Win a Rolex at Watchmaster.com

Armin Strom Uhren

Armin Storm begann als einer der gefragtesten Handskelettierer und baute seine kleine Firma mit derselben Sorgfalt langsam aus. 2006 fand er in Serge Michel und Claude Greisler ehrgeizige Nachfolger, die das Unternehmen sanft zu einer Manufaktur ausbauten, ohne die Kunst des Skelettierens zu verlernen.  Mehr

Armin Strom
Verkaufen Sie Ihre Armin Strom

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
Entdecken Sie Armin Strom Kollektionen

Armin Strom: Meister des Skelettierens

3 Gründe für den Kauf einer zertifizierten, gebrauchten Armin Strom Uhr


  • Meister der Skelettuhr: Damit Sie sich noch mehr an den aufregenden Kalibern erfreuen können
  • Armin Strom Uhren werden in der eigenen Manufaktur produziert
  • Sparen Sie, indem Sie Armin Strom Uhren gebraucht kaufen

Luxusuhren von Armin Strom im Preisvergleich


  • Mit der Armin Strom One Week, die eine Gangreserve von einer Woche trägt, debütierte Armin Strom seine erste Kollektion. Dafür entwickelte man mit dem ARM09 auch gleich das erste eigene Kaliber. Die Kollektion besteht aus vier an die Elemente Earth, Wind, Air und Fire angelehnten Modellen, die jeweils auf 100 Stück limitiert sind. Bei uns kaufen Sie das nominell letzte produzierte Modell der One Week Limited Edition (Ref. ST10 WE.40) für etwa 14.600 €. Wie bei jeder Armin Strom Uhr ist das Skelettzifferblatt hier der wahre Star. Aber auch das 43 mm breite Gehäuse aus Titanium weiß zu überzeugen.

  • Der Innovationsgeist von Armin Strom zeigt sich auch in der Resonance-Kollektion. Das Konzept ist dabei der Physik entnommen: Wenn zwei Körper in unmittelbarer Nähe zueinander schwingen, beeinflussen und synchronisieren sie sich. Armin Strom meistert dies mit zwei gleichzeitig schwingenden Regulatoren, die gemeinsam die Präzision und Ganggenauigkeit der Uhr maximieren.

Armin Strom: Vom Geheimtipp zur eigenen Manufaktur


1967 eröffnete Armin Strom in Burgdorf in der Schweiz seinen kleinen Uhrenladen und entwickelte dabei auch ein Talent für die Skelettierung. Ein Talent, das er so perfektionierte, dass er 1990 den Weltrekord für die kleinste, skelettierte Damenuhr erzielte. Bereits im Jahr 1984 brachte Armin Strom auch seine eigenen Uhren an die Baselworld. Er wurde so bekannt, dass sich sogar so manche größere Uhrenmarke an ihn wandte, um die eigene Kollektion von ihm skelettieren zu lassen.

2006 ging Armin Strom in den Ruhestand und gab die Firma an den Unternehmer und Familienfreund Serge Michel sowie den befreundeten Uhrmacher Claude Greisler weiter. Unter der neuen Ägide zog die Firma 2008 von Burgdorf nach Biel um, wo man sich als Manufaktur neu erfand. 2009 stellte man mit dem ARM09 das erste eigene Kaliber vor, das auch in der One Week Kollektion zur Anwendung kam. 2012 folgte die Kür, als man mit dem ATC11 ein eigenes Tourbillon-Kaliber präsentierte. 2014 gelang es der Marke Armin Strom schließlich, die Vision des Gründers zu erfüllen und eine komplette eigene Uhr herzustellen.
Abonnieren Sie unseren Newsletter: