Win a Rolex at Watchmaster.com

A. Lange & Söhne Lange 1

Mit der Lange 1 feierte A. Lange & Söhne seine Renaissance und legte den Grundstein für ein weiteres erfolgreiches Kapitel seiner Firmengeschichte.  Mehr

A. Lange & Söhne Lange 1
Verkaufen Sie Ihre Lange 1

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
1 Ergebnis Sortieren:
Standort der Uhr
  • Keine Ergebnisse gefunden
Marken
  • Keine Ergebnisse gefunden
  • A. Lange & Söhne (5)
Serien
  • Keine Ergebnisse gefunden
Angebot: Der Aktionspreis für diese Uhr endet in –‌–:–‌–:–‌–

Die Lange 1: Verbindung aus Tradition und Zukunft


Design der A. Lange & Söhne Lange 1


Durch ihr ikonisches Design, welches Kritiker und Fans gleichermaßen überzeugt, hat sich die Lange 1 von A. Lange und Söhne einen Platz in der Uhrengeschichte gesichert. Das dezentral aufgebaute Zifferblatt wurde entwickelt, um eine maximale Ablesbarkeit zu gewährleisten. Keine der Anzeigen legt sich dabei über die andere. Alle Elemente zusammen bilden die Form eines gleichschenkligen Dreiecks.

Ein weiteres herausragendes Element ist das Großdatum auf 1 Uhr. Das Design entstand in Anlehnung an die berühmte Fünf-Minuten-Uhr in der Dresdener Semperoper und stellt aufgrund seiner außerordentlichen Größe eine Besonderheit der Lange 1 dar, die prägend für das Design von A. Lange & Söhne Uhren ist. Die Anzeigefläche ist geteilt und wird durch jeweils eigene Bauteile bewegt. Um Mitternacht schaltet sich die Anzeige dank Datum-Schnellschaltung blitzschnell um. Weitere Funktionen der Lange 1 sind eine kleine Sekunde mit Sekundenstopp und eine Gangreserveanzeige.


Die ausgeklügelte Technik der Lange 1


Das Uhrwerk der Lange 1 ist ein eigens von A. Lange & Söhne entwickeltes Werk: das Kaliber L901.0. Es erzielt durch seine in der Schraubenunruh verbaute Nivarox-1-Spirale eine hohe Ganggenauigkeit und kann durch den verglasten Boden der Uhr bei seiner Arbeit betrachtet werden. Die 53 synthetischen Rubine reduzieren dabei die Reibung im Uhrwerk auf ein Minimum. Das Kaliber wird per Hand aufgezogen und verfügt über eine Gangreserve von 72 Stunden. Mit 39 mm hat die Lange 1 die perfekten Maße, um sie als Dresswatch zu einem edlen Empfang auszuführen. Das Armband ist dabei aus hochwertigem Krokodilleder gefertigt und wird durch eine Dornschließe befestigt die ebenso wie das Gehäuse aus Gelbgold ist.

Die Glashütter Uhrenmanufaktur A. Lange und Söhne geht bei Neuerungen sehr behutsam vor. Das mag auch daran liegen, dass die Lange 1 schon bei ihrer Vorstellung in den 90er Jahren durchaus einen Maßstab für edle Luxusuhren setzte und die Technik nicht so schnell veraltet sein wird. Wer also überlegt, in eine gebrauchte Lange 1 zu investieren, der erwirbt einen Zeitmesser, der aufgrund seiner klassischen Erscheinung nie aus der Mode sein wird.


Was kostet eine gebrauchte Lange 1 Uhr?


Die Lange 1 zählt zu den begehrtesten Uhrenmodellen aus Deutschland. Grund dafür ist ihre hochpräzise Verarbeitung und die hohe Anzahl an Bauteilen, die einen Zeitmesser von A. Lange & Söhne zu einem technischen wie ästhetischen Wunderwerk machen. Wenn Sie eine gebrauchte Lange 1 erwerben möchten, können wir Ihnen folgende Referenzen empfehlen:


  • Mit dem Erscheinen der Referenz 101.001 im Jahr 1994 begründete A. Lange & Söhne den Weltruf der Lange 1 Serie. Das Gehäuse mit massivem Boden besteht aus 18 Karat Gelbgold. Goldene Zeiger auf einem champagnerfarbenen Zifferblatt runden das edle Erscheinungsbild ab. Ab Werk kamen die Referenzen mit einem braunen Krokodillederarmband und einer goldenen Dornschließe. Für den Kauf einer gebrauchten Lange 1 (Ref. 101.001) müssen Sie mit einem Preis ab 14.000 € rechnen.

  • Mit der Lange 1 (Ref. 101.005) erschien erstmals ein Uhrenmodell, das über kein Gelbgoldgehäuse verfügte, sondern aus Platin gefertigt war. Auch bei diesem Modell legten A. Lange & Söhne Wert auf eine klare Zifferblattstruktur und ein einheitliches Gestaltungskonzept. Die schwarzen Lederarmbänder wurden durch eine ebenfalls aus Platin bestehende Dornschließe zusammengehalten. Mit einer Produktionszeit von nur drei Jahren sind Modelle der 101.005 äußerst schwer zu bekommen und das Glanzstück vieler Sammlungen. Gebraucht ist die Lange 1 mit der Ref. 101.005 ab etwa 23.000 € erhältlich.

  • Die Lange 1 (Ref. 101.022) wartete mit einer großen Veränderung auf. Der massive Gehäuseboden war einem Sichtboden aus Saphirglas gewichen und ließ nun einen Blick auf das Uhrwerk zu. Das Zifferblatt überzeugt durch seine Lanzenzeiger aus gebläutem Stahl und besteht aus massivem Silber. Wer in diese Lange 1 aus zweiter Hand investieren möchte, kann dies entweder durch eine Finanzierung ab 233 € pro Monat tun oder zahlt einmalig 14.500 €.

  • Mit einer Produktionszeit von neunzehn Jahren gehört die A. Lange & Söhne Lange 1 (Ref. 101.025) zu den beständigsten Varianten der Serie. Ihr silberfarbenes Zifferblatt, das Platingehäuse und das hauseigene Kaliber L901.0 machen diese Lange 1 Referenz zu einer eleganten wie verlässlichen Dresswatch. Gebraucht können Sie diese Variante der Lange 1 ab 23.400 € erwerben.


Die Geschichte eines Neuanfangs


Lang lebe die Lange 1!


Seit über 30 Jahren ist Deutschland wiedervereint. Dieser historische Glücksfall hatte auch große Auswirkungen auf die deutsche Uhrenindustrie. Mit der Neugründung von A. Lange & Söhne verwirklichte sich Walter Lange, der Urenkel des Firmengründers Ferdinand Adolph Lange, einen lange gehegten Traum. Diesen wichtigen Moment wollte man mit einer Uhr zelebrieren, die nahtlos an die Qualität der historischen Zeitmesser von A. Lange & Söhne anknüpfen sollte. Die Lange 1 wurde 1994 zusammen mit drei weiteren Modellen von A. Lange und Söhne vorgestellt und sollte dem Anspruch von Walter Lange mehr als gerecht werden. 1995 und 1997 wurde die Lange 1 von der „Welt am Sonntag“ und dem Fachmagazin „Armbanduhren“ zur Uhr des Jahres ernannt.

Da A. Lange & Söhne bei der Herstellung seiner Zeitmesser auf Qualität und Stabilität setzt und dabei auch lange Entwicklungszeiten nicht scheut, bevor man etwas an bestehenden Modellen ändert, konnte eine sichere Basis geschaffen werden, aus der viele Abwandlungen der Lange 1 entstanden.



Weitere interessante Serien von A. Lange & Söhne


  • Mit einer vielfältigen Materialpalette präsentiert sich die A. Lange & Söhne 1815. Der Name nimmt Bezug auf das Geburtsjahr von Ferdinand Adolph Lange. Das Aussehen der edlen Zeitmesser ist dagegen erfrischend modern. Arabische Ziffern ordnen das Zifferblatt und verleihen ihm eine Übersichtlichkeit, von der man seine Augen nicht abwenden möchte. Durch verschiedene Materialien findet sich für jede Vorliebe, das passende Uhrenmodell.

  • Die Langematik von A. Lange & Söhne erscheint erstmals 1997 und ist die erste Automatikuhr des Glashütter Betriebs. Für Aufsehen sorgt das Uhrwerk L921.2, auch „SAX-O-MAT“ genannt. Das klar strukturierte Zifferblatt besitzt auf 12 Uhr das populäre Großdatum und auf 6 Uhr eine kleine Sekunde. Auch bei den nachfolgenden Modellen setzen A. Lange & Söhne auf die Qualität ihrer Manufakturwerke und eine große Auswahl verschiedener Zifferblattdesigns.

  • Mit der Arkade Serie erinnert A. Lange & Söhne nicht an an eine der ersten Spielekonsolen, sondern an die Architektur im Inneren des Dresdener Stadtschlosses. Diese Serie war, wie die Lange 1, Teil der erfolgreichen Auferstehung der sächsischen Uhrenmanufaktur. Ihre schlanke Form macht die Serie sowohl für Damen als auch Herren interessant und wird durch das Handaufzugskaliber L911.4 mit 42-Stunden-Gangreserve und 30 Steinen betrieben.

  • Dass sich die UhrmachermeisterInnen von A. Lange & Söhne nicht auf ihren Erfolgen ausruhen, beweist die Lange 1 Time Zone. Auf die bekannten Funktionen der Lange 1 setzen sie noch einen Städtering, der neben der Heimatzeit auch eine zweite Zeitzone anzeigt. Durch das Betätigen des Drückers auf 8 Uhr rückt der Städtering eine Zeitzone weiter. Eine weitere Komplikation zeigt die Tag- und Nacht-Phase bei der zweiten Zeitzone an.


Abonnieren Sie unseren Newsletter: