Win a Rolex at Watchmaster.com

Eterna Uhren

Eterna blickt auf eine lange Geschichte zurück. Manche der in Grenchen hergestellten Modelle segelten sogar zusammen mit Thor Heyerdahl über den Pazifik. Vereint werden Sie durch die Geduld, Präzision und Liebe, die Eterna in alle seine Kaliberkreationen steckt.  Mehr

Eterna
Verkaufen Sie Ihre Eterna

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
Entdecken Sie Eterna Kollektionen

Eterna: Kaliber-Liebe


3 Gründe für den Kauf einer Eterna Uhr aus zweiter Hand

  • Kaliber-Liebe: Eterna war die Keimzelle für ETA
  • Eterna meistert seit 150 Jahren den Spagat zwischen Moderne und Tradition
  • Auch aus zweiter Hand erstrahlen Eterna Uhren noch wie neu

Eterna Modelle in der Preis- und Detailübersicht


  • Wer sich an Eternas Vintage-Liebe erfreuen will, dem bieten wir für ca. 5.000 € einen Vintage Chronographen mit Eternas eigenem 703E-Kaliber im getragenem Zustand. Das silberfarbene Zifferblatt hat bereits Patina angelegt, doch das Gehäuse aus Gelbgold kann leicht wieder aufgewertet werden.

  • Für einen modernen Take gibt es den Cambridge Chronographen (Ref. 8508.41), in dessen 37,5 mm breiten Edelstahlgehäuse ein Automatikwerk verborgen liegt. Das Zifferblatt überzeugt dabei mit seinen überlappenden Totalisatoren. Bei uns kaufen Sie das Modell für einen günstigen Preis von ca. 1.700 €.

  • Auch nach der Übernahme von China Haidian blieb Eterna den mechanischen Werken treu. Die Eterna Vaughan (Ref. 7630.41.61.1185) ist eine klassische Dresswatch mit Datum und einem vergleichsmäßig breiten Gehäuse von 41 mm. Wir bieten Ihnen das Modell für ca. 3.000 €.

Die Marke mit dem Kugelrotor


1856 gründete sich in Grenchen eines der einflussreichsten Unternehmen der Schweizer Uhrenindustrie. Heute vor allem als Keimzelle für ETA S.A., einem der wichtigsten Schweizer Kaliberproduzenten, bekannt, kann die Firma auch auf eine prestigeträchtige eigene Geschichte zurückschauen. Die erste Uhr verließ 1875 die eigene Fabrik und Eterna sollte noch viele weitere Patente einreichen und ein Vorbild für die fortschreitende Industrialisierung werden. Der Durchbruch gelang 1948 mit dem Eterna-Matic, einem Kugellager-Rotor mit automatischen Aufzug, der bis heute das offizielle Logo der Marke ist. In den 60er Jahren begann Eterna im Markt für flache Kaliber mitzumischen und präsentierte mit dem Eterna-Matic 3000 zwei flache Automatikwerke. Auch während der Quarzkrise hielt sich Eterna am Markt und stellte 1980 mit 0,98 mm die flachste Quarzuhr vor. Im neuen Jahrtausend gelang Eterna der Spagat zwischen der Nachfrage nach Quarz und der Rückbesinnung auf die eigene Manufakturtradition. Seit 2011 hält die chinesische Unternehmensgruppe China Haidian die Mehrheit an Eterna.

Abonnieren Sie unseren Newsletter: