Win a Rolex at Watchmaster.com

Ein neuer Begriff macht die Runden durch die Welt der Uhrenliebhaber. „certified pre-owned“ (zertifiziert gebraucht) hat sich längst als Alternative auf dem Luxusuhrenmarkt etabliert und bietet besonders Sammlern und Käufern mehr Spielraum und Flexibilität bei der Suche nach dem neuen Liebling.


Was versteht man unter „certified pre-owned“


„Certified Pre-Owned“ oder ins Deutsche übertragen, „zertifiziert gebraucht“ oder „gebraucht mit Zertifikat“ bezeichnet Uhren, die von einer oder mehreren Personen besessen wurden und von einem erfahrenen Uhrmacher untersucht wurden, um deren Authentizität zu bestätigen und zu zertifizieren.


 Eine Omega Speedmaster Uhr mit schwarzem Stoffband liegend auf einem Magazin



Um zu verstehen, warum dieser Begriff gerade so im Trend liegt, ist es wichtig, den Uhrenmarkt an sich zu verstehen. Wie Sie vielleicht selbst wissen, kaufen Uhrensammler nicht ständig neue Uhren, sondern verwalten ihre Kollektion. Dies schließt auch den Verkauf von alten Uhren mit ein, um sich damit neue Modelle finanzieren zu können. Das Problem: Die Marken nehmen diese Uhren nicht zurück, weswegen sich viele Sammler an nicht zertifizierte Händler auf dem Graumarkt wenden mussten.


Spezialfall: Vintage Modelle


Ein speziellerer Fall sind Vintagemodelle: Sobald eine Uhr aus dem offiziellen Sortiment einer Marke genommen wird, ist sie nur noch auf dem Gebrauchtmarkt erhältlich. Während Watchmaster Ihnen beim Kauf und Verkauf volle Transparenz garantiert und alle Uhren durch unsere hauseigenen Uhrmacher warten und zertifizieren lässt, kaufen und verkaufen Sie auf dem Graumarkt oftmals auf Verdacht und müssen besonders bei Vintagemodellen oftmals noch die Wartungskosten mit einkalkulieren.

Allgemein sollten Sie bei Vintageuhren auch darauf achten, dass sie sich noch im Originalzustand befinden. Oftmals wird bei der Wartung einer Uhr “Mängel” oder veraltete Teile von Seiten der Händler oder Uhrmachern ausgetauscht, was Sie bei einer Vintageuhr vermeiden wollen. Kratzer, Patina oder alte Zifferblätter machen den Charme dieser Uhren aus und werden auf dem Markt dementsprechend bezahlt.


 Bell and Ross BR03-90 Uhr aus Stahl und Rosegold mit Lederarmband



Denn der Markt an Luxusuhren aus zweiter Hand ist langsam, aber stetig gewachsen und mittlerweile mehrere Billionen wert. Dieser Preis lockte auch die Marken hervor und größere Luxusunternehmen wie Audemars Piguet und Breitling versuchen nun, ebenfalls für sich direkt den Markt für zertifiziert gebrauchte Uhren zu erschließen, um so den Graumarkt langsam, aber stetig auszuhungern.


Worauf Sie bei dem Kauf einer zertifiziert gebrauchten Luxusuhr achten sollten


Sie wollen eine Luxusuhr online kaufen, sind sich aber unsicher worauf Sie genau achten sollten? Kein Problem! Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst:


  • Die Kondition

Jede Uhr, die mit „Certified Pre-Owned“ ausgezeichnet ist, wird ihre Geschichte auch zeigen, was Teil ihres Charmes ist. Allerdings sollte die Uhr fachgerecht aufgearbeitet worden sein. Dies bedeutet, dass bei einer Politur der Originalschliff erhalten wurde und das Uhrwerk vollständig überholt wurde. Etwaige Mängel sollten offen gegenüber den Kunden kommuniziert und in den Preis mit einkalkuliert werden. Wenn Sie bei einem zertifizierten Händler kaufen, sind Sie meistens auf der sicheren Seite, da diese ebenfalls nach Uhren in den besten Konditionen suchen.


  • Box und Papiere

Am besten ist es, wenn Sie eine zertifizierte, gebrauchte Luxusuhr mit der originalen Box und Papieren (Garantie, Echtheitszertifikat, COSC-Zertifikat, etc.) kaufen. Dies ist ein weiterer, sehr guter Schritt, um die Echtheit des Modells zu belegen. Bei Vintageuhren kann es zum Beispiel vorkommen, dass die Originalbox, die oftmals selbst hunderte Euro wert sind, nicht mehr vorhanden ist. Wie bei der Kondition der Uhr gilt auch hier, dass Händler den Kunden ohne Nachfrage ein Fehlen dieser Teile mitteilen sollten.


  • Der Preis

Zertifizierte, gebrauchte Luxusuhren sind oftmals deutlich günstiger als neue Modelle, aber Sie sollten dennoch stets die Modelle im Einzelnen vergleichen, um sicherzustellen, dass Sie auch wirklich ein Schnäppchen machen.


Die Neupreise und Gebrauchtpreise unserer Top-Seller im Preisvergleich


Um Ihnen die Übersicht zu erleichtern, haben wir Ihnen eine Preisübersicht der wichtigsten Modelle zusammengestellt, sodass Sie sich grob daran orientieren können.


Eine Rolex Sky-Dweller 326135 Uhr mit braunem Zifferblatt



Sie sehen zum Beispiel, dass die Neupreise einer Rolex aufgrund der hohen Nachfrage meistens deutlich über der UVP liegen. Interessant ist auch, dass die TAG Heuer Monaco sehr beständig in ihrem Wert bleibt, während es die Omega Planet Ocean gebraucht deutlich günstiger zu erstehen gibt.



Modellname Referenz UVP Neu Gebraucht
Rolex Submariner 116610LN 7.750 € ca. 10.000 € ca. 9.100 €
Rolex GMT-Master II 116710LN 7.750 € ca. 10.450 € aca. 9.400 €
Omega Moonwatch Chronograph 311.30.42.30.01.006 5.400 € ca. 4.700 € ca. 4.100 €
Omega Planet Ocean 600 m 215.30.44.21.01.001 6.100 € ca. 5.800 € ca. 4.400 €
Breitling Colt Chronograph A7338811.BD43.173A 3.490 € ca. 2.600 € ca. 2.300 €
Tag Heuer Monaco CAW211.FC6183 4.900 € ca. 3.600 € ca. 3.600 €


Der Zweitmarkt hat sich längst etabliert, weswegen sich “certified pre-owned” bald von einem Trend, zu dem neuen Standard entwickeln wird. Für Sie ist dies nur von Vorteil. Preislich finden sich so schneller Schnäppchen, die Sie endlich mit einem sicheren Gefühl kaufen können.