Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Ihren Opt-out Möglichkeiten.
Win a Rolex at Watchmaster.com

Franck Muller

Ein aufregender Newcomer, der sowohl für sein vom Jugendstil inspiriertes Design wie auch seine Uhrmacherkunst berühmt ist. Der gleichnamige Gründer ist als "Meister der Komplikationen" bekannt und hat mit seinen Zeitmessern zahllose Rekorde gebrochen.

Franck Muller
Verkaufen Sie Ihre Franck Muller

Verkaufen Sie ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
Entdecken Sie Franck Muller Kollektionen

Franck Muller kaufen - neu, gebraucht mit Zertifikat & vintage

Der steile Erfolg eines Ausnahmetalentes

Francesco “Franck” Muller wurde am 11. Juli des Jahres 1958 als Sohn seiner italienischen Mutter und seines Schweizer Vaters geboren. Er genoss die Kindheit in einem multikulturellen Umfeld und entwickelte schon früh ein Interesse an mechanischen Geräten aller Art. Nach einer vierjährigen Ausbildung an der Genfer Uhrmacherschule arbeitete Franck bei dem bekannten Uhrmacher Sved Andersen und anderen wichtigen Schweizer Uhrenherstellern. Schon nach kurzer Zeit hatte sich Franck Mullers Talent für Komplikationen herumgesprochen und er erhielt Aufträge von Patek Philippe, Breguet, A. Lange & Söhne sowie Vacheron Constantin. Zu diesem Zeitpunkt war Franck erst 24 Jahre alt.

Schon 1983 präsentierte das junge Ausnahmetalent seine ersten Armbanduhren, sie verfügten über ein eigens entwickeltes, kompliziertes Uhrwerk. Franck erkannte, dass eine Nachfrage nach einzigartigen Uhren bestand und begann, diesem Markt intensiver nachzugehen. 1987 erschuf Franck Muller eine gewölbte Gehäuseform, die nur bei seinen Uhren vorkommt. Die “Cintrée Curvex” ist eine Weiterentwicklung der bekannten Tonneau-Form, bei der drei gekrümmte Achsen des Uhrengehäuses an einem einzigen Punkt zusammenlaufen. Die bekannteste Serie Franck Mullers trägt denselben Namen, die Cintrée Curvex gilt heute als eines der Markenzeichen der Manufaktur und hat sich mittlerweile auch in anderen Serien durchgesetzt.

Im Jahre 1991 gründete Franck Muller gemeinsam mit dem Edelstein- und Gehäuseexperten Vartan Sirmakes aus Genf die Firma Technowatch SA. Sirmakes stammt aus einer Familie armenischer Goldschmiede, gemeinsam haben Muller und Sirmakes die besten Voraussetzungen, um ein Imperium aufzubauen. Und sofort begann die Firma aufzublühen, die Uhren aus Franck Mullers Feder stellten etliche Rekorde auf. Im Jahre 1992 erhielt Franck den Titel für die “komplizierteste Armbanduhr der Welt”. Denn die Piguet/Muller/Gerber Grand Complication watch enthält einen ewigen Kalender mit retrograder Monats- und Äquationsanzeige, Wochentags-, Datums-, 24-Stunden- und Schaltjahreszyklusanzeige, Mondphase sowie ein Thermometer.

Unermüdlich entwickelte Franck gängige Komplikationen weiter, wie beispielsweise die Minutenrepetition durch die Erfindung der Schlagwerkanzeige im Jahr 1993. Im fast schon regelmäßigen Abstand von einem Jahr lanciert das Unternehmen Modelle mit revolutionären Komplikationen, mehrere Patente werden auf Franck Muller ausgestellt. Im Jahre 1998 wird aus der Technowatch SA die Franck Muller Watchland SA, ein Verbund mehrerer Uhrenmarken: Neben Franck Muller selbst treten auch Pierre Kunz, European Company Watch (ECW), Rodolphe und Alexis Barthelay bei. Auch die unabhängigen Uhrmachermeister Pierre Michel Golay, Christian Huygns und Martin Braun sowie einige Zulieferer werden Mitglieder und verwenden fortan die Sammelbezeichnung “Watchland”.

Im Jahr 2003 zerstritten sich die beiden Gründer Muller und Sirmakes heftig. Dabei bezichtigte Muller seinen Geschäftspartner der Schwarzproduktion, eine Klage inklusive Forderung nach Firmenauflösung und Schadenersatz stand im Raum. Sirmakes konterte, verklagte Muller auf Verleumdung und forderte ebenfalls Schadenersatz. Der Streit schaukelte sich hoch, die Medien taten das ihre und fachten das Feuer zusätzlich an. Mehr als ein Jahr später erkannten beide, dass sie sich versöhnen mussten, wollten sie sich nicht gegenseitig ruinieren. So zog Muller seine Vorwürfe als “unbegründet” zurück, Sirmakes entschuldigte sich ebenfalls und lobte darüber hinaus Mullers “Qualitäten als Uhrmacher und Entwickler”. Seitdem leitet Sirmakes das Unternehmen als CEO, Franck Muller kümmert sich um die uhrmacherischen Belange und fungiert als Berater und Entwickler.

Im Jahr 2009 gelingt dem selbsternannten, doch nicht zu Unrecht bezeichneten “Meister der Komplikationen” erneut ein beachtenswerter Rekord. Nach fünf Jahren Entwicklungszeit präsentiert Muller die Grande Complication Aeternitas Mega 4: Das Modell verfügt über 36 Komplikationen, von denen 25 sichtbar sind. Der Kalender ist bis ins Jahr 3009 vorprogrammiert, doch die wahre Leistung wird bei einem genaueren Blick auf das Uhrwerk Aeternitas Mega 4 offensichtlich: Es besteht aus ganzen 1.483 Einzelteilen! Ein solch komplexes Werk gab es zuvor noch nicht. Verkauft wurde das Einzelstück übrigens an einen Sammler aus den Vereinigten Staaten, für schlappe 2,7 Millionen US-Dollar. Ein sehr typisches Erkennungsmerkmal der Franck Muller Uhren sind neben der geschwungenen Gehäuseform vor allem die lang gezogenen Ziffern in Jugendstil-Manier. Sie erinnern ein wenig an Alice im Wunderland - verspielt, mystisch und gleichzeitig diszipliniert.

Franck Muller als Investment?

Längst ist es kein Geheimnis mehr, in den letzten Jahren wurde der Markt für Luxusuhren als Wertanlage immer attraktiver. Anleger sehen sich in Zeiten niedriger Zinsen nach Alternativen um, das ist völlig normal. Tatsächlich lassen sich mit der richtigen Uhr unter Umständen hohe Gewinne erzielen. Doch welche Uhr ist die Richtige? Diese Frage kann niemand eindeutig beantworten. Doch wir können versuchen, Ihnen ein paar Hinweise zu geben, worauf Sie beim Kauf einer Uhr aus Investitionsgründen achten sollten.
  • Zum Ersten ist der Ruf des Herstellers entscheidend, die Marke Franck Muller existiert erst seit weniger als 30 Jahren, dennoch ist der Hersteller bekannt und genießt großen Respekt. Diese Zeitspanne kann man vielleicht noch nicht als Tradition bezeichnen, doch das nötige Know-How ist bei der Marke definitiv vorhanden, was Muller mehrfach unter Beweis stellte. Generell gilt: Je länger die Geschichte eines Herstellers, desto größer das Potential einer Uhr, sich gewinnbringend zu entwickeln.
  • Der Standort einer Manufaktur macht einen Unterschied. Die Schweiz gilt als uhrmacherisches Mekka und steht symbolisch für höchste Qualität. Marken aus der Schweiz haben oft einen Vorteil im Werterhalt, Franck Muller mit Hauptsitz und Gründungsort Genthod im Kanton Genf hat in diesem Aspekt einen geographischen Vorteil.
  • Natürlich ist der Zustand einer Uhr ausschlaggebend. Gerade Vintage Uhren können gute Investitionen sein - wenn sie denn gut erhalten sind. Franck Muller Vintage Uhren sind nicht günstig, könnten aber in ein paar Jahren schon wesentlich mehr wert sein!
  • Aber auch die Stückzahl der produzierten Reihe kann zur Wertsteigerung beitragen. Je weniger Modelle im Umlauf, desto höher können sich die Preise entwickeln. Denn letztlich bestimmt das Angebot den Preis.
  • Zu guter Letzt sollte die Uhr besonders sein. Sei es durch seltene Funktionen oder Anzeigen, im Ausblick auf die Zukunft bergen Komplikationen ein großes Potential - frei nach dem Motto “Mehr ist immer besser”. Vintage Franck Muller Uhren erfüllen fast alle diese Kriterien. Die Marke ist noch relativ jung, doch vielleicht ist genau das der Vorteil: Zwar sind heute die Modelle schon teuer, könnten in Zukunft aber wesentlich teurer ausfallen. Wofür man sich auch letztlich entscheidet, eine gründliche Recherche sollte unbedingt eine Grundvoraussetzung für die Kaufentscheidung sein.

5 Top Gründe, eine Franck Muller zu kaufen

  • Höchste Präzision
  • Extravagantes Design
  • Komplizierteste Uhren der Welt
  • Innovationsgeist
  • Perfekte Verarbeitung

Die beliebtesten Kollektionen von Franck Muller

  • Franck Muller Cintrée Curvex - Die Kollektion verkörpert die typische Linienführung von Franck Muller und das nicht nur mit ihrem Namen. Aufgrund perfekt geschwungener Konturen und einem einzigartigen Design hält die Cintrée Curvex die eklatanteste Silhouette von allen Modellen der Manufaktur. Auch ihr Zifferblatt ist eine Besonderheit in sich, fantastisch lang gezogene Ziffern versprühen ihren ganz eigenen Charme. Die Kollektion ist ein Paradebeispiel für lebendige Designs innerhalb der geschmackwahrenden Grenzen zeitloser Eleganz.
  • Franck Muller Long Island - Inspiriert vom Art déco würdigt diese Kollektion die Design-Bewegung durch eine rechteckige Form und außergewöhnliche Ziffern. Mittlerweile hat sich die Serie zu einer der führenden Kollektionen etabliert, bevorzugt werden die Modelle von dezenten Gentlemen getragen.
  • Franck Muller Master Square - Auch für diese Kollektion ließ sich Franck Muller von der Art déco Bewegung inspirieren. Daraus entstand eine Uhr, die mit geometrischer Reinheit und symmetrischer Linienführung überzeugt. Harmonie, Gleichgewicht und Vehemenz sind die treffendsten Beschreibungen der Kollektion.
  • Franck Muller Vanguard - Mit der überarbeiteten Form der Cintrée Curvex und sportlichen Elementen erschuf die Manufaktur mit der Vanguard eine beeindruckende Uhr mit einzigartigem Design. Innoative Ästhetik, handpolierte Applik-Ziffern und ein ins Gehäuse integriertes Armband verleihen den Modellen absolute, sportliche Eleganz.
  • Franck Muller Round - Dass auch die ursprünglichste Tradition der Uhrmacherei im Blut des Meisters liegt, beweist Franck Muller mit der Round Kollektion. Im Fokus stehen das schlicht gehaltene Gehäuse, ein nüchternes Design und pure Reinheit. Doch die Modelle reichen von einfachen mechanischen Uhrwerken bis hin zu Komplikationen wie ewigen Kalendern und Tourbillons. Die Vielfalt der Kollektion ist ihr eigentlicher Trumpf.

Die Philosophie der Manufaktur

“Master of Complications” - diesem Titel wird Franck Muller mehr als gerecht. Die von ihm entworfenen Uhrwerke versetzen die gesamte Branche der Luxusuhren regelmäßig in Aufregung. Und das im positiven Sinne, mit seinen Uhren landete Muller schon im Guinnessbuch der Rekorde und erlangte zahlreiche Patente. Genau dafür ist die Marke aber auch bekannt: Die Uhren mögen optisch Geschmackssache bleiben, doch im Inneren arbeitet jedes Mal ein unvergleichbares Uhrwerk. Absolut höchste Qualität, edelste Verarbeitung und Präzision, die ihresgleichen sucht. Die Mitarbeiter der Manufaktur aus Genthod, allen voran Franck Muller, stehen trotzdem nicht still. Unermüdlich wird geforscht, weiterentwickelt und verbessert, ein Ende ist nicht in Sicht.

Franck Muller Preise

Franck Muller gebraucht bedeutet Franck Muller günstig!

Franck Muller Conquistador (Ref. 8002 SC)
Gebrauchtpreis: 5.240 €, Zustand “Sehr gut”, inkl. Box und Papiere, Baujahr 2002
Optische Merkmale: Schwarzes Zifferblatt, Datumsfenster auf sechs Uhr, silberne arabische Ziffern, 34 mm großes Gehäuse aus Stahl, schwarzes Kautschukarmband

Franck Muller Biretrogrande Perpetual Calendar (Ref. 7850 CCQPB)
Gebrauchtpreis: 15.400 €, Zustand “Sehr gut”, inkl. Box, Baujahr 2012
Optische Merkmale: Schwarzes Zifferblatt, Mondphase auf sechs Uhr, Anzeige für Wochentag, Monat, Datum und Schaltjahr, Chronograph, weiße arabische Ziffern, 36 mm großes Gehäuse aus Weißgold, schwarzes Lederarmband

Franck Muller Casablanca (Ref. 6850)
Gebrauchtpreis: 3.830 €, Zustand “Gut”, inkl. Box, Baujahr 2007
Optische Merkmale: Weißes Zifferblatt, orange arabische Ziffern, 46 mm großes Gehäuse aus Stahl, Stahlarmband

Franck Muller Master Of Complications (Ref. 5850 MC L)
Gebrauchtpreis: 6.990 €, Zustand “Sehr gut”, inkl. Box und Papiere, Baujahr 2002
Optische Merkmale: Silber-weißes, guillochiertes Zifferblatt, Mondphase auf sechs Uhr, Anzeige für Wochentag, Monat und Datum, silberne arabische Ziffern, rote 5-Minuten-Intervalle, 31 mm großes Gehäuse aus Gelbgold, schwarzes Lederarmband, Kaliber 2800MC

Der schnellste Weg: Franck Muller finanzieren!

Franck Muller zertifiziert gebraucht kaufen bei Watchmaster

Sie spielen mit dem Gedanken, sich eine Franck Muller zuzulegen? Bei Watchmaster als Händler für zertifizierte, gebrauchte Luxusuhren werden Sie immer eine Auswahl an Franck Muller Uhren finden. Sie haben sich bereits für eine gebrauchte Franck Muller Uhr entschieden? Herzlichen Glückwunsch, denn eine gebrauchte Luxusuhr ist vor allem eines: Wesentlich günstiger als neu vom Hersteller. Bei Watchmaster können Sie zudem sicher sein, dass Ihre gewählte Uhr im bestmöglichen Zustand ankommt - jedes einzelne Modell wird eingangs von unseren Uhrmachermeistern auf Originalität überprüft, optisch und technisch aufbereitet und anschließend zertifiziert. Sie können Ihre neue Uhr nun ganz bequem per Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung bezahlen. Alternativ bietet Watchmaster Ihnen die Möglichkeit der Finanzierung. Legen Sie dazu einfach die Höhe der Anzahlung und die Ratenlaufzeit selbst fest, erstellen Sie sich Ihren ganz individuellen Finanzierungsplan. Gern berät Sie auch unser Kundenservice telefonisch oder per Email zum weiteren Vorgehen.
Abonnieren Sie unseren Newsletter: