Win a Rolex at Watchmaster.com

Louis Vuitton Uhren

Eine Luxusmarke, deren Name so bekannt ist wie kaum ein anderer: Louis Vuitton. Die Uhren aus der eigenen Manufaktur bieten höchste Qualität an Materialien und neuester Technik im Bereich der Zeitmessung. Mit elegantem und zeitlosem Design sind Louis Vuitton Uhren die perfekten Begleiter für jede Gelegenheit.  Mehr

Louis Vuitton
Verkaufen Sie Ihre Louis Vuitton

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
Entdecken Sie Louis Vuitton Kollektionen

Louis Vuitton Uhren kaufen und finanzieren


In unserem Sortiment finden Sie regelmäßig wechselnde gebrauchte Louis Vuitton Uhren. Haben Sie sich bereits für ein Modell von Louis Vuitton entschieden und möchten Ihre Luxusuhr aus zweiter Hand jetzt schnell kaufen und am liebsten sofort erhalten? Dann bezahlen Sie per Kreditkarte, Sofortüberweisung oder PayPal. Längerfristige Planungen sind bei Watchmaster selbstverständlich auch kein Problem. Verschiedene Finanzierungsoptionen für Ihre Louis Vuitton Uhr stehen Ihnen hier zur Auswahl. Sowohl die Höhe der Anzahlung als auch die monatlichen Raten können Sie dabei selbst bestimmen. Kontaktieren Sie einfach unseren Kundenservice, falls Sie Fragen zum Thema Finanzierung oder ein anderes Anliegen haben.


Aktuelle Kollektionen von Louis Vuitton


  • Die elegante und zeitlose Tambour Serie war die erste Uhrenkollektion von Louis Vuitton und ist bis heute das Flaggschiff der Marke. Durch verschiedenfarbige Armbänder und eine große Auswahl an verschiedenen Materialien lässt sich die Serie perfekt personalisieren. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen ist die Uhr sehr beliebt. Die meisten Modelle der Kollektion sind zudem mit einer kleinen Datumsanzeige ausgestattet.

  • Die Tambour Slim ist eine Unterkollektion der Tambour Serie. Sie fasst zwar deren klassischen Stil auf, ist jedoch noch ein wenig moderner gehalten. Die Designs sind etwas auffälliger und farbenfroher. Das extra dünne Gehäuse sorgt für optimalen Tragekomfort an den Handgelenken von Männern und Frauen.

  • Eine sehr auffällige Reihe ist die Louis Vuitton Escape Kollektion. Die Herrenuhren haben große, gut leserliche Zifferblätter, die von der Kofferpersonalisierung inspiriert wurden. Das Werk verfügt über eine 24-Zeitzonen-Anzeige und eignet sich bestens für Vielreisende.


Die besten Argumente für den Kauf einer Louis Vuitton


  • Louis Vuitton ist eine sehr prestigeträchtige Marke
  • Die Designs der Uhren haben einen hohen Wiedererkennungswert
  • Gebrauchte Modelle gibt es zu moderaten Preisen und meist günstiger als neue Modelle
  • Höchste technische Standards und Ganggenauigkeit
  • Louis Vuitton bietet Ihnen elegante und zeitlose Kollektionen


Louis Vuitton Modelle und ihre Preise


Louis Vuitton Tambour Orientation Q10A1
Preis: ca. 3.100 €
Material: Stahlgehäuse, Lederarmband
Merkmale: Herrenuhr, schokoladenbraunes Zifferblatt, Automatikwerk, Datumsanzeige

Louis Vuitton Tambour Q102N0
Preis: ca. 3.600 €
Material: Stahlgehäuse, Lederarmband
Merkmale: Herrenuhr, graues Zifferblatt, Automatikwerk, Datumsanzeige, Tachymeteranzeige

Louis Vuitton Tambour Diver Q103e
Preis: ca. 11.200 €
Material: Roségold
Merkmale: Unisex-Uhr, Automatikwerk, kleine Sekunde, wasserdicht bis 30ATM

Louis Vuitton Tambour Slim q1k060
Preis: ca. 3.900 €
Material: Roségold- und Stahlgehäuse
Merkmale: Damenuhr, Quarzwerk, Diamantindizes

Louis Vuitton Tambour Q1122
Preis: ca. 2.200 €
Material: Stahlgehäuse, Lederarmband
Merkmale: Unisex-Uhr, bronzefarbenes Zifferblatt, Automatikwerk, Datumsanzeige, Chronographenfunktion


Eine gebrauchte Louis Vuitton Uhr als Investition?


