uhr nicht zu mindern.
 

Wenn Sie eine gebrauchte Luxusuhr günstig kaufen wollen, sollten Sie die Uhr in jedem Fall begutachten, da eine Einschätzung, wie der Zustand der Uhr tatsächlich ist, anhand von Fotos allein schwierig ist. Ein überstürzter Kauf, ohne die Uhr vorher gesehen zu haben, kann mitunter zu unschönen Überraschungen führen. Bei Watchmaster haben Sie die Möglichkeit, Ihre neue Traumuhr nach vorheriger Terminvereinbarung persönlich vor dem Kauf zu prüfen.