Win a Rolex at Watchmaster.com

Cartier Tank

Die Cartier Tank ist eine Ikone unter den Cartier Uhren. Seit 1917 überzeugt sie mit ihrem unnachahmbaren Design, welches Panzern nachempfunden ist und somit gleichzeitig namensgebend war. Über 100 Jahre später besteht die Tank Familie aus 6 Serien, die alle auf dem Ur-Modell basieren.  Mehr

Cartier Tank
Verkaufen Sie Ihre Tank

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
2 Ergebnisse Sortieren:
Ihre Auswahl: Cartier Tank
Marken
  • Keine Ergebnisse gefunden
  • Cartier (128)
Serien
  • Keine Ergebnisse gefunden
Produkte
Preis
 - 
Angebot: Der Aktionspreis für diese Uhr endet in –‌–:–‌–:–‌–

Cartier Tank Uhren – Wenn aus einem Krieg etwas Positives hervorgeht

Kaufen Sie gebrauchte Modelle der Cartier Tank zu günstigen Preisen


Der Watchmaster Onlineshop bietet neben Cartier Tank Uhren aus zweiter Hand viele weitere zertifizierte, gebrauchte Luxusuhren der Tank Familie, die alle von unseren hauseigenen Uhrmachermeistern überprüft und mit Echtheitszertifikat versehen werden. Zudem können Sie auch schöne vintage und neue Cartier Tank Damen- und Herrenuhren begutachten. Ist die Entscheidung für Ihr Lieblingsmodell bereits gefallen, können Sie nun entweder den gesamten Kaufpreis direkt per Kreditkarte, Sofortüberweisung oder via PayPal bezahlen. Alternativ bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Finanzierung: Legen Sie selbst Anzahlungsbetrag und Ratenlaufzeit fest und gestalten sich so Ihren individuellen Finanzierungsplan. Weitere Informationen zum Kaufprozess und rund um das Thema Finanzierung finden Sie auf unserer Webseite. Auch unser Kundenservice berät Sie gerne. Schon in wenigen Tagen könnte Ihre neue Uhr bei Ihnen zu Hause ankommen.


Cartier Tank Uhr mit grauem Hintergrund

Die Geschichte der Cartier Tank Uhr beginnt, wo ein Krieg endet


Die Geschichte der Cartier Tank beginnt, wo ein Krieg endet: im Jahre 1917. Es ist das Ende des ersten Weltkrieges, als Louis Cartier auf der Suche nach Inspiration für seine neue Uhrenkollektion ist. Als die amerikanischen Truppen 1917 in Frankreich in das Kriegsgeschehen eingreifen und den europäischen Nationen beistehen, setzten sie eine Neuheit ein. Panzer (eng. “tank”), Geschütze auf ein Kettenfahrzeug montiert und somit mobil waren bis dato noch nicht bekannt. Begeistert vom Erfolg der amerikanischen Truppen und deren neuartigem Kriegsgerät designte Louis Cartier die heute noch bekannte Cartier Tank. Dabei ließ er sich von der rechteckigen und flachen Form der Mark-IV-Panzer inspirieren – und schuf ein Pendant zu den bislang weit verbreiteten Taschenuhren.

Als ein Erinnerungsstück und zur Ehrung ihrer Dienste soll Louis Cartier die ersten Modelle an die couragierten amerikanischen Befehlshaber, darunter General Joseph Pershing und seine Offiziere, übergeben haben. Erst zwei Jahre später, im Jahr 1919, wurde die Uhr der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und in den Markt eingeführt. Die Cartier Tank gilt auch heute, gut 100 Jahre später, als eine der größten Ikonen der Cartier Produktpalette. Unter anderem vermutlich aus dem Grund, dass sie bei ihrer Markteinführung mehr war als eine bloße Armbanduhr: Sie gilt als Wegbereiter.

Denn in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden Armbanduhren bestenfalls belächelt, Taschenuhren waren der vorherrschende Trend. Armbanduhren waren schlicht etwas für Piloten oder Soldaten, Berufe, in denen die Männer oder Frauen während der Ausübung ihrer Tätigkeit keine zusätzliche Hand frei hatten, um die Taschenuhr hervor zu holen. Der Einfachheit halber bauten viele Hersteller einfach Taschenuhren mit Halterungen für ein Band und verkauften diese als Armbanduhren. Jedoch waren jene eher unbequem, als sich die Vorlieben der Bevölkerung dann nach und nach den Armbanduhren zuwandten, hatte Cartier bereits einen beachtlichen Vorsprung. Sowohl im Angebot als auch im Know-How.


Optische Details der Cartier Tank


Sowohl damals als auch heute finden sich auf dem Zifferblatt der Cartier Tank die Breguet-Zeiger, römische Ziffern und die Eisenbahn-Minuterie. Diese Markenzeichen durften keinesfalls aufgegeben werden, da sie zu einem hohen Wiedererkennungswert beitragen. Dasselbe gilt für den blauen Saphir, welcher die Krone der Uhr schmückt. Auch die rechteckige Form wurde beibehalten, aber Cartier ist längst nicht mehr der einzige Hersteller mit dieser ungewöhnlichen Gehäuseform. Dafür gilt die erste Assoziation mit dieser Gehäuseform der Cartier Tank.

Das Uhrwerk der ersten Tank Modelle stammte von Jaeger-LeCoultre und war ein Werk von außerordentlicher Qualität. Es wurde deshalb viele Jahre lang verbaut. Es folgte das 2008 vorgestellte Manufakturwerk 9452 MC, welches mit der Genfer Punze ausgezeichnet wurde. Es fand erstmals in der Tank Américaine Verwendung. Zum 100-jährigen Bestehen präsentierte Cartier ein weiteres Manufakturkaliber – das 9917 MC, welches sogar der leichten Wölbung des Gehäuses angepasst wurde und somit eine noch flachere Bauweise ermöglichte. Dieses ist in der Tank Cintrée Skeleton verbaut, durch ein transparentes Gehäuse werden Einblicke in das Werk gewährt.

Aktuelle Modelle der Tank Louis Cartier werden vom Kaliber 8971 MC mit Handaufzug betrieben, die Uhr verkörpert bis heute die Philosophie der Tank Familie: Eine klare Anzeige der Zeit am Handgelenk.

Cartier Tank Uhr mit blauem Saphir als Krone


Der Stammbaum der Cartier Tank Familie und ihre Preise


Unter dem Familiennamen Cartier Tank verbergen sich mehrere Mitglieder, doch alle basieren auf der Ur-Tank. Auch 100 Jahre später sind die Serien aktuell – das spricht für Zeitlosigkeit.

  • Der Name der Tank Solo verrät es schon: Sie steht für schlichtes, klassisches Design ganz der Ur-Tank nachempfunden. Keine Spielereien, keine unnötigen Elemente - puristische Eleganz im Gewand moderner Klassik. Dennoch ist die Serie in verschiedenen Varianten erhältlich. Die UVP reicht von 2.410 bis 7.800 €, gebraucht steht sie aus dem Jahr 2010 mit der Referenznummer W1018755 jedoch schon für 2.250 € zum Verkauf.

  • Die Tank Anglaise war die nächste Uhr der Tank Familie. Sie nahm die starke Persönlichkeit des Original auf und setzt mit der ins Gehäuse integrierten Krone noch ein i-Tüpfelchen auf die perfekte Linienführung. Die aktuelle Kollektion ruft Preise von 4.650 bis 10.600 € auf, doch gebraucht in sehr gutem Zustand ist das Modell Cartier Tank Anglaise (Ref. W5310009) aus dem Jahr 2016 bereits ab 4.330 € erhältlich.

  • Dank der Tank Française spricht man heute von der Armbanduhr. Denn mit ihr schaffte Cartier es, ein gewölbtes Gehäuse beherzt in der Mitte eines Gliederarmbands zu integrieren. Die Linienführung der Tank bleibt bei der Française ununterbrochen, in einem Fluss greift das Armband das Gehäuse auf und lässt es genauso geschmeidig wieder los. Das Modell der aktuellen Kollektion kostet Sie derzeit 6.650,- € neu, unter den gebrauchten Schnäppchen finden sich jedoch Modelle, die es neu nicht mehr zu kaufen gibt: bspw die Cartier Tank Française (Ref. W51008Q3) aus dem Jahr 2010 für nur 1.810 €.

  • Die Tank Louis Cartier gilt als die Serie, die der visionäre Gründer selbst getragen hat. Sie stellt somit ein Referenzmodell für alle anderen Tank Uhren dar. Ihre abgerundeten Bandanstöße symbolisieren den Beitrag Louis Cartiers zum modernen Stil, welcher heute als Art Déco bekannt ist. Die Neupreise der aktuellen Kollektion liegen zwischen 9.450 bis 49.000 €. Gebraucht ist das Modell Cartier Tank Louis Cartier (Ref. 2442) aus dem Jahr 2008 in sehr gutem Zustand allerdings schon ab 2.990 € erhältlich.

  • Mit der Tank MC präsentiert das Unternehmen eine maskuline Interpretation der legendären Ur-Tank. Ein größeres Gehäuse sowie die zusätzliche kleine Sekunde auf sechs Uhr und das Datumsfenster auf drei Uhr tragen dazu bei. Der transparente Saphirglasboden gewährt Blicke auf das Automatikwerk 1904 MC in einer Uhr, die von 6.450 bis 51.500 € kosten soll.

  • Das Gehäuse der Tank Américaine ist länglicher und gewölbter als das aller anderen Tank Modelle. Sie wirkt dadurch ein wenig verspielter, auch die Kombination aus weichen Kanten und spitzen Ecken trägt dazu bei. Das Modell ist unter Kennern sehr beliebt, kostet neu aber auch zwischen 5.500 und 15.100 €. Nicht so in gebrauchtem, aber sehr gutem Zustand. Hier kostet die Cartier Tank Américaine (Ref. W2605556) aus dem Jahr 2000 nur 4.650 €.


Zifferblatt einer Cartier Tank Uhr


Cartier Tank – Beliebt in aller Welt


Betrachtet man Historie und Zeitlosigkeit der Tank-Modelle, so ist es nicht verwunderlich, dass sie sich seit jeher bei verschiedensten Prominenten etabliert hat. Ihren filmischen Durchbruch schaffte die Tank bereits mit neun Jahren am Handgelenk von Rudolph Valentino in “Der Sohn des Scheichs” – ungeachtet der historischen Diskrepanz zwischen Uhr und Filmsetting.

Doch auch viele andere berühmte Persönlichkeiten sprechen sich vehement für die Cartier Tank aus. Persönlichkeiten wie Michelle Obama, Jackie Kennedy und Prinzessin Diana und Superstars wie Muhammad Ali, Madonna und Andy Warhol sind auf zahlreichen Fotos mit ihren Tanks zu sehen. Letzterer trug seine Tank nie aufgezogen, in einem Interview bezog er Stellung: “Ich trage sie nicht, damit sie mir die Uhrzeit anzeigt. Ich trage eine Tank, weil das eine Uhr ist, die man haben muss.”

Ob für Damen oder Herren, in Politik, Kunst oder Pop – die Tank kann zu ihrem 100. Geburtstag auf eine breitgefächerte Trägerschaft zurückschauen. Es ist noch nicht lange her, dass Star Kim Kardashian die Tank von Jackie Kennedy zum Preis von 379,500 US-Dollar bei einer Auktion ersteigerte.

Abonnieren Sie unseren Newsletter: