Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Ihren Opt-out Möglichkeiten.
Win a Rolex at Watchmaster.com
Suchergebnisse
Suche jetzt...
Keine Ergebnisse gefunden

Gefundene Produkte

Mühle Glashütte

Seit fast 150 Jahren ist Mühle Glashütte in Glashütte ansässig. Heute hat sich das Traditionsunternehmen auf funktionale Armbanduhren und nautische Messgeräte spezialisiert. Von der Taucheruhr über die Rennfahreruhr mit Tachymeterlünette hin zur klassischen Dreizeigeruhr ist für jeden etwas dabei.

Verkaufen Sie Ihre Mühle Glashütte

Verkaufen Sie ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr

Entdecken Sie Mühle Glashütte Kollektionen

Mühle Glashütte Uhren neu, vintage und gebraucht kaufen

Mehr über Mühle Glashütte erfahren

Das Unternehmen Nautische Instrumente Mühle Glashütte kann auf beinahe 150 Jahre Unternehmensgeschichte zurückblicken und ist in Glashütte tief verwurzelt. Von der Herstellung von Messinstrumenten über die Uhrenherstellung bis hin zu Geschwindigkeitsanzeigen in Autos hat sich das Portfolio der Marke immer wieder erweitert und gewandelt. Über mehrere Generationen wurde das Wissen um die Anfertigung hochspezialisierter Uhrenbestandteile weitergegeben. Heute dient es als Grundlage für die Produktion von Armbanduhren und nautischen Messgeräten.

Die Geschichte von Mühle Glashütte

Robert Mühles Interesse an der Herstellung von Zeitmessern wurde früh geweckt: In den 1860er Jahren absolvierte er eine Ausbildung zum Feinmechaniker bei dem Uhrenfabrikanten Moritz Großmann und stellte Präzisionsmessgeräte her, die dieser für seine Uhren benötigte. Das 1869 gegründete Unternehmen Robert Mühle & Sohn entwickelte sich bald zum alleinigen Hersteller von Messinstrumenten in Glashütte. Seine wichtigsten Kunden waren die ortsansässigen Uhrenbetriebe und die Deutsche Uhrmacherschule, für die er unter anderem Mikrometer, Schmirgelwerkzeuge und Unruhabgleichmaschinen fertigte.

In den 1920ern kam mit der Übernahme durch die Söhne Paul, Alfred und Max frischer Wind in das Unternehmen: Das Repertoire  erweiterte sich um Mess- und Anzeigeinstrumente für Fahrzeuge, die beispielsweise in Wagen von Maybach und Horch oder in Motorrädern von BMW verbaut wurden. Außerdem schloss man sich mit zwei weiteren Herstellern zu den Vereinigten Glashütter Rechenmaschinenfabriken, Tachometer- und Feinmechanische Werke Arthur Burkhardt & Cie. – „Saxonia“ Schumann & Cie.- Robert Mühle & Sohn zusammen, einer Handelsgesellschaft, die sich jedoch nach einiger Zeit wieder auflöste.

Während des Zweiten Weltkrieges konnte die Firma sich durch ihre Spezialisierung vor dem wirtschaftlichen Bankrott retten, der viele Uhrenhersteller in dieser Zeit ereilte. Ihre Tachometer und Autouhren wurden in Panzern der Wehrmacht verwendet. Nach Kriegsende wurden im Zuge der Demontage technisch hochentwickelter Konzerne ein Großteil der Produktionsmaschinen von sowjetischer Seite beschlagnahmt und abtransportiert. Der verbleibende Rest des Unternehmens wurde als Messtechnik Glashütte an die Zeiss-Werke Jena angegliedert, ein schwerer Schlag für die Familie Mühle. Ende 1945 begann der Wiederaufbau der Glashütter Uhrenindustrie - Hans Mühle nahm dies zum Anlass, eine neue Firma zu gründen: Ing. Hans Mühle, die sich nun auf Druck- und Temperaturmessgeräte spezialisiert hatte und rasch von anfänglichen drei Mitarbeitern auf sechzig in der Zahl anwuchs. Doch kurze Zeit später ereilte ein weiterer Schicksalsschlag das Unternehmen. Während der deutschen Teilung wurde es 1972 notverstaatlicht und 1980 in den VEB Glashütter Uhrenbetriebe (GUB) eingegliedert. Hans Mühle wurde Vertriebsleiter der GUB, 10 Jahre später wurde er einer von fünf Geschäftsführern. Seine Verantwortlichkeiten waren der Vertrieb von Armbanduhren in Osteuropa und weltweite Geschäfte mit Schiffsuhren und Marine-Chronometern, was eine entscheidende Rolle für die heutige Ausrichtung von Mühle Glashütte spielen sollte. Nach der Wiedervereinigung verließ er die Glashütter Uhrenbetriebe GmbH, die zu dieser Zeit auch keine Zeitmesser für den Schiffsbetrieb mehr fertigte. Um die dadurch entstandene Lücke zu schließen, gründete er 1994 Mühle Glashütte GmbH nautische Instrumente und Feinmechanik.

Internationale Kontakte konnte er dank seiner vorherigen Tätigkeit bereits aufbauen, der weltweite Bedarf war groß. Auf die Anfrage, ob das Unternehmen auch Armbanduhren für Seefahrer fertigen würde, sagte Hans Mühle kurzerhand "Ja" - und legte den Grundstein für eine neue Erfolgsgeschichte. Die Armbanduhren von Mühle Glashütte waren anfangs eher als Teil des Schiffszubehörs gedacht, Design folgte Funktion. Die erste Uhr des Unternehmens war namenlos, ihr folgten zwei weitere Modelle mit Nautikbezug: Eine Herren-Sporttaucheruhr und die Marinefliegeruhr-I. Seitdem wurden die Armbanduhren ständig weiterentwickelt und das Sortiment erweitert: 2003 wurde die patentierte Spechthalsregulierung als Weiterentwicklung der Glashütter Schwanenhalsregulierung vorgestellt. Technisch ist sie der Abfederung eines Spechtkopfes nachempfunden und so besonders stoßsicher. Nach der Übernahme durch Thilo Mühle 2007 wurde im darauffolgenden Jahr die Mühle-Dreiviertelplatine herausgebracht, drei Jahre später folgte das erste selbst konstruierte Handaufzugswerk. Zum 145. Firmenjubiläum im Jahr 2014 wurden dann zwei eigene Kaliber vorgestellt. Benannt nach Gründer Robert Mühle heißen sie RMK 01 und RMK 02.

Was kostet eine Mühle Glashütte

Mühle Glashütte S.A.R. Anniversary-Timer M1-41-43
1.250 € (2003)
Material: Edelstahl
Hauptmerkmale: 43 mm Durchmesser, Kautschukarmband, Automatik, Strichindizes

Mühle Glashütte Teutonia Sport I M1-29-63-NB
2.950 € (2017)
Material: Edelstahl
Hauptmerkmale: 43 mm Durchmesser, Tachymeter Lünette, Automatik

Mühle Glashütte Rasmus 2000 M1-28-83-KB
1.870 € (2017)
Material: Edelstahl
Hauptmerkmale: 45 mm Durchmesser auffällig geriffelte Lünette, die ersten 20 Minuten heben sich rot ab

Mühle Glashütte Robert Mühle AUF/AB M1-11-15-100LB
5.490 € (2016)
Material: Edelstahl
Hauptmerkmale: 44 mm Durchmesser, Handaufzug, römische Ziffern, zwei Totalisatoren

Mühle Glashütte Unotime M1-29
1.640 € (2003)
Material: Edelstahl
Hauptmerkmale: 37 mm Durchmesser, Automatik, Arabische Ziffern


Die Philosophie von Mühle Glashütte

Mühle Glashütte ist als Familienunternehmen mit beinahe 150 Jahren Geschichte stolz auf seine Tradition und Unabhängigkeit. Bei den Zeitmessern steht vor allem eines im Vordergrund, ihre Funktionalität. Ihren Einsatz fanden die ersten Uhren auf Schiffen und mussten dadurch bestimmte Kriterien erfüllen, die auch heute noch die Formensprache des Unternehmens beeinflussen: Die einfache und unkomplizierte Ablesbarkeit der Armbanduhren ist das wichtigste Kriterium. Gleichzeitig kann das Unternehmen auf eineinhalb Jahrhunderte Erfahrungswerte in der Herstellung von Messwerkzeugen zurückblicken, die sich in der Präzision von Armbanduhren und Schiffsmessgeräten widerspiegeln.

Die beliebtesten Mühle Glashütte Uhren


  • Die Robert Mühle Rasmus 2000 ist eine Taucher-Serie, die in Zusammenarbeit mit der Universität Rostock getestet wurde. Angehende Unterwasserarchäologen und Meeresbiologen tragen sie regelmäßig am Arm und berichten über ihre Erfahrungen. Sie ist auch bei schlechten Sichtbedingungen unter Wasser gut ablesbar und sehr druckbeständig.
  • Die Robert Mühle S.A.R. Rescue-Timer entstand in Kooperation mit den Kapitänen der Rettungs­flotte der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Sie ist extrem robust und beweist ihre Funktionalität immer wieder in der Praxis.
  • Die Robert Mühle Teutonia Sport I hat sich dem Rennsport verschrieben. Wie alle Mühle Glashütte Uhren ist sie robust und gut ablesbar. Gleichzeitig ist sie mit ihrer sportlichen Farbgebung eine Hommage an die historische Verbindung zwischen Unternehmen und Automobilindustrie. Sie ist ausgestattet mit einer Tachymeter-Lünette und bis 10 Bar wasserdicht, so trotzt sie auch den stärksten Regenschauern.
  • Die Robert Mühle Auf/Ab ist eine Sonderedition, die zum 145. Geburtstag des Unternehmens als Ehrung des Gründers herausgebracht wurde. Sie ist nicht nur mit dem RMK 01 ausgestattet, sondern verfügt über eine Auf/Ab-Anzeige auf 12 Uhr, die die verbleibende Zeit anzeigt, bis der Handaufzug wieder aufgezogen werden muss. Frisch aufgezogen verfügt sie über eine 56 Stunden Gangreserve.

Gebrauchte und Vintage Mühle Glashütte Uhren als Investition

Mühle Glashütte ist zwar seit mehr als einem Jahrhundert eng mit der Uhrenproduktion verbunden, stellt seine eigenen Armbanduhren allerdings erst seit wenigen Jahrzehnten her. Vor allem Sondereditionen oder limitierte Auflagen lohnen sich oft als Anschaffung und erfahren wegen ihrer begrenzten Stückzahl eine konstante Preissteigerung. Ihre Zeitmesser liegen im mittleren Preissegment. Dennoch lohnt es sich, die Augen nach gut erhaltenen gebrauchten Modellen offen zu halten.

Beste Gründe eine Mühle Glashütte zu kaufen

  • Deutsche Traditionsfirma in Familienbesitz
  • Präzise Zeitmesser mit guter Ablesbarkeit
  • Ideal für den Einsatz auf Schiffen und beim Wassersport
  • Zeitloses Design ohne dekorative Extras

Mühle Glashütte Uhren kaufen und finanzieren – einfach & schnell

Neben den gängigen großen Marken bieten wir Ihnen in unserem Onlineshop auch günstigere Uhren von interessanten Herstellern wie Mühle Glashütte an. Alle Uhren werden von unseren Uhrmachermeistern auf Echtheit geprüft und zertifiziert. Ob neu, zertifiziert, gebraucht oder vintage - Sie haben die Auswahl! Haben Sie sich bereits für Ihr Lieblingsexemplar entschieden, bieten wir Ihnen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Finanzieren Sie Ihre Mühle Glashütte Uhr in kleinen Raten oder kaufen Sie sie direkt per Kreditkarte oder per Banküberweisung. Informieren Sie sich auf watchmaster.com über weitere Zahlungsmöglichkeiten und darüber, wie Ihre Uhr schnellstmöglich zu Ihnen nach Hause gelangt. Unser Kundenservice steht Ihnen gerne beratend zur Seite.
Abonnieren Sie unseren Newsletter: