Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Ihren Opt-out Möglichkeiten.
Win a Rolex at Watchmaster.com

Mauboussin

Mauboussin ist ein traditionsreiches französisches Juwelierhaus, das schon im frühen 20. Jahrhundert zu den beliebtesten Adressen der Welt gehörte. Ihre Luxusuhren vereinen gekonnt traditionelle Elemente der Uhrmacherkunst mit modernen Designideen.

Mauboussin
Verkaufen Sie Ihre Mauboussin

Verkaufen Sie ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
Entdecken Sie Mauboussin Kollektionen

Mauboussin kaufen - französische Schmuckstücke an Ihrer Hand

Mauboussin finanzieren – einfach und schnell bei Watchmaster

In unserem Onlineshop finden Sie neben großen Marken auch zertifizierte, gebrauchte Luxusuhren anderer Hersteller. Auch zahlreiche Marken, die man eher wegen ihrer Schmuckkollektionen kennt, sind hier mit ihren hochwertigen Uhren vertreten. Hierzu gehört auch Mauboussin. Der Kauf einer gebrauchten Mauboussin lohnt sich im Vergleich zu einer Neuanschaffung. Die Möglichkeit besteht durchaus, dadurch eine Mauboussin günstiger zu erwerben. Wichtig sind beim Kauf Qualität und Echtheit - beides von uns mit einem Zertifikat versichert. Wenn Sie sich für Ihr Lieblingsmodell entschieden haben, informieren Sie sich auf unserer Website nach der für Sie passenden Zahlungsmöglichkeit. Kreditkarte, PayPal oder flexible Ratenzahlung - die Möglichkeiten hier sind zahlreich. Dank qualifizierter Partner ist es einfach, eine Mauboussin zu finanzieren. Noch Fragen? Kontaktieren Sie einfach unseren Kundenservice.

Die beliebtesten Mauboussin Serien

  • Die Mauboussin Life For Ever gehört zu den beliebtesten Serien des Uhrenhauses. Ihr elegantes Design zeichnet sich durch Übersichtlichkeit und Schlichtheit aus. Die Uhr gibt es in verschiedensten Materialien, unter anderem Weiß- und Gelbgold.

  • Mit der Mauboussin Tourbillon hat das Schmuckhaus eine Linie für Männer lanciert. Ihr Name ist Programm: Auf 6 Uhr ist durch ein rundes Fenster der Tourbillon der Uhr sichtbar. Sonst hat die Uhr ein eher übersichtliches, elegantes Design.

  • Bei der Mauboussin Delit fällt zunächst ihre eckige Form auf. Ihr Design ist auffällig und sticht direkt ins Auge. Typisch sind auch die römischen Ziffern. Die Uhr gibt es in Edelstahl- aber auch Weißgoldvariante.

  • Die Mauboussin First Day Watch ist eine sportliche Serie des Uhrenhauses. Häufig kommt sie mit komfortablem Kautschukarmband Die arabischen Ziffern und drei Hilfszifferblätter runden das aufs Wesentliche reduzierte Design der Uhr ab.

Beste Gründe eine Mauboussin zu kaufen

  • Jahrhunderte altes Traditionshaus aus Frankreich
  • Hochwertige und exzellente Haute-Horlogerie
  • Unabhängiges Schmuckhaus
  • Moderate Preise für erstklassige Qualität
  • Elegantes Design mit Wiedererkennungswert für selbstbewusste Träger/innen

Mauboussin Preise und Modelle im Überblick

Mauboussin Life For Ever 17180
Gebraucht ab: 2.410 € (2013)
Material: Weißgold
Hauptmerkmale: 42 mm Durchmesser, schwarzes Keramikarmband, Automatik, Strichindizes, weißes Zifferblatt

Mauboussin Delit 906
Gebraucht ab: 1.250 € (2006)
Material: Edelstahl
Hauptmerkmale: 42 mm Durchmesser, Quarzwerk, römische Ziffern, schwarzes Kautschukarmband, schwarzes Zifferblatt, quadratische Form

Mauboussin Tourbillon 9332800-556
Gebraucht ab: 1.800 € (2017)
Material: Edelstahl
Hauptmerkmale: 42 mm Durchmesser, Automatik, schwarzes Krokodillederarmband, römische Ziffern, silbernes Zifferblatt, Tourbillon auf 6 Uhr

Mauboussin First Day Watch 9192302-703C
Gebraucht ab: 990 € (2015)
Material: Edelstahl/PVD
Hauptmerkmale: 41 mm Durchmesser, Quarzwerk, rote arabische Ziffern, schwarzes Zifferblatt, schwarzes Kautschukarmband

In gebrauchte und Vintage Mauboussin Uhren investieren?

Mauboussin ist ein Traditionshaus mit einer langen Geschichte. Mit hochwertigem Schmuck begeistert die Marke Frauen weltweit. Heute hat Mauboussin auch erstklassige Armbanduhren für Damen und Herren im Sortiment. Neben einigen preislich erschwinglichen Serien bietet die Marke auch höherklassige Luxusuhren an. Hier kann es sich lohnen, nach gebrauchten Modellen Ausschau zu halten. Auch nicht mehr produzierte Referenzen, limitierte Auflagen und Sondereditionen lohnen sich oft als Investition und erfahren häufig wegen ihrer begrenzten Stückzahl konstante Preissteigerung.

Mauboussin - Französische Schmuckstücke am Handgelenk

Mauboussin ist ein traditionsreiches Juwelierhaus aus Frankreich, das auf fast 200 Jahre Geschichte stolz sein kann. Als eines der wenigen Schmuckhäuser der Welt ist es noch unabhängig von großen Finanzgruppen. Alain Némarq, Direktor des Hauses, verkündete außerdem im Jahr 2016, dass 85% der Schmuckfabrikation in Europa lokalisiert ist. So wird für qualitativ hochwertige Produkte und faire Produktion garantiert. Vor allem bekannt ist Mauboussin für seine edlen und hochwertigen Schmuckstücke. Ringe, Ketten, Ohrringe - in den Schmuckkollektionen richtet sich die Exzellenzmarke vor allem an Frauen. Doch auch in der Haute-Horlogerie hat es sich in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht. Hier bietet Mauboussin sowohl Serien für Herren als auch für Damen an. Gemeinsam sind ihnen ein elegantes Design mit Wiedererkennungswert und innovative Uhrmacherkunst. Mit eingänglichen Namen wie “Amour, le jour”, “Tourbillon” oder “T’es un Champion, Mec” verleiht das Schmuckhaus der Schönheit und Eigensinnigkeit ihrer Kreationen Ausdruck.

Die Geschichte von Mauboussin

Die Geschichte des Schmuckhauses Mauboussin geht zurück bis ins Jahr 1827. Damals eröffnete ein gewisser Monsieur Rocher ein Juweliergeschäft in Paris. Sein Nachfolger war Jean-Baptiste Noury, nach dem folgend auch das Schmuckgeschäft benannt wurde: Maison Noury. Doch dabei blieb es nicht. Noury stellte seinen Neffen George Mauboussin an, der die Geschäfte 1883 übernahm und 1922 dem mittlerweile sehr renommierten Schmuckhaus seinen Namen gab. Ein Meilenstein in der Geschichte des Hauses war der Umzug des Juweliers in die Rue Choiseul. So war dieser nicht nur näher am kommerziellen Geschehen verortet. Das neue Gebäude enthielt auch Ateliers, Verkaufs- und Ausstellungssäle - alles unter einem Dach. So konnte Mauboussin Ausstellungen seiner Diamanten, Rubine und Smaragde veranstalten, was dem Haus viel internationale Anerkennung und Aufmerksamkeit bescherte. Den Einladungen zu seinen Ausstellungen fügte Mauboussin luxuriöse Plaketten hinzu, in die poetische und historische Texte eingraviert waren. So gewann er schnell das Interesse der Geladenen. Aber auch die Medien begeisterten sich bald für den Schmuck des Juweliers. So berichteten die einflussreichsten Magazine wie Vogue, Vanity Fair und Harper’s Bazaar über die Marke. Schnell wurde auch George Mauboussin selbst zu einer bekannten Persönlichkeit in der Welt des Luxus.

Lange Zeit blieb Mauboussin ein Familiengeschäft. Das Geschäft wurde weiter von Pierre Mauboussin und dem Neffen von Jean-Baptiste Noury, Marcel Goulet, geprägt. Begeistert von der Aeronautik und geprägt durch seine Ausbildung an der Ecole des Hautes Etudes de Commerce, vereinte Pierre Mauboussin zwei Aktivitäten: Schmuck- und Flugzeugdesign mit dem Wunsch, neue und innovative Dinge zu schaffen. Im Anschluss an eine Ausstellung in New York gründet er “Mauboussin Inc.” mit der Eröffnung einiger Juweliersalons in der Park Avenue. In Folge der Krise 1929 muss Mauboussin Inc. die Salons in New-York wieder schließen. Vor allem Bestellungen aus Adels- und Fürstenhäuser halfen dem Traditionsunternehmen damals aus der Krise.

Im Jahr 1934 übernahm Marcel Goulet die Geschäfte zusammen mit seinem Sohn, der 1943 dann auch zum Direktor ernannt wurde. Sechs Jahre später wird Mauboussin eine SARL. Goulet trägt zur Schaffung der "Haute Joaillerie de France" bei, die führende Luxusschmuckunternehmen vereinigt. Außerdem ist Mauboussin seit 1954 Mitglied des Comité Colbert. Ein Jahr später eröffnet das Schmuckhaus seinen berühmten Laden am Place Vendôme in Paris. Mit dem Eintritt Alain Goulet-Mauboussins ins Unternehmen im Jahr 1972 öffnete sich Mauboussin dem asiatischen Markt. Patrick Goulet-Mauboussin trat drei Jahre später in das Unternehmen ein und wurde zusammen mit seinem Bruder Alain in die Geschäftsführung aufgenommen. Das Unternehmen bleibt während seiner gesamten Entwicklung familiär und unabhängig. Eine strategische Wende erfuhr das Unternehmen, als es 1998 einen seiner wichtigsten Kunden verlor. Die Aufträge von Prinz Jefri vom Sultanat Brunei hatten fast 80% des Umsatzes ausgemacht. Eine Lücke, die es zu füllen galt. Die Lösung kam mit der Übernahme des Familienunternehmens durch den Schweizer Finanzier Dominique Frémont, der seit 2005 auch alleiniger Eigentümer ist. Durch verschiedene Marketing- und Unternehmensstrategien konnte die Marke so wieder erfolgreich auf dem Markt etabliert werden. Der Umsatz von Mauboussin stieg von 12,5 Mio. € im Jahr 2003 auf 25 Mio. € im Jahr 2006. Seine historische Stätte am Place Vendôme verließ Mauboussin 2015 für seine neue Adresse in der berühmten Rue de la Paix in Paris.
Abonnieren Sie unseren Newsletter: