Win a Rolex at Watchmaster.com

Wempe Uhren

Von einem der Pioniere des deutschen Uhren- und Schmuckhandels gegründet, hat sich Wempe längst zu einem der gefragtesten Juweliere in Deutschland hochgearbeitet. In Glashütte fertigt Wempe dabei auch seine eigenen Kollektionen, die durch ein klares Design und hohe Präzision bestechen.  Mehr

Wempe
Verkaufen Sie Ihre Wempe

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
Entdecken Sie Wempe Kollektionen

Wempe: Pioniere der Luxusbranche


3 Gründe für den Kauf einer gebrauchten Wempe Luxusuhr

  • Alle Uhren von Wempe werden in Glashütte produziert und in den eigenen Läden vertrieben.
  • Sortiment fokussiert sich auf Dresswatches und klassische Fliegeruhren.
  • Gebraucht kaufen Sie eine Wempe Uhr bereits unter 2.000 €.

Modelle von Wempe in der Preis- und Detailübersicht


  • Die Flaggschiff-Serie ist zweifellos die Wempe Zeitmeister Kollektion, die von klassischen Dresswatches (Ref. WM240001), traditionellen Chronographen (Ref. WM540001) bis zu vintage angehauchten Fliegeruhren (Ref. WM550001) und GMT Worldtime Modellen (Ref. WM340001) viel Auswahl lässt.

  • Unter der Zeitmeister Klassik Serie versammelt Wempe neben seinen präzisen Chronometer auch Modelle mit Komplikationen wie Mondphase, die mit oder ohne Chronograph kommt.

Vom größten deutschen Konzessionär zur eigenen Maison


In 1857 setzte Gerhard Diedrich Wempe in Deutschland den Grundstein für eines der größten deutschen Luxusunternehmen. Damals noch ein kleiner Uhrenladen im Haus seiner Tante, suchte er früh den Kontakt mit den Schweizer Uhrenmanufakturen. 1907 eröffnete er das erste Wempe-Geschäft in Hamburg, das soviel Umsatz machte, dass Wempe bis 1914 fünf weitere Läden eröffnen konnte. In der zweiten Generation zahlte sich die Arbeit des Vaters aus und man erhielt die Alleinvertretung für Omega, Longines, Movado und Zenith. Während des Zweiten Weltkrieges übernahm Wempe die Hamburger Chronometer-Werke und produzierte für die Wehrmacht, wobei auch Zwangsarbeiter zum Einsatz kamen. Alle Geschäfte von Wempe wurden durch die Operation Gomorrha zerbombt, weswegen sich Wempe nach dem Kriegsende erst wieder neu aufbauen musste.

1953 gelang dann der Coup, als Hellmut Wempe, Enkel des Gründers, Rolex nach Deutschland holte. 1955 wurde mit der Wempe Zeitmeister auch die erste eigene Uhrenlinie lanciert. 1963 übernahm Hellmut Wempe nach dem Tod seines Vaters in der vierten Generation die Leitung über die Firmengeschäft und begann mit einer überlegten Expandierung. Von 1967 bis 1973 eröffnete Wempe mindestens einen neuen Laden im Jahr und konnte 1980 auch die erste Niederlassung im Ausland - ein Geschäft an der New Yorker 5th Avenue - etablieren. Seit 2003 wird Wempe von Hellmut Wempes Tochter Kim-Eva geleitet.
2006 wurden die beiden eigenen Uhrenlinien „Wempe Zeitmeister Glashütte i/SA” und „Wempe Chronometerwerke Glashütte i/SA“ eingeführt und u.a. die Zeitmeister-Serie wiederbelebt. Wempe produziert in Glashütte, wo man sich in die ehemalige Sternwarte einquartierte. 2017 wurde in München der weltweit größte Wempe-Store eröffnet, in dem neben Uhren von Rolex, Omega und Patek Philippe auch die eigenen Kreationen ausgestellt werden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter: