Win a Rolex at Watchmaster.com

Fortis Stratoliner

Fortis beschreibt die Stratoliner als „die erste Uhr für Space Cowboys“ und trifft den Geist der Kollektion damit ziemlich genau. Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter – mit einer Fortis Stratoliner gelingt Ihnen das garantiert!  Mehr

Fortis Stratoliner
Verkaufen Sie Ihre Stratoliner

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
1 Ergebnis Sortieren:
Standort der Uhr
  • Keine Ergebnisse gefunden
Marken
  • Keine Ergebnisse gefunden
  • Fortis (6)
Serien
  • Keine Ergebnisse gefunden
Angebot: Der Aktionspreis für diese Uhr endet in –‌–:–‌–:–‌–

Fortis Stratoliner Chronographen gebraucht kaufen


Werden Sie zum Space Cowboy und stellen Sie nicht nur Ihr Können, sondern auch Ihren guten Geschmack und Ihr Auge für Qualität unter Beweis, indem Sie ein Modell der Fortis Stratoliner am Handgelenk tragen! Wo andere auf Gold setzen, setzen Sie auf Keramik, wo andere Bewunderung erhalten, ernten Sie Respekt. Die Uhren der Kollektion setzen auf Einfachheit und bieten ihren Trägern robuste Begleiter, die auf das Wesentliche reduziert sind – obwohl man das den Modellen nicht gerade ansieht. Bei Watchmaster finden Sie gebrauchte Fortis Stratoliner Uhren in sehr gutem Zustand – aufbereitet und von erfahrenen Uhrmachern zertifiziert.

Finanzieren Sie Ihre Stratoliner online bei Watchmaster


Damit Sie Ihren Stratoliner Chronographen schnellstmöglich in den Händen halten können, sollten Sie das von Ihnen gewählte Modell Warenkorb legen und den Bestellprozess abschließen. Wählen Sie zwischen der sofortigen Zahlung des vollen Kaufbetrages per Kreditkarte, Sofortüberweisung oder PayPal oder entscheiden Sie sich für eine Finanzierung der Luxusuhr. Während Sie den Kaufpreis in monatlichen Raten begleichen, können Sie Ihre Stratoliner bereits am Handgelenk tragen. Wenn Sie noch Fragen haben, hilft Ihnen der Watchmaster Kundenservice gerne weiter.


Was zeichnet die Uhren der Kollektion aus?


Optisch lassen sich die Fortis Stratoliner Uhren als robuste Chronographen zusammenfassen. Eine Tachymeterskala auf der Lünette, Totalisatoren auf 6, 9 und 12 Uhr sowie ein Datumsfenster auf 3 Uhr machen den funktionalen Charakter sofort erkennbar. Einzelne Modelle verfügen zudem über eine zusätzliche Tagesanzeige. Die Edelstahlgehäuse der Stratoliner Chronographen fallen mit einer Größe von meist 42 mm recht groß aus und sehen mit der auf der rechten Gehäuseseite platzierten Krone und den Drückern recht sportlich aus. Am Edelstahl-, Leder- oder Textilarmband zeigt die Kollektion schließlich ihre Vielseitigkeit und beweist, dass sie auch als sportliche Alltagsuhr im Büro getragen werden könnte – auch wenn das bei Weitem nicht das natürliche Habitat der Stratoliner ist.

Die aktuellen Fortis Stratoliner Modelle besitzen eine robuste Lünette aus Keramik und ein UW-50 Kaliber mit automatischem Selbstaufzug, einem in eine Richtung aufziehenden Spezialrotor und einer Gangreserve von etwa 48 Stunden. Die übersichtliche Zifferblatt-Anordnung mit Baton-Indizes und das kratzfeste, beidseitig entspiegelte Saphirglas sorgen für eine sehr gute Ablesbarkeit der Uhren. Um die Fortis Stratoliner auch bei Dunkelheit nutzen zu können, gibt es Modelle wie die Stratoliner Ceramic A.M. (Ref. F2340000), bei der das weiße Super-LumiNova Zifferblatt nachts leuchtet. Darüber hinaus besitzen die Uhren eine Wasserdichtigkeit von bis zu 100 Metern.


Was kostet eine gebrauchte Fortis Stratoliner?


Lassen Sie sich nun einen kleinen Überblick über ein paar Modelle und entsprechende Preise für gebrauchte Fortis Stratoliner geben, damit Sie im Falle des Kaufs gut vorbereitet sind.

  • Mit einem 42 mm Edelstahlgehäuse, einer schwarzen Keramik-Lünette und einem schwarzen Textilarmband versprüht die Stratoliner All Black Limited Edition (Ref. 401.26.37 LP.10) eine gewisse Coolness, doch das eigentliche Highlight ist das Zifferblatt. In sattem Dunkelgrau mit schwarz abgesetzten Totalisatoren schafft es einen interessanten und kraftvollen Kontrast. Dieses Automatik-Modell ist zudem auf 200 Stück limitiert und könnte sich schon bald als exklusives Sammlerstück erweisen. Für etwa 3.180 € erhalten Sie ein gebrauchtes Modell dieser Stratoliner aus dem Jahr 2020 als Full-Set.

  • Die Fortis B-42 Stratoliner (Ref. 665.10.11M) aus Stahl kommt augenscheinlich noch etwas robuster daher. Dieser Eindruck entsteht vor allem durch das hochwertig verarbeitete und robuste Armband aus Edelstahl und das schwarze Zifferblatt mit seinen stark kontrastierenden weißen Markierungen. Auch hier haben wir ein 42 mm Gehäuse, eine schwarze Lünette, einen verschraubten Gehäuseboden und beidseitig entspiegeltes Saphirglas. Für diese getragene Stratoliner in sehr gutem Zustand sollten Sie etwa 2.000 € einplanen.

  • Wie bereits zuvor erwähnt, besitzen einige Modelle der Fortis Stratoliner neben den üblichen Features auch ein nachleuchtendes Zifferblatt. Dies trifft auch auf die Stratoliner Ceramic A.M. F2340000 zu. Mit Textilarmband, schwarzer Keramik-Lünette, einem übersichtlichen, nachts grün leuchtenden Super-LumiNova Zifferblatt sowie den klassischen Komplikationen wie Chronograph, Tages- und Datumsanzeige überzeugt dieses Modell auf ganzer Linie. Tatsächlich unterscheidet sich die Stratoliner Ceramic A.M. von ihrem Geschwister-Modell, der Stratoliner Ceramic P.M., nur durch ihr weißes Zifferblatt, denn die Ceramic P.M. ist mit einem schwarzen Zifferblatt ausgestattet. Für eine Stratoliner Ceramic A.M. (Ref. 401.26.32 LP.10) aus zweiter Hand sollte man etwa 2.500 € einplanen.


Ein Name, zwei Geschichten


Die Geschichte der Fortis Stratoliner nahm in den 1960er Jahren ihren Lauf. In Bezug auf den Ursprung des Namens „Stratoliner“ wird es dabei sogleich interessant, denn es gibt gleich zwei Geschichten, die die Herkunft des Namens erklären sollen. Die erste Variante erklärt den Namen der Uhr durch die Verbindung zu Höhenaufklärungsflügen in der Stratosphäre und der entsprechend erprobten und robusten Konstruktionsweise der Modellreihe. Die zweite Geschichte bezieht sich auf die in den 60er Jahren verstärkt aufkommende zivile Luftfahrt und des damit in Verbindung stehenden Jetsets. Ein weiterer Hinweis dafür wäre die Verwendung des Namens für die Boeing 307 Stratoliner, die das erste kommerzielle Passagierflugzeug mit Druckkabine war.

Doch interessanterweise waren die Fortis Stratoliner Uhren nicht immer ausschließlich Fliegeruhren und Chronographen. Eines der ersten Modelle, die Stratoliner (Ref. 6245), war lediglich mit einer Datumskomplikation ausgestattet und erinnerte optisch stark an die Rolex Datejust. Nur die größere und damit griffigere Krone könnte einen den aviatischen Ursprung der Kollektion erahnen lassen. Erst im weiteren Verlauf ihrer Existenz wurde aus der Kollektion eine reine Chronographen-Serie. In den 1980ern bekam die Fortis Stratoliner schließlich das Lemania 5100 Kaliber, welches später durch modifizierte und veredelte Valjoux 7750 Werke und schließlich durch das Kaliber UW-50 mit einer Frequenz von 4 Hz ersetzt wurde.



Weitere interessante Kollektionen von Fortis


  • Die Spaceleader Chronograph scheint für all jene entworfen worden zu sein, denen der Status als „Space Cowboy“ schlicht und ergreifend nicht reicht. Mit dem modernen Design des integrierten Armbands sind die Uhren dieser Kollektion stets echte Hingucker.

  • Mit der B-42 Aeromaster Dusk liefert der Hersteller das klassische Design einer Fliegeruhr gepaart mit modernen Einflüssen, wie etwa dem bronzefarbenen Zifferblatt, und einem durchweg maskulinem Auftreten. Eine Kollektion, die einen unweigerlich an das beeindruckende Auftreten eines Airbus A400M erinnert.

  • Ihnen gefällt die Aeromaster Dusk, Bronze ist jedoch nicht ganz Ihr Fall? Dann werfen Sie einen Blick auf die Aviatis Aeromaster Stealth. Bei diesen Uhren wird das grundsätzlich eher als retro zu beschreibende Auftreten und die Robustheit der Aeromaster beibehalten und durch schwarze Design-Elemente zusätzlich hervorgehoben.

  • Mit der Spacematic unterstreicht Fortis den eigenen Anspruch, funktionale Armbanduhren ohne jegliche Kompromisse herzustellen. Ob einfacher Dreizeiger oder hochpräziser Chronograph: Mit einer Uhr dieser Serie sind Sie für jede Lebenslage bestens gewappnet!


Abonnieren Sie unseren Newsletter: