Win a Rolex at Watchmaster.com

Christiaan v.d. Klaauw Uhren

Nach den Sternen greifen Sie mit den astronomischen Uhren von Christiaan van der Klaauw. Das berühmte Atelier fertigt seit 1996 Zeitmesser mit astronomischen Komplikationen wie Sonne- oder Mondphase an. Durch das hervorstechende Design seiner Uhren, konnte er sich schnell in der Haute Horlogerie etablieren.  Mehr

Verkaufen Sie Ihre Christiaan v.d. Klaauw

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr

Es tut uns leid, aber aktuell sind keine Uhren von Christiaan v.d. Klaauw verfügbar.

Shop entdecken

Gebrauchte Christiaan van der Klaauw Uhren günstig kaufen


Christiaan van der Klaauw ist einer der bekanntesten Uhrmacher in den Niederlanden und seine 1974 gegründetes Unternehmen das einzige Atelier weltweit, das sich ausschließlich dem Design und der Produktion exklusiver, handgefertigter astronomischer Uhren verschrieben hat.

3 Gründe für den Kauf einer Christiaan van der Klaauw Uhr


  • Jedes van der Klaauw Modell ist mit einer exklusiven astronomischen Komplikation ausgestattet
  • Christiaan van der Klaauw produziert nur in kleinen Stückzahlen, was jedem Modell den Flair von Exklusivität verleiht
  • Insbesondere aus zweiter Hand finden Sie Uhren von van der Klaauw oft weitaus günstiger


Christiaan van der Klaauw Modelle in der Preisübersicht


  • Wenn Sie Interesse am Kauf einer CVDK Ceres 1974 (Ref. CKCR3344) haben, sollten Sie mit einem Kaufpreis von ca. 5.000 € rechnen. Neben van der Klaauws stylistischer Signatur bietet dieses Modell auch eine wunderschön herausgearbeitete Mondphasen-Komplikation.

  • Suchen Sie nach einer besonders exklusiven Uhr? Mit der CVDK Real Moon Joure (Ref. CKRJ3324) sehen Sie die Mondphase in einem faszinierenden 3D-Modell. Diese van der Klaauw Uhr wurde 2014 als “European Mens Watch of the Year” ausgezeichnet.

Van der Klaauw Uhren: Astronomische Meisterwerke


Als niederländischer Uhrmacher und leidenschaftlicher Sternengucker würdigt Christiaan van der Klaauw mit seinen Kreationen eine ganze Reihe hochgelobter niederländischer Astronomen, die schon seit dem 17. Jahrhundert zur Erforschung und Erweiterung unseres Wissens über den Himmel beigetragen haben.

Aus Business-Ratgebern weiß man, dass man den Markt kontrolliert, indem man entweder der Beste in einer Disziplin ist oder aber als Erster in diese einsteigt. Als Christiaan van der Klaauw 1974 seine erste astronomische Uhr entwarf, bewies er, dass er beides meisterte. Schnell konnte sich van der Klaauw in der Uhrenbranche einen Namen machen. Als Mitglied der Swiss Académie Horlogère des Créateurs Indépendants (AHCI), der auch Uhrmachergrößen wie François-Paul Journe and Franck Muller angehören, erhielt van der Klaauw 1992 in Basel die Auszeichnung für das innovativste Uhrwerk-Design seiner astronomischen "Pendule Variable" Uhr.

1994 stellte er schließlich seine erste Armbanduhr, die "Satellite du Monde", mit astronomischen Komplikationen vor. Van der Klaauw wurde mit unzähligen Preisen ausgezeichnet und begann nun auch, mit klassischen Armbanduhren zu experimentieren. Als Uhrmachermeister der Superlative stellte er 1999 sein Meisterwerk "CVDK Planetarium" vor: eine mit dem kleinsten mechanischen Planetarium der Welt ausgestattete Armbanduhr. 2009 wurde die Firma von Daniël Reintjes übernommen, der sie wieder exklusiv auf astronomische Uhren umstellte.

Die van der Klaauw Signatur


Christiaan van der Klaauw Uhren stechen aufgrund ihres exklusiven Designs hervor. Die Stundenindizes schweben dabei über einen imaginären Horizont, während sich die astronomische Komplikation auf 6 Uhr befindet. Auf 12 Uhr thront eine Sonne mit 12 Klauen (Klaauw = Krallen) in ihrem Zenit. Dieses Motiv können Sie auch beim Rotor bewundern, den Sie durch den Sichtboden auf der Rückseite der Uhr beobachten können.


Abonnieren Sie unseren Newsletter: