Win a Rolex at Watchmaster.com

Wie Rolex zum Segelsport kam


Die Verbundenheit von Rolex mit dem Segelsport ist enorm groß. Seit über 60 Jahren eint die Marke und den Sport eine besondere Beziehung, die hohen Ansprüche an Exzellenz sind das vorherrschende Bindeglied. Heute ist Rolex Partner der renommiertesten Segelclubs, Organisationen und Veranstaltungen im Segelsport. Allein die Partnerschaften mit 13 der prestigeträchtigsten Yacht Clubs der Welt beweist, wie ernst es der Marke mit diesem dynamischen Sport und dessen traditionellen Werten ist.

Bereits 1966 legten Sir Francis Chichester und Rolex den Grundstein für die heutige Partnerschaft. Der britische Segler ging in die Geschichte ein und zwar als der Mann, der als erster ganz allein die Erdkugel umsegelte. Für dieses abenteuerliche Unterfangen wählte Sir Francis Chichester die sogenannte “Klipperroute”, die schnellste Route in West-Ost-Richtung. Vom Start im britischen Plymouth ging es in 226 Tagen vorbei am Kap der Guten Hoffnung in Afrika, dem Kap Leeuwin im südlichen Australien, Kap Horn am südlichsten Zipfel Chiles. Nach etwa 47.600 km Seeweg lief er, gefeiert wie ein Held, mit seiner 16-Meter Yacht “Ketsch Gipsy Moth IV” wieder im Hafen von Plymouth ein. Während der Reise trug der Abenteurer seine Rolex Oyster Perpetual.


Rolex Yacht Master 116655


Der Zeitschrift “LIFE” berichtete er: “Während meiner Reise um die Welt auf der Gipsy Moth IV wurde mir meine Armbanduhr von Rolex mehrmals vom Handgelenk gerissen, ohne dabei jemals Schaden zu nehmen. Ich kann mir keinen robusteren Zeitmesser vorstellen. Bei Messungen mit dem Sextanten oder Arbeiten auf dem Vordeck hat sie häufig Stöße abbekommen oder wurde von Wellen, die über Bord kamen, überspült, aber all das schien ihr nichts auszumachen.”

Mit der Rolex Oyster Perpetual hatte er also einen verlässlichen Begleiter an Bord, der auf stürmischen Meeren gemeinsam mit ihm sämtliche Salzwasserduschen und Bewährungsproben überstand.

Einige der spektakulärsten Regatten, unterstützt von Rolex


Der Segelsport begeistert jung und alt, Amateure wie Profis. Atemberaubende Wettkämpfe dürfen hier nicht fehlen, doch in der Welt der Segelyachten wird in viele verschiedene Klassen unterteilt. So kommen viele verschiedene Regatten, quer über die Meere dieser Welt verteilt, zustande. Die renommiertesten unter ihnen werden stolz von Rolex unterstützt.



  • Rolex Sydney Hobart Yacht Race


  • Die legendäre Regatta fand erstmals 1944 statt und zieht sich über 1.163 km. Jährlich am 26. Dezember fällt für alle Teilnehmer, von 30-Fuß-Booten bis hin zu 100-Fuß-Yachten, der Startschuss. Der außergewöhnliche Zeitpunkt im internationalen Sportkalender, so kurz vor Neujahr, trug dazu bei, den Ruf der Hochsee-Regatta als eine der berühmtesten zu etablieren. Das Rennen startet in Sydney Harbour und endet im tasmanischen Hobart. Während des Events steht der Kontinent still: Tausende verfolgen gebannt den Ausgang der Regatta, egal ob vom Wasser aus, vor dem Fernseher oder via Internet-Livestream. Seit 2002 ist Rolex offizieller Sponsor und Partner des bekannten Ereignisses.

  • Maxi Yacht Rolex Cup


  • Der Maxi Yacht Rolex Cup wird seit über 30 Jahren vom Yacht Club Costa Smeralda mit Sitz auf Sardinien durchgeführt. Die Gewässer rund um Porto Cervo mit glitzernden Mittelmeer-Wellen, Felsvorsprüngen und Inseln gelten als mit die schönsten, doch ebenso gefährlichsten Segelreviere der Welt. So ist es kein Wunder, dass für die Regatta deren Hauptsponsor Rolex seit 1985 ist, Präzision und Exzellenz zur Teilnahme vorausgesetzt werden. Auf dem einwöchigen kommen Event treffen die besten Besatzungen mit den stärksten und modernsten Yachten unserer Zeit aufeinander. Die Kunst des Segelns wird hier eindrucksvoll in Szene gesetzt, jedes Jahr liefert die Regatta der Schiffsbautechnologie wegweisende Impulse.


Rolex Yacht Master II 116680 nahaufnahme


  • Rolex Swan Cup


  • Auch der Rolex Swan Cup wird vor der Küste Sardiniens ausgetragen, allerdings nur alle zwei Jahre im September. Wie der Name vermuten lässt, ist diese Regatta den Eignern von Swan-Yachten vorbehalten. Diese sind passionierte Segler mit Sinn für Eleganz, Anhänger des “Gentleman-Segelns”. Die Marke Nautor’s Swan führt seit mehr als 50 Jahren die Liste der Segelyacht-Bauer und -Designer an, sie steht für Exzellenz, Innovation und Zuverlässigkeit. Dasselbe kann man auch von Rolex sagen, deshalb besteht die perfekte Zusammenarbeit bereits seit 1984.

  • Rolex Fastnet Race


  • Es gilt als eines der anspruchsvollsten Offshore-Rennen für Segelyachten überhaupt, das Rolex Fastnet Race vor den britischen Inseln. Die Regatta startet ebenfalls im zwei-Jahres-Rhythmus am Yachtclub “Royal Yacht Squadron” in Cowes, Großbritannien. Sie führt dann über circa 1.120 km bis zur Südspitze Irlands, der Felsen “Fastnet Rock” markiert den Wendepunkt. Nach der Passage der Scilly Inseln ist das Ziel dann die Hafenstadt Plymouth. Seit 2001 ist Rolex Sponsor des ikonischen Rennens. 2017 verzeichnete das Management 362 teilnehmende Yachten aus 29 Ländern, in der meist rauhen See wird auch den erfahrenen Crews und Profis alles abverlangt. Doch für sie ist das Fastnet Race nicht nur irgendeine Regatta, für sie ist es der Inbegriff von Abenteurertum und Traditionspflege.


Rolex Yacht Master II 116680 close up


  • Rolex TP52 World Championship

    Als Partner absoluter Top-Events in der Sportwelt übernimmt Rolex bei der Rolex TP52 World Championship zudem die Rolle des offiziellen Zeitgebers. Bei diesem spektakulären Rennen trifft die Crème de la Crème der Mannschaften, als auch der Segelyachten aufeinander. Die TP52-Klasse besticht durch Attraktivität, Sicherheit und Zuverlässigkeit und unterliegt der sogenannten “Box Rule”. Diese gibt eine Grenzmaßregel für Länge, Tiefgang und Segelfläche der teilnehmenden Yachten vor. Erstmals fand die Regatta 2008 statt, seit 2017 ist Rolex Hauptsponsor des Aufeinandertreffens von Hochkarätern. Da die Segelyachten dieser Klasse weitestgehend baugleich sind, ist hier alles vom perfekten Timing und Teamwork der Crew abhängig.


Rolex Modelle für den Segelsport


Beim Segeln werden Wille und Durchhaltevermögen von Mensch und Yacht gleichsam auf harte Proben gestellt. Innerhalb von Sekundenbruchteilen müssen Entscheidungen getroffen werden, überhaupt ist Timing und Vorbereitung das A und O dieses Mannschaftssports.

Die Modelle Rolex Yacht-Master und Rolex Yacht-Master II wurden von der Schweizer Uhrenmanufaktur eigens für die maritime Welt entworfen und produziert. Sorgfältig ausgewählte Materialien sowie sinnvolle Funktionen, kombiniert mit aufsehenerregendem Stil, machen den Regatta-Chronographen zu einer Ikone für Wettkämpfe auf hoher See.

  • Yacht-Master II (Ref. 116680) – Das Gehäuse und Armband bestehen aus altbewährtem Rolex Oyster Steel, eine Superlegierung welche auch in der Raumfahrtindustrie Anwendung findet. Es ist maximal korrosionsbeständig und bewahrt auch unter extremen Bedingungen seine Schönheit.Das weiße Zifferblatt mit Leuchtindexen bietet perfekte Ablesbarkeit auf den ersten Blick, auch bei Nacht. Zusätzlich ist ein Contdownzähler integriert, dieser ist von einer bis zehn Minuten programmierbar. Der Contdown lässt sich über die Flyback-Funktion mit dem offiziellen Contdown der Regatta “im Flug” synchronisieren und zählt dann sekundengenau herunter. Dank der Vorbereitung kann ein perfekter Start gelingen. Angetrieben wird die Yacht-Master II vom COSC-zertifizierten Kaliber 4161, das vollständig von Rolex entwickelte und hergestellte, mechanische Chronographenwerk. Das Uhrwerk besteht aus 360 einzelnen Komponenten und erforderte mehr als 35.000 Stunden Entwicklungsarbeit.Die leuchtend blaue Ring-Command-Lünette verbindet sie mit dem Inneren der Uhr, eine Neudefinition des Zwecks einer Lünette. Sie ist mechanisch mit dem Manufakturwerk verbunden und fungiert als Auslöser für den programmierten Countdownzähler. Die Yacht-Master II bietet mit 44 mm Gehäusedurchmesser ausreichend Platz für alle wichtigen Funktionen, natürlich ist das Modell wasserdicht – bis immerhin 10 bar Druck. Die weiß-blaue Farbgebung macht es einfach, die Uhr mit der Nautik zu assoziieren und bietet einen hohen Wiedererkennungswert.

  • Yacht-Master 37 (Ref. 268622) – Das 37 mm große Modell ist die perfekte Synthese aus Stil und Funktionalität. Auch ihr Gehäuse und Armband sind aus Rolex Oyster Steel gefertigt um die Uhr bereit für den maritimen Einsatz zu machen.




Das rhodiumfarbene Zifferblatt sorgt für hervorragende Ablesbarkeit, ein besonderes Merkmal hier sind die Indizes aus 18 Karat Gold. Aufgrund dessen kann ein Anlaufen fast gänzlich ausgeschlossen werden. Die Funktion des Datumsfensters auf drei Uhr ist unumstritten sinnvoll, besonders dann, wenn man mehrere Tage auf See verbringt.



Die in beide Richtungen drehbare Lünette des Zeitmessers besteht aus Rolesium, einer der Yacht-Master Serie vorbehaltenen Kreation von Rolex. Es enthält Platin 950, wodurch die silbrige Farbe entsteht. Sie verleiht der Uhr lebhaften Glanz und ein luxuriöses Auftreten. Die polierten Ziffern heben sich elegant vom matten Fond ab und ermöglichen beispielsweise das Ablesen der Fahrzeit zwischen zwei Tonnen.

Das Kaliber 2236, natürlich COSC-zertifiziert, verfügt über mechanische Selbstaufzugsmechanismen sowie eine Datumsanzeige. Es garantiert beispiellose Präzision und Zuverlässigkeit, Eigenschaften die auch im Segelsport unabdingbar sind. Es bietet eine Gangreserve von ca. 50 Stunden.

Das Modell hält einem Wasserdruck von bis zu 10 bar stand.

Rolex Yacht Master II 116680 & Yacht Master II 116680


  • Yacht-Master 40 (Ref. 116655) – Die 40 mm große Roségold-Version der Yacht-Master ist ein wahrer Hingucker. Die von Rolex entwickelte 18 Karat Goldlegierung “Everose-Gold” bildet das Gehäuse sowie viele kleine Details an der Uhr.



  • Das Zifferblatt kommt in einem matten Schwarz, was die Kombination mit der Goldlegierung noch besser zur Geltung bringt. Das Datumsfenster befindet sich ebenfalls auf drei Uhr, wie wir es von Rolex gewöhnt sind.

  • Die beidseitig drehbare Lünette mit 60-Minuten-Graduierung erstrahlt in einem sandgestrahlten, matten Schwarz. Die polierten, ebenfalls schwarzen Ziffern heben sich dezent, aber sehr gut lesbar ab.Das Armband ist bei diesem Modell eine sportliche Alternative zum Oyster-Band der anderen Modelle: Die Yacht-Master 40 bietet das flexible Oysterflex-Band. Es besteht aus Ferderblättern aus einer Nickel-Titan-Legierung, überzogen mit hochwertigem Elastomer, verfügt über Stabilisatoren für erhöhten Tragekomfort und eine Oysterlock-Sicherheitsfaltschließe.Im Inneren der Uhr arbeitet das ebenfalls COSC-zertifizierte Kaliber 3135, es enthält einen automatischen Selbstaufzugsmechanismus und macht den Zeitmesser zu einer echten Präzisionsuhr unter den Luxusuhren. Auch dieses Modell ist bis zu 10 bar Druck wasserdicht.

Sie suchen eine hochwertige Uhr für den maritimen Anwendungsbereich?


Als marktführender Händler für zertifizierte, gebrauchte Luxusuhren, finden Sie im Onlineshop von Watchmaster immer auch Modellvarianten der Rolex Yacht-Master oder Rolex Yacht-Master II. Die von Watchmaster angebotenen Uhren sind aus zweiter Hand, wurden jedoch mehr als gründlich und vollumfassend aufbereitet. Eine Garantie sowie Widerrufsrecht sind für Watchmaster undiskutabel selbstverständlich, ein Echtheitszertifikat erhalten Sie zu Ihrer neuen Uhr natürlich auch. Sowohl technisch als auch optisch können die gebrauchten Luxusuhren mit neuen Modellen mithalten, nur beim Preis nicht. Dank eines Vorbesitzers fällt dieser deutlich niedriger aus!