Win a Rolex at Watchmaster.com

Wenn man an Schweizer Luxusuhren denkt, denkt man an präzise Armbanduhren von ausgezeichneter Qualität. Kein Wunder, dass auch oft der Name Breitling fällt. Das Unternehmen gilt als einer der weltweit größten Hersteller von Zeitmessern mit unverwüstlichen, maskulinen Designs. Auch wenn es schwer ist, sich auf nur 10 Punkte zu beschränken, so möchten wir Ihnen auch für Breitling zehn Gründe nennen, warum wir die Marke lieben.



10 Gründe, warum wir Breitling lieben


1. Made by Breitling

Als einer der weltweit führenden Hersteller von Luxusuhren steht Breitling für Zeitmesser von ausgezeichneter Qualität und höchster Präzision. Das Prädikat „Made by Breitling“ beinhaltet kompromisslose Tests, feinste Materialien und strenge Kontrollen. Es steht für mehr als ein Jahrhundert an Expertise und zeitlose Designs. So stellt der Uhrenhersteller sicher, dass jede einzelne Uhr aus dem Hause Breitling ihrem exzellenten Ruf gerecht wird und ihrem Träger ein Leben lang treu zur Seite steht.


Roségoldene Breitling Datora R21330 Uhr mit weißem Zifferblatt auf brauner Ledertasche
BREITLING DATORA R21330


2. Chronographen von Breitling

Wer an eine Uhr von Breitling denkt, hat vermutlich als erstes einen großen, beeindruckenden Chronographen wie die Navitimer oder Chronomat im Kopf. Breitlings Beziehung zu diesen hochpräzisen Messinstrumenten reicht bis ins Jahr 1889 zurück, als Léon Breitling das Patent auf einen schlanken, präzisen und in der Herstellung unkomplizierten Chronographen anmeldete. Kaum verwunderlich also, dass sein Sohn Gaston 1915 einen der ersten Armband-Chronographen der Welt präsentierte und Breitlings Chronographen-Siegeszug bis heute anhält.


3. Die Verbindung zur Aviatik

Seit jeher herrscht zwischen Breitling und der Fliegerei eine enge Bindung. Die Chronomat erwies sich von Anfang an als beliebte Uhr bei Piloten und die Navitimer revolutionierte mit ihrer Rechenschieber-Lünette die gesamte Welt der Aviatik. Breitlings Partnerschaft mit der Frecce Tricolori, der Kunstflugstaffel der italienischen Luftwaffe, wurde mit einer Sonderedition der Chronomat geehrt und festigt so erneut die Verbindung zwischen dem Schweizer Hersteller und den Pionieren der Luftfahrt.


Schwarzes Zifferblatt einer Breitling Navitimer World A24322 Uhr mit Rechenschieber-Lünette
BREITLING NAVITIMER WORLD A24322


4. Breitlings #SquadOnAMission

Während so gut wie jeder Uhrenhersteller auf die Zusammenarbeit mit Prominenten setzt, geht Breitling noch einen Schritt weiter und gründet ganze „Squads“. Diese Squads setzen sich aus einigen der besten Frauen und Männer verschiedener Branchen zusammen und repräsentieren neben der Uhrenmarke auch ihre jeweilige Branche. So gibt es unter anderem den Breitling Surfer Squad bestehend aus Kelly Slater, Stephanie Gilmore und Sally Fitzgibbons, den Breitling Explorer Squad bestehend aus David de Rothschild, Inge Solheim und Bertrand Piccard sowie den Breitling Cinema Squad bestehend aus Brad Pitt, Charlize Theron und Adam Driver.


5. Nicht ohne einander: Breitling und Travolta

Ein mit Breitling mittlerweile untrennbar verbundenes Gesicht ist John Travolta. Als Hollywood-Schauspieler, Hobby-Pilot und Markenbotschafter von Breitling wird man den „Pulp Fiction“-Star wohl nie ohne eine seiner Breitling Uhren am Handgelenk sehen. Bereits seit 2009 gehört Travolta zu den Markenbotschaftern des Unternehmens und ist ein riesiger Fan der Marke mit dem geflügelten B. Auch auf der Leinwand setzt der Schauspieler auf die maskulinen Uhren von Breitling. So erscheinen die Zeitmesser unter anderem in Filmen wie „Wild Hogs“, „Die Entführung der U-Bahn Pelham 123“ oder „Broken Arrow“. Die so enge Verbindung zwischen Travolta und Breitling löst auch in uns Glücksgefühle aus.


6. Helfer in der Not: Die Breitling Emergency

Die Philosophie hinter Breitlings Professional Serie bringt mit dem Slogan „Watches for Professionals“ präzise auf den Punkt, was die Serie Emergency eigentlich ausmacht. Sie wurde entwickelt und entworfen, um all jenen zur Seite stehen, die abseits der gewohnten Wege wandeln und sich schnell einmal in einer Notsituation wiederfinden können. Zum Zeitpunkt ihrer Lancierung war die Emergency die einzige Uhr, die ein Notsignal über einen Dual-Frequenz-Sender senden und somit Warnungen oder Rettungs- und Heimführungsaktionen einleiten konnte. Die Breitling Emergency entwickelte sich zum beliebten Begleiter für Expeditionen in unwegsames Gelände und stellte bereits mehrfach unter Beweis, dass sie ihr Geld mehr als wert ist. Eine Uhr, die in der Lage ist, Menschenleben zu retten, gehört damit definitiv zu unseren Gründen, warum wir Breitling lieben.


Schwarze Breitling Chronomat 44 Raven MB0111C2.BD07.153S.M20DSA.2 Uhr mit schwarzem Diver Pro III Armband in Aufbewahrungsbox
BREITLING CHRONOMAT 44 RAVEN MB0111C2.BD07.153S.M20DSA.2


7. Kooperation zweier Giganten

Die Kooperation von Breitling und Bentley begann im Jahr 2002 mit der Lancierung des ersten Bentley Continental GT. Der britische Automobilhersteller Bentley bat Breitling damals, eine analoge Uhr für das Armaturenbrett des neuen Grand Tourers zu designen. Beide Unternehmen stehen für langjährige Expertise auf ihrem Gebiet, erlesenste Materialien und höchste Qualität. Während der Zusammenarbeit wurde man sich der vielen Parallelen bewusst, was dazu führte, dass Breitling nicht nur die Uhr für das Armaturenbrett entwarf, sondern zahlreiche weitere „for Bentley“ Modelle lancierte. Die Breitling for Bentley Uhren sind entsprechend eines Herstellers der Schweizer Big Five, kraftvoll und imposant wie der über 500 PS starke Bolide und finden sich bis heute als Sondereditionen in diversen Kollektionen wieder. Neuestes Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist bisweilen die Breitling Premier B01 Chronograph 42 Bentley Mulliner Limited Edition, welche an die Mulliner Werkstatt in London erinnern soll und auf 1000 Stück limitiert ist.


8. Nachhaltiger Style

Kelly Slater nennt als erfolgreichster Surfer der Welt und Teil der Surfer Squad die Meere der Welt sein Zuhause – und wie wir alle zieht er ein sauberes Heim einem verdreckten vor. Deshalb setzt sich der Profi-Surfer für den Umweltschutz und die Säuberung der Meere ein und ist Mitbegründer des Modelabels „Outerknown“. Jedes der Produkte ist nachhaltig und aus recycelten Materialien hergestellt und beweist eindrucksvoll, dass Nachhaltigkeit auch gut aussehen kann. Breitling fungiert als Partner des Modelabels und lancierte die Superocean Heritage Chronograph 44 Outerknown, deren Armband im Gegensatz zu den herkömmlichen Breitling Armbändern aus recycelten Nylonabfällen gefertigt und mit dem „Outerknown“ Logo geschmückt ist. Ein Herz für den Umweltschutz und das Pflichtgefühl, sich für diesen einzusetzen, ist ein weiterer Grund, warum wir Breiling lieben. Doch hört Breitlings soziales Engagement an dieser Stelle längst noch nicht auf.


9. Unterstützung der Ocean Conservancy

Seit März 2018 ist Breitling ebenfalls stolzer Partner der Ocean Conservancy, die sich ebenso für den Schutz der Meere und saubere Strände stark macht. Breitling unterstützt die nichtstaatliche Organisation mit der eigens kreierten Ocean Conservancy Limited Edition der Superocean Heritage Chronograph 44. Die Uhr wurde im Rahmen einer riesigen Strand-Reinigungsaktion auf Bali präsentiert, bei der 100 Gäste von Breitling den Ocean Conservancy Mitarbeitern und jeder Menge Einheimischen halfen, den Strand von mehreren 100 Kilogramm Müll zu befreien. Ein Teil des Verkaufserlöses der auf 1000 Stück limitierten Sonderedition spendet Breitling an die Organisation Ocean Conservancy.


Breitling Superocean Heritage II Chronograph 44 A133131A1G1W1 Stahl-Uhr mit blauem Nato-Armband auf blaugrauem Stoff
BREITLING SUPEROCEAN HERITAGE II CHRONOGRAPH 44 A133131A1G1W1


10. Weiter mit Qhubeka

Aus der Bantusprache Zulu ins Deutsche übersetzt bedeutet Qhubeka ungefähr so viel wie „weiter“ oder „vorankommen“. Zudem ist dies der Name einer Hilfsorganisation, die sich dafür einsetzt, schlecht an die umliegenden Ortschaften angebundene Dörfer und Kommunen in Südafrika mit Fahrrädern zu versorgen. Qhubeka sorgt so dafür, dass mehr mehr Menschen arbeiten, Kinder die Schule besuchen und die Dörfer mit wichtigen Hilfsgütern versorgt werden können. Breitling ist stolz auf seine Partnerschaft mit Qhubeka und unterstützte die Stiftung unter anderem durch ein Radrennen des Breitling Triathlon Squads im November 2018.