Win a Rolex at Watchmaster.com

Sportuhr, Militäruhr oder lieber eine Dresswatch?


Wenn Sie sich eine Luxusuhr zulegen möchten, die perfekt zu Ihnen und Ihrem Alltag passt, und noch auf der Suche nach dem passenden Modell sind, dann möchten wir Ihnen mit dem folgenden Ratgeber etwas unter die Arme greifen. Die Uhrengröße ist Ihnen bereits klar, doch Sie wissen nicht, welche Stilrichtung am besten zu Ihnen passt? Ob Sportswatch, Militäruhr oder klassische Dresswatch: Wir geben Ihnen Tipps für die Uhrenwahl und stellen Ihnen ein paar beliebte Uhrenmodelle aus jeder Kategorie vor.



Die Sportswatch: Für Taucher, Rennfahrer und deren Fans


Wenn Sie sich gelegentlich dabei erwischen, wie Sie zu ungewöhnlichen Zeiten vor dem Fernseher sitzen, um die Formel 1 zu verfolgen, dann sollten Sie sich fragen, ob Ihr Herz nicht vielleicht im Takt eines Zwölfzylinders schlägt. Ist dies der Fall, dann ist eine Luxus-Sportuhr definitiv die richtige Wahl für Sie. Auch wenn Ihre Lieblingssportart nicht auf der Rennstrecke, sondern auf oder unter Wasser stattfindet, liegen Sie mit einer Sportswatch goldrichtig.

Interessant ist dabei, wie sportliche Uhren in Kombination mit einem Anzug wirken. Neben einer sportlichen Dynamik suggerieren Sie auch eine gewisse Eleganz des Trägers und vermitteln ein Bild vom Motorsportfan oder Bootseigner, der sich auch außerhalb des Jobs nicht scheut, an seine Grenzen zu gehen. Diese Wirkung wird im Übrigen hervorragend von einem aufgeknöpftem Hemdkragen unterstrichen – und dank James Bond und seinen Omega Modellen ist ein solcher Look absolut salonfähig.


Omega Seamaster Diver 300M 212.30.41.20.03.001 Edelstahl-Uhr mit blauem Zifferblatt und Keramik-Lünette
OMEGA SEAMASTER DIVER 300M 212.30.41.20.03.001


Mit diesen Sportuhren liegen Sie immer richtig:


  • Die Omega Seamaster Diver 300M, stets assoziiert mit dem berühmten britischen Doppel-Null-Agenten, ist nicht nur hübsch anzusehen. Denn als waschechte Taucheruhr verfügt sie über eine Wasserdichte von bis zu 300 Metern und ist ein äußerst robuster Begleiter. Bei der Materialwahl des Armbandes sind ihrem Träger so gut wie keine Grenzen gesetzt: Von solidem Edelstahl über belastbares Kautschuk bis hin zu modischem Roségold – Omega bietet für jeden Geschmack eine passende Variante der Diver an.

  • Einer der Klassiker schlechthin: die Breitling Navitimer 1 B01. So vielseitig wie ein Buch und legendär wie nur wenige andere Uhrenmodelle gehört die Navitimer in jede gut sortierte Uhrensammlung und ist im Zweifel immer eine gute Wahl. Ob beim Fliegen, an der Rennstrecke, im Casino oder im Büro, ob zum Anzug oder zu Jeans und T-Shirt: Mit einem Breitling Navitimer Chronographen können Sie nichts falsch machen. Warum das so ist? Das ikonische Design ist seit den 40ern kaum verändert und hat sich inzwischen einen Platz in den Herzen vieler Menschen ergattert. Sie ist hochpräzise, elegant und macht stets einen guten Eindruck. Außerdem bietet Breitling verschiedenste Modellvarianten der Navitimer an, sodass jeder das für sich passende Modell finden kann.

  • Widrige Umstände und Tiefen von mehr als 300 Metern sind mit einer Rolex Sea-Dweller kein Problem. Während sie optisch auf den ersten Blick kaum von der beliebten Submariner zu unterscheiden ist, besitzt die Sea-Dweller standardmäßig eine Wasserdichte von 1.220 Metern. Selbst hier vermag das Schweizer Unternehmen mit der Krone aber noch einen drauf zu setzen: Die Rolex Deepsea trotzt Tiefen von bis zu 3.900 Metern. Dieses Modell ist zwar vermutlich etwas zu massiv, um es unter einem herkömmlichen Hemdärmel zu verstecken, jedoch lässt es dafür umso weniger Zweifel an seinem Können aufkommen. Mit einer Sea-Dweller oder einer Deepsea meistern Sie alle Extremsituationen.

  • Kaum eine andere Luxusmarke setzt so sehr auf sportliche Uhren wie das Schweizer Unternehmen TAG Heuer. Bis auf einige wenige Ausnahmen zählen die Modelle der Marke zur Kategorie der Sportswatches und sind dabei häufig auch sehr elegant. Besonders beliebte Modelle sind die Aquaracer und die Carrera. Bei der TAG Heuer Aquaracer handelt es sich um eine widerstandsfähige Taucheruhr und bei der Carrera um einen Zeitmesser, der nicht nur auf die Bedürfnisse von Rennfahrern zugeschnitten, sondern sogar nach einem der legendärsten Rennen der Geschichte benannt ist. TAG Heuer hat bei diesen beiden Modellen einen guten Mittelweg zwischen funktionaler Sportuhr und edler Business-Uhr fürs Büro gefunden.

  • Für alle Sportliebhaber, die Ihre Aktivitäten stets im Blick haben und überwachen wollen, empfiehlt sich auch eine Smartwatch, die im Luxussegment längst schon keine Seltenheit mehr ist. Bei der TAG Heuer Connected Modular 45 hat der Träger jede Menge Individualisierungsoptionen und kann seine Uhr an die Garderobe anpassen. Neben dem Uhrenarmband lassen sich auch die Bandanstöße, die Schließe und das Uhrenmodul selbst – zum Beispiel mit einem mechanischen Modul – auswechseln. Neben diversen Zeitmessungsfunktionen verfügt die Connected Modular 45 zudem über eine Wasserdichte von bis zu 50 Metern.


Wasserdichte Rolex Sea-Dweller 116600 und Rolex Sea-Dweller 16600 Uhren mit Wasserspritzern auf dem Gehäuse
ROLEX SEA-DWELLER 116600 | ROLEX SEA-DWELLER 16600


Auch wenn Sie Ihren Lieblingssportarten lieber von den Zuschauerrängen aus frönen und selten Kilometer tief tauchen – Ihre Sportuhr könnte es jederzeit und ist bereit, ans Limit zu gehen. Sie auch?



Die Militäruhr: Funktional und robust


Militäruhren haben viele Bezeichnungen wie Einsatzuhren, Taktische Uhren oder Felduhren, sollen aber vor allem eines sein: zweckdienlich. Solche Uhren sind wichtige Instrumente im Feldeinsatz, dürfen auf keinen Fall Ungenauigkeiten aufweisen und müssen auch in Extremsituationen ein verlässlicher Begleiter sein. Dementsprechend sind die meisten Militäruhren sehr groß, übersichtlich und hochpräzise. Bei der Farbwahl wird der militärische Bezug ebenfalls deutlich, denn hier wird oft auf die Farben Schwarz, Olivgrün und Braun gesetzt und nur selten glänzendes Material verwendet. Auch die Träger dieser Uhren haben häufig einen militärischen Hintergrund oder halten sich viel im Freien auf. Eine Military Watch ist der ideale Outdoor-Begleiter und lässt sich auch durch Schmutz und Nässe nicht aus dem Takt bringen.


Breitling Avenger Hurricane Military XB12101A.BF46.283S.X20D.4 Chronograph mit Stahlgehäuse und Volcano Black-Zifferblatt
BREITLING AVENGER HURRICANE MILITARY XB12101A.BF46.283S.X20D.4


Funktionale Militäruhren für Ihr nächstes Abenteuer:


  • Die zwei bekanntesten Modelle von Panerai wurden ursprünglich für die italienische Marine gefertigt und stehen somit in direktem Bezug zum Militär: die Radiomir und die Luminor Marina. Beide Serien beinhalten robuste, sehr gut ablesbare und zweckdienliche Modelle, die ihr Äußeres im Laufe der Zeit kaum verändert haben. Lediglich die Materialien der Uhren sind heute je nach Modell etwas erlesener. Dennoch ist der militärische Hintergrund der Marke auch heute noch deutlich zu spüren und verleiht den Uhren so ihren ganz eigenen Charme. Während die Radiomir über eine Wasserdichte von 100 Metern verfügt, punktet die Luminor Marina mit einer Dichtigkeit von bis zu 300 Metern.

  • Denkt man an große und robuste Luxusuhren, so denkt man unweigerlich an Breitling. Vor allem für seine Fliegeruhren wie die zuvor genannte Navitimer bekannt, avancierte Breitling schnell zum Favoriten vieler Soldaten. Während sich die Breitling Chronomat besonderer Beliebtheit in den Cockpits verschiedenster Flugstaffeln erfreut, setzt man zu Lande auf die Avenger Modelle. Die Uhren dieser Serien sind das, was man von einer Militäruhr erwartet: groß, robust, präzise und zweifelsohne beeindruckend. Die Breitling Avenger Blackbird 44 ist dabei nicht nur nach einem berüchtigten Jet benannt, sondern besteht komplett aus PVD-beschichtetem Titan, was die Uhr besonders widerstandsfähig macht. Das schwarze Gewebearmband hält die Avenger fest am Handgelenk und lässt sich bei Bedarf einfach reinigen.

  • Eine ebenfalls klassische Military Watch ist die Bell and Ross BR03-92. Bei dieser Uhr handelt es sich um eine moderne, simple und übersichtliche Dreizeigeruhr kombiniert mit einem schwarzen Kautschukarmband. Der militärische Look und die Funktionalität stehen hier absolut im Vordergrund und werden in einem avantgardistischen, dennoch nicht minder ansprechenden Design an Ihrem Handgelenk eine hervorragende Figur machen.

Military Watches sind im Allgemeinen vermutlich eher selten in Büros anzutreffen, sondern finden bei Expeditionen, Bergbesteigungen und militärischen Einsätzen Verwendung. Mit einer solchen Uhr bringt Sie so schnell nichts aus der Ruhe.



Die Dresswatch: Simpel, aber so gut


Tom Ford sagte einst: Eine gute Garderobe ist ein Zeichen guter Manieren („Dressing well is a form of good manners“). Dies gilt zweifellos auch für Uhren. Der Name Dresswatch verrät bereits, dass es sich bei diesen Zeitmessern vor allem um Uhren für besondere Anlässe mit einer eleganten Garderobe handelt. Zum Smoking mit Fliege oder zum Abendkleid passen Sport- und Militäruhren nur wirklich selten. Sie wirken zu groß, klobig und meist einfach deplaziert. Dresswatches sind hingegen zumeist eher flach, im Vergleich zu Sportuhren und Military Watches klein, kunstfertig und allem voran elegant und schön anzusehen. Sie sollen ihre Träger dem Anlass entsprechend schmücken und warten oft mit wertvollen Materialien oder kunstvollen Details und Komplikationen auf.

Doch Dresswatches eignen sich keinesfalls nur für gesellschaftliche Empfänge und Galas. Sie dürfen ihren Besitzer durchaus auch im Alltag begleiten. Mit einer schlichten Dresswatch runden Sie so ziemlich jedes Outfit ab und unterstreichen einen klassisch-zeitlosen Stil. Ihre Vielseitigkeit macht Dresswatches daher so beliebt. Unsere Top 10 Dresswatches des Jahres 2019 finden Sie hier.


Patek Philippe Nautilus 5711/1A Edelstahl-Uhr mit blauem Zifferblatt
PATEK PHILIPPE NAUTILUS 5711/1A


Glänzen Sie mit diesen zeitlosen Dresswatches:


  • Ikonisches Design und ein ausgezeichnetes Ansehen: Das ist die Patek Philippe Nautilus. Mit einer Nautilus setzen Sie ein Statement. Mit diesem inzwischen äußerst beliebten und nur schwer erhältlichen Zeitmesser am Handgelenk ist Ihnen die Aufmerksamkeit sicher – und zwar nicht nur von Uhrenkennern. Möchten Sie also nicht nur eine Uhr für besondere Anlässe, sondern Ihr Geld darüber hinaus sehr gut investiert wissen wollen, empfiehlt sich der Kauf einer Patek Philippe Nautilus aufgrund ihres stetigen Wertzuwachses.

  • Wie wäre es mit einem absoluten Klassiker? Die Jaeger-LeCoultre Reverso erfreut sich seit Jahrzehnten einer großen Beliebtheit. Sie ist in verschiedenen Größen erhältlich und überzeugt durch einen besonderen Clou: Das rechteckige Gehäuse lässt sich drehen. So kommen je nach Modell entweder der Gehäuseboden oder aber ein zweites Zifferblatt zum Vorschein. Diese Uhr schafft den Spagat zwischen festlicher Abendveranstaltung und Sonntagsbrunch mit Links und wird sich stets als geschmackvoller Begleiter erweisen, der für Begeisterung sorgt.

  • Die A. Lange & Söhne Langematik Perpetual ist ein wahres Meisterwerk der Uhrmacherkunst und gleichzeitig wunderschön schlicht. Diese Uhr verfügt über einen ewigen Kalender, ist mit einem Gold- oder Platin-Gehäuse verfügbar und einem Krokodil-Lederarmband ausgestattet. Mit einer Langematik Perpetual beweisen Sie Stilbewusstsein und lassen keinen Zweifel an Ihrer Person aufkommen.

  • Schlichter geht es nicht: Die Vacheron Constantin Patrimony ist an Einfachheit kaum zu übertreffen und kommt mit sehr wenigen Details auf dem Zifferblatt aus. Von dezenten Modellen, die lediglich über Indizes sowie Stunden- und Minutenzeiger verfügen, bis hin zu Zeitmessern, die zusätzliche Komplikationen in schlichtem Design auf dem Zifferblatt unterbringen, präsentiert Vacheron Constantin in seiner Patrimony Kollektion, wie raffiniert Dresswatches sein können. Mehr Understatement als mit der Patrimony scheint nahezu unmöglich.

Mit einer Dresswatch am Handgelenk zeigen Sie der Welt Ihren Sinn für das Schöne im Leben. Ob Sie dies nun etwas auffälliger mit einem ewigen Kalender oder mit einer zurückhaltenden Dresswatch tun, die nur das nötigste auf dem Zifferblatt zeigt, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen. Der Effekt bleibt gleich: anerkennende Bewunderung.



Haben Sie Ihren Uhrenstil gefunden?


Wir hoffen, dass Sie den passenden Uhrenstil, wenn nicht sogar bereits die perfekte Uhr für sich gefunden haben. Falls nicht, ist Ihnen nun aber eventuell klarer, welche Kategorie von Armbanduhren Ihnen nicht zusagt. In jedem Fall sind Sie mit einer Luxusuhr am Handgelenk auf der sicheren Seite und unterstreichen Ihr Auftreten mit einem passenden Accessoire. Viele weitere Modelle und Stile finden Sie im Watchmaster Shop. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!