Die Marke Louis Vuitton steht für Luxus. Das verdankt sie nicht nur der einzigartigen Designs, sondern auch den hohen Ansprüchen bei der Materialwahl und der Verbauung. Mit dem Kauf einer Louis Vuitton Uhr haben Sie garantiert einen Zeitmesser, der Sie lange Zeit begleiten wird. Je nach Modell und Verfassung der Uhr werden die Uhren auch im gebrauchten Zustand zu beträchtlichen Preisen gehandelt. Dabei sind limitierte Modelle besonders begehrt und können sich als lohnende Investitionen entpuppen.


Die Geschichte der Marke Louis Vuitton


Die Begriffe “Louis Vuitton” und “Luxus” sind schon lange in den Köpfen der Menschen als Synonyme verankert. Ihren Anfang nahm die Geschichte des Unternehmens, als sich der 14-jährige Louis Vuitton gegen den Willen seines Vaters zu Fuß auf den Weg nach Paris machte, um dort eine Täschnerlehre zu beginnen. Seine Arbeiten waren so exzellent, dass er bald der offizielle Kofferpacker der Kaiserin Eugénie de Montijo am Hof von Napoleon III wurde.

Mit dem Wandel der Reisemöglichkeiten von Kutschen zu Eisenbahnen und Dampfschiffen änderten sich auch die Ansprüche an das Reisegepäck. Von gewölbten Koffern, die auf Kutsch-Dächer geschnallt wurden und deshalb Regentropfen abfließen lassen mussten, wechselte man zu kastenförmigen Koffern, die gestapelt werden konnten. Diese Wendung erkannte Vuitton rechtzeitig und eröffnete 1854 sein erstes eigenes Geschäft in Paris. Seine Koffer galten als besonders robust und luftdicht, wodurch sich der kleine Laden schnell einen Namen machte. Dies geschah sogar so schnell, dass bereits fünf Jahre später, im Jahr 1959, eine größere Fabrik entstehen musste, um den Kundenanfragen gerecht zu werden. Es wurden eine Fabrik und das Familienanwesen von Louis Vuitton im Pariser Vorort Asnières gebaut. Auch heute befinden sich beide Objekte noch im Familienbesitz. Zu Beginn beschäftigte das Unternehmen dort etwa 20 Mitarbeiter, 1900 waren es bereits 100 und weitere 14 Jahre später bereits 225.

Einen weiteren Durchbruch erzielte Louis Vuitton 1886 mit seinem Doppelfeder-Schloss, das die Sicherheit der Wertgegenstände seiner Kunden garantieren sollte. Die Schlösser waren so sicher, dass sogar der große Entfesselungskünstler Houdini die Herausforderung ablehnte, sich aus einem dieser Schlösser zu befreien. Das Unternehmen vergrößerte sich stetig und verfügte 100 Jahre später bereits über 200 Geschäfte weltweit. Dieser sagenhafte Erfolg veranlasste Vuitton, 1997 den Designer Marc Jacobs für die Entwicklung der ersten Modelinie der Marke einzustellen.

2002 wurden dann schließlich die ersten Damen- und Herrenuhren lanciert: Die Tambour Kollektion war geboren. Schon die ersten Modelle verfügten teilweise über mechanische Werke. Heute hat die Marke ein eigenes Uhrenatelier, in dem seit 2009 ausschließlich selbst hergestellte Uhren und Werke produziert werden. Dabei haben die Zeitmesser allesamt einen hohen Wiedererkennungswert. Immer an die aktuelle Kollektion angepasst, verbinden die Modelle zeitgenössisches Design mit langer Firmentradition und überzeugen dabei sowohl optisch als auch technisch.


Abonnieren Sie unseren Newsletter: