Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Ihren Opt-out Möglichkeiten.
Win a Rolex at Watchmaster.com
Suchergebnisse
Suche jetzt...
Keine Ergebnisse gefunden

Gefundene Produkte

Cartier Tank Francaise

Die Tank als Klassiker unter den Cartier Uhren überzeugt seit 1917 mit ihrem unverwechselbarem Design, das britischen Kampfpanzern nachempfunden ist. Mit der Française etablierte Cartier eine elegante Tank-Variante, die Klassik mit Moderne kombiniert. Kaufen Sie die Tank Française neu, gebraucht und vintage.

Cartier Tank Francaise
Verkaufen Sie Ihre Tank Francaise

Verkaufen Sie ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
17 Ergebnisse
Marken
  • Keine Ergebnisse gefunden
  • Cartier (149)
Serien
  • Keine Ergebnisse gefunden
Preis
 - 
Zustand
Jahr
Gehäusegröße

EXKLUSIV BIS ENDE DES JAHRES

+ Kostenloser 150€ Service Gutschein + 1 Jahr Garantie zusätzlich geschenkt
Angebot: Der Aktionspreis für diese Uhr endet in –‌–:–‌–:–‌–

Mehr über die Cartier Tank Française erfahren

Cartier Tank Française Uhren neu, gebraucht und vintage kaufen

Cartier Tank Française – eine moderne Variante des Uhrenklassikers


Die Française erfreut sich neben dem Original bei Tank-Liebhabern größter Beliebtheit. Das charakteristische Tank-Design, das britischen Kampfpanzern nachempfunden ist, wird natürlich auch bei dieser Variante beibehalten. So zieren das Gehäuse zwei trägerartige, den umlaufenden Gleisketten der Panzer nachgeahmte Gebilde, die die Seiten des Zifferblattes gleichzeitig nachzeichnen und verlängern. Nicht nur geometrisch überzeugt das detailliert ausgearbeitete Zifferblatt durch die Kombination von quadratischer und rechteckiger Form. Auch die Gleisen ähnelnde Minutenanzeige trägt zum einzigartigen Design der Tank bei. Schwertähnliche gebläute Zeiger aus Stahl runden die unverwechselbare Optik der Tank Française ab. Die traditionell römischen Ziffern fehlen natürlich auch bei dieser Variante nicht - wahlweise auf zwölf Uhr, ergänzt durch punktförmige Indizes rundherum oder durchgängig und zum Zentrum des Zifferblatts ausgerichtet. Seitlich ziert die oktagonale, perlierte Aufzugskrone diese Ikone der modernen Uhrmacherei.

Charakteristisch für die Tank Française ist vor allem der nahtlose Übergang des gewölbten, mittig im Armband angeordneten Gehäuses in das elegante Gliederkettenarmband. Ohne Bruch in der Linienführung fügen sich hier die Bestandteile der eleganten Uhr, die wahlweise als Edelstahl- und Goldvariante erhältlich ist, ineinander. So entsteht eine einzigartige durchgängige Armband-Optik, die das harmonische Gesamtbild der Tank Française abrundet. Das extraflache, schmale Design unterstreicht dabei den schlichten und eleganten Eindruck, der dieser Cartier-Serie zu eigen ist. Optisch weder aufdringlich noch protzig, ist sie problemlos jeden Tag tragbar. Dabei vereint sie nicht nur Technik und Ästhetik, sondern kreiert auch eine Symbiose zwischen stylischem Schmuckstück und praktischem Zeitmesser. Ob also als Alltagsuhr oder als Modeaccessoire - die Tank Française ist zu jedem Anlass tragbar!

Die Geschichte der Tank

Inspiriert durch die ersten veröffentlichten Bilder britischer Sturmpanzer auf Gleisketten im Ersten Weltkrieg entwarf Louis Cartier die erste “Tank”, die zu einer Ikone der modernen Uhrmacherei werden sollte. General John Pershing erhält als Dank dafür, dass er mit seinen Sturmpanzerwagen, den so genannten Tanks, den Frieden in Europa wieder hergestellt hat, im Jahr 1917 den handgefertigten Prototypen der Armbanduhr als Geschenk vom bekannten Pariser Juwelier. Die einfachen, klaren Formen, denen er sich im Design der Uhr bediente, entspringen dem französischen “zweiten Neoklassizismus”, der ein Vorläufer des vor allem in den 20ern beliebten Art déco war. Sachlichkeit und avantgardistischer Stil, die dem Hause Cartier seit jeher zu eigen waren, finden in der Tank ihren Ausdruck.

Cartier schuf mit der Tank nicht nur ein künstlerisches Schmuckstück, sondern revolutionierte gleichermaßen die Uhrenwelt: Mit der funktionalen und ästhetisch ansprechenden Armbanduhr wurde ab dieser Zeit zunehmend die bis dahin übliche Taschenuhr ersetzt. Gemeinsam mit dem berühmten Uhrmacher Edmond Jaeger konzipierte er ein bis heute universelles Design, das sich schon damals schnell extremer Beliebtheit freute und zu einer Hauptkomponente im Uhrensortiment Cartiers avancierte.

So folgten schnell auch die ersten Varianten des Verkaufsschlagers. Während zunächst vor allem Herrenmodelle verkauft wurden, erschuf Cartier mit der Tank Cintrée im Jahr 1921 eine feminine Ausführung der Tank. Es folgten die Tank Chinoise im Jahr 1922, die den damaligen Trend zu fernöstlicher Ästhetik aufnahm und die Tank à Guichets mit digital gestellter Zeit. Seitdem prägt die Tank beinahe jedes Jahrzehnt die Uhrenmode. Im Jahr 1996 setzte die Tank Française die Erfolgsgeschichte der Serie fort, indem sie den Klassiker auf moderne Art und Weise aktualisierte.

Berühmte Tank-Träger

Bei der Vielseitigkeit und Zeitlosigkeit der Tank-Modelle ist es nicht verwunderlich, dass sie sich seit jeher auch bei verschiedensten Prominenten an Beliebtheit erfreut. So schaffte die Tank ihren filmischen Durchbruch bereits mit neun Jahren am Handgelenk von Rudolph Valentino in “Der Sohn des Scheichs” - und dies ungeachtet der historischen Diskrepanz zwischen Uhr und Filmsetting. Seither konnte die Tank noch viele andere berühmte Persönlichkeiten für sich gewinnen. Persönlichkeiten wie Michelle Obama, Jackie Kennedy und Prinzessin Diana und Superstars wie Muhammad Ali, Madonna und Andy Warhol sind auf zahlreichen Fotos mit ihren Tanks zu sehen. Letzterer trug seine Tank nie aufgezogen und sagte in einem Interview: “Ich trage sie nicht, damit sie mir die Uhrzeit anzeigt. Ich trage eine Tank, weil das eine Uhr ist, die man haben muss.” Der französische Modeschöpfer Jean Charles de Castelbajac sagt in seiner Hommage an die Tank in der Wochenzeitschrift Madame Figaro: „Würden alle Panzer (Tanks) von Cartier gebaut werden, könnten wir in Frieden leben!“
Ob für Mann oder Frau, in Politik, Kunst oder Pop - die Tank kann zu ihrem 100. Geburtstag auf eine breitgefächerte Trägerschaft zurückschauen. Erst vor Kurzem hat Reality-Star Kim Kardashian die Tank von Jackie Kennedy zum Preis von 379,500 Dollar bei einer Auktion erworben.

Modelle der Tank Française im Überblick

Ob mit Automatik- oder Quarzwerk, aus Stahl oder Edelmetall, mit oder ohne Steinbesatz - auch innerhalb der Serie gibt es verschiedenste Varianten. Modelle der Tank Française sind unter anderem folgende:
  • Die Cartier W51008Q3 ist mit Quarzwerk versehen und hat ein Gehäuse und Armband aus Stahl mit Dreifachfaltschließe. Es handelt sich um ein kleines Modell mit einer Gehäusegröße von 25 mm. Das Zifferblatt ist weiß mit römischen Zahlen. Die Krone aus Stahl ist mit einem Spinellcabochon besetzt.
  • Bei der W50002N2 sind Armband und Gehäuse in gelbgold. Das Zifferblatt ist silber. Es handelt sich um ein Modell für Frauen mit 19 mm Gehäusegröße und Quarzwerk.
  • Bei der W51005Q4 handelt es sich um ein größeres Modell mit 32 mm und mechanischem Uhrwerk mit Automatikaufzug. Das Gehäuse sowie die Lünette sind aus Stahl, das Armband aus Stahl und Gelbgold mit Dreifachfaltschließe aus Stahl. Auf sechs Uhr befindet sich eine Datumsanzeige. Die Mehrkantaufzugskrone ist aus Gelbgold und mit einem synthetischen Spinellcabochon besetzt. Das Zifferblatt ist silber.
  • Bei der Cartier W51002Q3 sind sowohl Lünette, Armband und 27 mm Gehäuse aus Stahl. Das Zifferblatt ist silber mit römischen Zahlen und dieses Modell für Männer und Frauen ist mit Automatikwerk versehen.

Weitere spannende Cartier Serien

  • Die Cartier Tank Solo bietet das klassische Tank-Design in einer Vielzahl von Varianten. Ideal für Tank-Einsteiger!
  • Die Cartier Ballon Bleu verdankt ihren Namen ihrem runden Gehäuse, sowie dem blauen Cabochon, der die Aufzugskrone ziert. Die etwas andere Armbanduhr, die genauso wie ihre Geschwister mit einzigartiger Eleganz überzeugt.
  • Die Cartier Santos war ein Geschenk Cartiers an den brasilianischen Flieger Alberto Santos Dumont und gilt mit ihren auffällig angebrachten Schrauben und den abgerundeten Ecken seither als Klassiker in der Cartier-Kollektion.
  • Die Cartier Santos 100 interpretiert die Santos zu ihrem 100. Geburtstag neu und bietet damit eine top moderne Variante des Klassikers.
  • Die Cartier Panthère begeistert schon seit 1980 Frauen mit ihrem legendären Design - als Uhr und als Schmuckstück.
Abonnieren Sie unseren Newsletter: