Win a Rolex at Watchmaster.com

Aerowatch Uhren

1910 in La Chaux-de-Fonds gegründet, gibt der Name schon die internationalen Ambitionen und Neigung zum Flugsport wieder. Mittlerweile nach Saignelégier umgezogen, designt Aerowatch weiter elegante Vintage- und Taschenuhren, die sich an ein mittleres Preissegment richten.  Mehr

Aerowatch
Verkaufen Sie Ihre Aerowatch

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
Entdecken Sie Aerowatch Kollektionen

Mit einer gebrauchten Aerowatch kaufen Sie verspieltes Vintage

Die 3 besten Gründe für den Kauf einer Aerowatch Uhr


  • Familiengeführte Manufaktur mit über 100 Jahren Geschichte
  • Hochwertige, funktionsreiche Aerowatch Uhren gibt es bereits zu einem günstigen Preis
  • Überraschende Twists bei bereits bekannten Konzepten

Modelle und Preise von Aerowatch Uhren in der Übersicht


  • Eine der ersten von Aerowatch produzierten Uhren ist die auf 500 Stück limitierte Chronograph 1942 (Ref. 64908) aus der 1942-Serie. Neben dem Chronograph ist die Uhr zusätzlich mit Day-Date-Month und Mondphase ausgestattet. Das guillochierte, weiße Zifferblatt mit römischen Indizes und herabgesenkten Totalisatoren ist trotz dieser Funktionsfülle sehr übersichtlich und gut lesbar. Ein Sichtboden gibt den Blick auf das Valjoux 7751-Werk preis, das rhodiniert und perliert sowie mit Genfer Streifen verziert wurde. Bei uns können Sie die Aerowatch Chronograph 1942 in einem sehr guten Zustand für etwa 3.000 € erwerben.

  • Aerowatches Version der GMT-Uhr ist die 7 Time Zones (Ref. 51974 AA03) in der Renaissance-Kollektion. Der Name hält, was er verspricht, und erlaubt es Ihnen, zusätzlich zu Ihrer Heimatzeit sechs weitere Zeitzonen (London, Moskau, Dubai, Shanghai, Tokyo und New York) gleichzeitig im Blick zu behalten.

Aerowatch: Die Schweizer Wandermarke lässt sich nieder


1910 in La Chaux-de-Fonds gegründet, zog Aerowatch mehrmals um und machte Station in Fleurier, Neuchâtel und Le Noirmont, ehe man sich 2008 in Saignelégier niederließ. Dabei blieb Aerowatch stets ein familiengeführtes Unternehmen. 1942 übernahm Maxime Crevoisier die Firma mit seinem Sohn George und spezialisierte sich auf Taschen- und Pendeluhren, die man in über 30 Länder verkaufte. Der englische Name sowie die Anspielungen auf die Pilotenuhr zeigten bereits die internationalen Ambitionen der Marke. 2001 verkaufte Crevoisier die Firma an Denis Bolzli. Heute wird Aerowatch von Bolzlis Söhnen, Fred-Eric Bolzli und Jean-Sébastien Bolzli, geführt.

Trotz ihrer langen Geschichte ist Aerowatch eine vergleichsmäßige junge Marke auf dem Armbanduhrenmarkt. Erst im Jahr 2004 begann man mit der Produktion von Armbanduhren. Diese waren insbesondere an Vintage-Modelle angelehnt, welche von Valjoux- und ETA-Kalibern angetrieben werden. Durch den anhaltenden Erfolg weitete man die Kollektion aus. Wenn Sie heute eine Aerowatch Uhr kaufen wollen, können Sie deswegen auch aus einer Damenkollektion und einer Heritagekollektion wählen.
Abonnieren Sie unseren Newsletter: