Win a Rolex at Watchmaster.com

Chanel J12

Die Chanel J12 wurde im Jahr 2000 lanciert und ist damit noch recht jung. Sie ist in Schwarz, Weiß und chromatischer Optik erhältlich und hebt sich von anderen eher konservativen Modellen der Branche ab. Als Keramik-Sportuhr vereint die J12 mechanische Schönheit mit exklusiven Stilelementen.  Mehr

Chanel J12
Verkaufen Sie Ihre J12

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
16 Ergebnisse Sortieren:
Ihre Auswahl: Chanel J12
Standort der Uhr
  • Keine Ergebnisse gefunden
Marken
  • Keine Ergebnisse gefunden
  • Chanel (32)
Serien
  • Keine Ergebnisse gefunden
Preis
 - 
Angebot: Der Aktionspreis für diese Uhr endet in –‌–:–‌–:–‌–

Chanel J12 Uhren gebraucht online kaufen – günstig und sicher


Ihre Chanel J12 finanzieren – schnell und unkompliziert


Sie möchten sich eine Chanel J12 gebraucht kaufen und das möglichst günstig? Als Händler für zertifizierte, gebrauchte Luxusuhren hat Watchmaster immer eine Auswahl an Chanel Modellen im Angebot. Sämtliche verfügbare Uhren der Marke hatten bereits einen Vorbesitzer und überzeugen daher mit verhältnismäßig günstigen Preisen. Bevor sie ihren Besitzer wechselt, wird jede einzelne Uhr einer umfassenden Aufbereitung unterzogen – und erstrahlt für Sie somit in neuem Glanz. Sobald Sie sich für Ihr Lieblingsmodell entschieden haben, können Sie es bequem per Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung bezahlen. Wer lieber auf lange Zeit plant, dem steht alternativ auch eine Finanzierung der Chanel J12 zur Verfügung. Erstellen Sie Ihren individuellen Ratenplan, legen Sie Anzahlungsbetrag und Laufzeit selbst fest und freuen Sie sich zeitnah über Ihre Luxusuhr.


Besondere Merkmale der Kollektion


Das Modehaus Chanel ist vorrangig für Mode, Schmuck und Parfums bekannt, doch seit mittlerweile mehr als 30 Jahren ist es auch in der Welt der Luxusuhren aktiv. Als das Imperium, gegründet von Gabrielle „Coco“ Chanel, im Jahr 2000 die J12 Kollektion veröffentlichte, hielten viele den Atem an. Mit der Chanel J12 gelang erstmals die Implementierung von Hightech-Keramik als Edelmaterial. So gelingt es der Uhr, das Maskuline mit dem Femininen zu verbinden. Sie ist nicht klar einzuordnen und daher sowohl für Herren als auch für Damen geeignet. Genau dieser Bruch mit den traditionellen Konventionen der Uhrmacherkunst war es, der bei Uhrenenthusiasten für Staunen sorgte.

Man kommt nicht umhin, sich einzugestehen, die Chanel J12 hat etwas Erhabenes an sich. Ihr Design, von der Nautik inspiriert, scheint befreit, weltoffen und fröhlich. Dabei ist es egal, ob wir von der weißen oder schwarzen Variante sprechen. Denn die moderne Eleganz, die von ihr ausgeht, sticht sofort ins Auge. Zunächst gab es die J12 nur in sattem Schwarz zu kaufen, erst im Jahr 2003 wurde auch die weiße Modellvariante auf den Markt gebracht. Doch ist es keine Entscheidungsfrage, schwarz oder weiß. Die beiden Farben heben sich nicht auf, sie ergänzen sich. So lässt sich eine schwarze Uhr gut mit hellen Textilien kombinieren und andersherum. Die Lünette, das Gehäuse und das Armband der Serie bestehen aus speziell gefertigter Hightech-Keramik. Durch die angewandte Spitzentechnologie erstrahlen die Elemente in einer erhabenen Tiefe, sind sehr widerstandsfähig und garantieren einen unglaublichen Tragekomfort.

Im Inneren der Uhr finden sich je nach Modell entweder ein hochpräzises Quarzwerk, ein mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug oder ein mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug. Die mechanischen Uhrwerke stammen aus der renommierten Manufaktur Renaud et Papi, ein Unternehmen des namhaften Herstellers Audemars Piguet.


Preise von gebrauchten Chanel J12 Modellen im Überblick



  • Die Chanel J12 (Ref. H0970) kommt komplett in Weiß. Die 38 mm große Uhr verfügt über eine verschraubte Krone und ist so resistent bis zu 20 Bar Druck. Lünette, Armband und Gehäuse bestehen aus Keramik. Der UVP liegt bei 4.950 €, gebraucht ist sie in sehr gutem Zustand hingegen schon ab 2.800 € erhältlich.

  • Die J12 (Ref. H0685) ist ganz in elegantem Schwarz gehalten und bildet so den Gegenpol des weißen Modells. Bis auf die Farbgebung unterscheidet sie sich faktisch nicht, auch hier liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 4.950 €. Diese äußerst elegante Uhr kann in sehr gutem Zustand aber gebraucht schon für 2.730 € gekauft werden.

  • Die Chanel J12 (Ref. H2009) ist mit Chronographen-Funktion und drei Hilfszifferblättern ein etwas auffälligeres Modell. Das Gehäuse enthält Stahl und Keramik, das Zifferblatt beheimatet neun Diamanten. Preislich liegt die Uhr bei 8.400 € (UVP).


Die J12 an den Handgelenken der Stars


Die Chanel J12 ist ein Modell, welches keine Subjektivität kennt. Es ist weder eine typische Herren- noch Damenuhr, sondern vereint das Beste aus beiden: Kraft und Eleganz, Tag und Nacht. Sie ist und bleibt dennoch ein Produkt des Modehauses Chanel. Dem ist es auch geschuldet, dass die Mehrzahl der Kunden weiblich ist. Auch in der Welt der Prominenten finden wir die J12: überzeugende Frauen mit ausgeprägtem Selbstbewusstsein wie Sharon und Kelly Osbourne oder Fiona Bruce wurden bereits mit J12 Uhren gesichtet. Mit einer solchen Uhr besitzen die Stars ein ausdrucksstarkes Accessoire, das augenscheinlich Kraft und Eleganz verleiht.



Andere Serien der Marke Chanel


  • Mit der Chanel Première präsentiert sich die älteste Serie des Modehauses. Die Uhr ist absolut minimalistisch gehalten, außer Stunden und Minuten zeigt sie nichts an. Das Gehäuse ist auffallend klein und vor allem achteckig: Angelehnt an den Place Vendôme in Paris, beheimatet sie ein Stück der französischen Kultur.

  • Markant an der Chanel Boy-Friend ist die rechteckige Lünette. Durch eine sehr klare, puristische Linienführung wirkt sie ungemein elegant am Handgelenk. Auf ihrem Zifferblatt finden sich keine Ziffern oder Indizes, manche Modelle der Serie beinhalten jedoch ein Datumsfenster auf 6 Uhr.

  • Die Mademoiselle Privé ist zweifelsohne eine Serie, die sich am weiblichen Handgelenk heimisch fühlt. Auffällige, verspielte und doch wunderschöne Applikationen auf dem Zifferblatt unterstreichen ein feminines Auftreten. Die Kombination aus Perlmutt und Schmuckstickerei ist inspiriert von einem Schild, welches vor Coco Chanels erstem Atelier hing. Daher rührt übrigens auch der Name der Kollektion.


Abonnieren Sie unseren Newsletter: