Win a Rolex at Watchmaster.com

Sie zählen zu den Größten und Stärksten der Welt. Sie sind die unangefochtene Elite des afrikanischen Tierreichs und seit jeher das Ziel menschlicher Gier: Löwe, Elefant, Leopard, Büffel und Nashorn. Zusammen bilden sie die Big Five, also die „Großen Fünf“ Afrikas. Ein ähnliches Bild zeichnet sich fernab der endlosen Sandwüsten und malerischen Oasen des afrikanischen Kontinents in der Schweizer Uhrenindustrie ab. Doch Elefanten haben die Schweizer Alpen das letzte mal zur Zeit von Hannibal gesehen und bislang wurden auch noch keine Löwen oder Nashörner in den Skigebieten um Sankt Moritz gesichtet. Bei den „Big Five“ der Schweiz handelt es sich stattdessen um die unangefochtenen Titanen der Haute Horlogerie



Die „Big Five“ der Uhrenbranche


Der Löwe von Genf: Rolex

Selbstverständlich wie die Schwerkraft setzt sich Rolex an die Spitze der „Großen Fünf“. Die in Genf ansässige, prestigeträchtigste Uhrenmarke aller Zeiten kann bereits auf eine ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Mit der Rolex Oyster erfand das Unternehmen nicht nur die erste wasserdichte Uhr, sondern beschenkte die Uhrenwelt unter anderem auch mit dem ersten Automatik-Kaliber – zwei heutzutage nicht mehr weg zu denkende Eigenschaften einer hochwertigen Armbanduhr. 

Wenn man sich die Day-Date (Ref. 118238), eine der wohl prominentesten Uhren der Luxusmarke, genauer anschaut, dann fallen einem verblüffend viele Ähnlichkeiten zu einem Löwen auf. Nehmen wir zum Beispiel das Logo von Rolex: die berühmt-berüchtigte Krone. In der Literatur wird der Löwe häufig als König der Tiere betitelt. Und was trägt ein König auf dem Kopf? Richtig, eine Krone. Gehen wir noch einen Schritt weiter. Denn die geriffelte Lünette dieses luxuriösen Zeitmessers umrahmt das Zifferblatt elegant und erhaben wie die Mähne das Gesicht dieses königlich anmutenden Raubtiers. Zu guter Letzt möchten wir noch auf die Farbe der Uhr und des Tieres eingehen. Während das Gold der Day-Date mit ihrem Träger um die Wette strahlt, scheint das Fell eines Löwen in der glühenden Sahara-Sonne ebenfalls golden zu leuchten. 


Gelbgoldene Rolex Day-Date 1806 Uhr mit Löwe im Hintergrund
ROLEX DAY-DATE 1806


Mächtig wie ein Elefant: Hublot

Elefanten sind wie die Uhren von Hublot unübersehbar und absolut beeindruckend. Hublot erfreut sich dank der futuristischen Looks seiner Uhren einer äußerst großen Beliebtheit bei Sportlern und Musikern – und das völlig zurecht, denn die Zeitmesser der Luxusmarke mit Sitz in Nyon werden aus den erlesensten und teilweise sehr extravaganten Materialien gefertigt und sind aufgrund ihres Aussehens durchaus polarisierend. 

Eine Hublot Uhr zu übersehen, ist in etwa so wie den metaphorischen Elefanten im Raum nicht zu bemerken. Man kann zwar beide ignorieren, jedoch weiß man ganz genau, dass das betreffende Objekt immer noch im Raum steht. Wenn man danach sucht, dann lassen sich auch bei den Uhren von Hublot, in unserem Fall eine Big Bang Evolution (Ref. 301.SB.131.RX), gewisse Ähnlichkeiten zu den afrikanischen Dickhäutern finden. Zum einen wäre da die Größe der Zeitmesser von Hublot. Im Vergleich zur eingangs beschriebenen Rolex Day-Date ist die hier genannte Big Bang Evolution in ihrem Gehäusedurchmesser um ganze 8 mm größer. Ähnlich wie ein Elefant lässt sich also auch eine Uhr aus dem Hause Hublot nur sehr schwer verstecken. Mit einer gewissen Portion an Fantasie kann man in der Big Bang Evolution sogar ein Elefantenkopf erkennen. Wenn Sie die Uhr frontal betrachten, wirkt das Gehäuse mit den schwarzen Teilen rechts und links wie der Kopf eines Elefanten mit samt Ohren auf beiden Seiten und einem Rüssel, in Form des Armbandes auf der unteren Seite.


Hublot Big Bang Aero Bang Chronograph 311.KM.1170.LR.PSG14 Stahl-Uhr mit skelettiertem Zifferblatt und Elefant im Hintergrund
HUBLOT BIG BANG AERO BANG CHRONOGRAPH 311.KM.1170.LR.PSG14


Eines Leoparden gleich: Omega

Auch Omega gehört zu den größten und einflussreichsten Marken der Schweizer Uhrenindustrie. Zudem ist das Unternehmen einer der härtesten Konkurrenten von Rolex. In Biel geht man jedoch seinen eigenen Weg, verlässt sich auf seine u(h)reigenen Instinkte und lässt sich vor allem nicht durch das Brüllen aus Genf einschüchtern. Ein Leopard und Omega haben einiges gemeinsam: Beide strahlen Kraft, Selbstbewusstsein und Überlegenheit aus. Zudem neigen sie eher zu Understatement, was man von Hublot beispielsweise nicht behaupten kann. 

Die Anniversary Limited Edition (Ref. 311.63.42.30.03.001) der Omega Speedmaster Chronograph erinnert zugegeben nicht wirklich an einen Leoparden. Uns fallen jedoch einige Parallelen zu einer seltenen Form des Leoparden auf – dem Panther. Diese seltenen Tiere zeichnen sich durch eine schwarze Fellfarbe und gelb leuchtende Augen aus, was an die besagte Omega Uhr mit ihrem nachtblauen, beinahe schwarzen Zifferblatt und das grelle Gelbgold des Gehäuses erinnert. Mit ihrer Geschichte als erste Uhr auf dem Mond hat die „Speedy“ eine mindestens genauso große Fangemeinde wie der wohl berühmteste Panther aller Zeiten aus Rudyard Kiplings „Das Dschungelbuch“, der auf den Namen „Bagheera“ hört. Mit seinem Vorzeige-Testimonial, dem britischen Superspion James Bond, versprüht die Marke Omega zudem eine ähnliche Eleganz wie ein graziler Panther.


Omega Speedmaster Moonwatch Anniversary Limited Series 311.63.42.30.03.001 Uhr mit Roségold-Gehäuse und schwarzem Panther im Hintergrund
OMEGA SPEEDMASTER MOONWATCH ANNIVERSARY LIMITED SERIES 311.63.42.30.03.001


Kein Löwen-Fan: TAG Heuer

Die Uhrenmanufaktur TAG Heuer gehört ebenfalls fraglos zu den „Big Five“ der Schweiz. Ihr Pendant aus dem Tierreich, der mächtige afrikanische Büffel, und sie verbindet der tief verwurzelte Konflikt mit dem ersten Platz unserer „Großen Fünf“ der Luxusuhren. Während sich die Spannungen zwischen Löwe und Büffel aus einer Meinungsverschiedenheit in Ernährungsfragen ergeben, ist der Konflikt zwischen Rolex und TAG Heuer auf ein einziges Jahr und jeweils ein einziges Uhrenmodell zurückzuführen. 

Im Jahr 1963 lancierten sowohl TAG Heuer mit der Carrera als auch Rolex mit der Daytona einen eigens für den Motorsport konzipierten Chronographen, beziehungsweise einen Cosmographen im Falle von Rolex. Der Kampf um die Vormachtstellung auf den Rennstrecken dieser Welt begann. Bis heute hält die Rivalität zwischen den beiden Unternehmen an, jedoch muss man den Löwen bei aller Sympathie für den Büffel als Konkurrenz durchaus ernst nehmen. Im Tierreich wurde allerdings schon manch ein Löwe von einem unerschrockenen Bullen auf die Hörner genommen, weshalb es auch in Zukunft interessant bleibt, wenn diese beiden Kaliber aufeinander treffen. 


Schwarze TAG Heuer Carrera CV2A84.FC6394 Uhr mit braunem Lederarmband und Büffel im Hintergrund
TAG HEUER CARRERA CV2A84.FC6394


Ohne natürliche Feinde: Breitling

Das Nashorn und die Marke Breitling schließen unsere Aufzählung der „Großen Fünf“ ab. Doch was hat eine hochpräzise Breitling Uhr mit einem Nashorn gemein? So wie das mächtige Nashorn in den Steppen Afrikas sieht sich auch Breitling auf dem internationalen Parkett der Uhrenwelt keinerlei natürlicher Gefahren ausgesetzt. Das Unternehmen ist schier unantastbar. Vielleicht sind Löwe und Leopard zwar etwas eleganter als das Nashorn, jedoch würden sich die beiden im Traum nicht mit einem dieser tonnenschweren Kolosse anlegen. Selbiges gilt für Breitling und seine Konkurrenz. Man toleriert sich, lässt einander aber weitestgehend in Frieden. Breitlings kraftvolle und äußerst maskuline Designsprache ist seit jeher unverkennbar mit den präzisen Fliegeruhren der Grenchner Edelschmiede verbunden. 

Eine Uhr wie die Breitling Super Avenger (Ref. M13370) weckt mit der matten, dunkelgrauen Farbgebung und einem stolzen Gehäusedurchmesser von 48,4 mm unweigerlich die Erinnerung an einen der sanften Riesen und lässt einen sofort verstehen, warum nichts und niemand einer Breitling oder einem Nashorn etwas anhaben kann. Generell fallen Breitling Uhren durch ihre mächtigen Gehäuse auf, die präsent am Handgelenk liegen. Kraftvoll und selbstbewusst marschieren diese beiden Schwergewichte durch ihre jeweilige Welt.


Schwarze Breitling Avenger Blackbird V1731010.BD12.100W.M20BASA.1 Uhr mit Nashorn im Hintergrund
BREITLING AVENGER BLACKBIRD V1731010.BD12.100W.M20BASA.1