Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Ihren Opt-out Möglichkeiten.
Win a Rolex at Watchmaster.com
Suchergebnisse
Suche jetzt...
Keine Ergebnisse gefunden

Gefundene Produkte

Oris

Oris steht für Unabhängigkeit und Tradition. Seit über 100 Jahren stellt das Schweizer Uhrenhaus ausschließlich mechanische Armbanduhren her und bleibt dabei stets den eigenen ästhetischen und qualitativen Ansprüchen treu.

Verkaufen Sie Ihre Oris

Verkaufen Sie ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr

Entdecken Sie Oris Kollektionen

Oris Uhren neu, vintage und gebraucht mit Zertifikat kaufen

Oris - die unabhängige Uhrenmarke aus der Schweiz

Oris wurde 1904 von Paul Cattin und Georges Christian im Schweizer Städtchen Hölstein gegründet. Den Namen verdankt das Unternehmen dem in der Nähe fließenden Bachlauf Oris. Nach dem Tod Georges Christians wurd Oscar Herzog, sein Schwiegersohn, Generaldirektor und Jacques-David LeCoultre Präsident des Verwaltungsrates. Oscar Herzog führte das Unternehmen von 1928 bis 1971.

Schon seit 1938 produzierte Oris als komplette Manufaktur ihre eigenen Uhrwerks-Hemmungen. Den ersten uhrmacherischen Coup landete sie mit ihrer Fliegeruhr, der Aviatik, im Jahr 1938. Mittlerweile ist die Aviatik neben Kultur, Motorsport und Tauchen eine der vier “Oris Welten”. In den darauffolgenden zwei Jahrzehnten führte Oris nicht nur Stiftankerwerke ein, sondern entwickeltw auch ihre erste automatische Uhr mit Gangreserveanzeige. Etwa 10 Jahre kämpfte der Rechtsanwalt Dr. Rolf Portmann gegen das sogenannte “Uhrenstatut”, das die Marke daran hinderte, ihre Uhrwerke mit Ankerhemmungen auszurüsten - 1966 gewann er diesen Kampf. Nur zwei Jahre später präsentierte das Unternehmen das Oris Kaliber 652, das mit dem höchsten Präzisionsausweis, dem Chronometer-Zertifikat, ausgezeichnet wurde. Ende der 1960er Jahre gehörte Oris zu den zehn größten Uhrenfirmen der Welt. Ihre Eigenständigkeit wurde nicht nur durch die volle Kontrolle über Entwicklung und Fertigung der Uhren, sondern auch durch ein eigenes Ausbildungsprogramm unter Beweis gestellt.

In den 1970er folgte die erste ernste Krise des Unternehmens in Folge der Quarzkrise des Uhrenmarkts. Es folgte der Management-Buyout. Schon kurz nach Gründung der neuen Oris AG wurd beschlossen, von Quarzwerken abzusehen und ausschließlich mechanische Uhren herzustellen. Oris wollte ein weltweit führender Hersteller von mechanischen Uhren zu wettbewerbsfähigen Preisen werden. Schnell positionierte sich Oris mit eigenen Merkmalen auf dem Markt. So lancierte das Unternehmen 1984 erneut einen Pointer Calendar, den es erstmals in der Big Crown Ende der 1930er Jahre gegeben hatte. Auch wurde 1990 der High-Mech Slogan geprägt und die berühmte Players Watch kam auf den Markt - eine vom Fußball inspirierte Uhr mit vier unabhängigen Zählern. Ein Jahr später untermauerte das Unternehmen sein Vorhaben, nur noch mechanische Uhren anzufertigen, mit der Lancierung des Kalibers 581 - das komplizierteste Oris Kaliber seiner Zeit. Es folgten weitere Innovationen, die schnell zu Klassikern in der Welt der Armbanduhren avancierten: der Worldtimer mit Zeitzonenmechanik, die Fliegeruhr BC3, die markante Oris XXL oder die Sportsuhr TT1.

Im Jahr 2002 wurde der rote Rotor dann zum eingetragenen Warenzeichen der Uhrenmarke. Er steht für hochwertige mechanische Armbanduhren, die alltagstauglich und zu fairen Preisen zu kaufen sind. Es folgten die klassische Artelier-Linie, eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Williams Formel 1 Team und die Jubiläumsedition Centennial Set 1904 Limited Edition. Einem Teil der Armbanduhr widmete sich Oris besonders: der Krone. Im Jahr 2004 präsentierte das Unternehmen die Quick Lock Krone, die sich mit einer einzigen 120° Drehung festschrauben lässt. Vier Jahre später kommt die BC4 Flight Timer mit vertikaler Krone auf den Markt.

Auch dieses Jahrzehnt war durch viele Erfolge geprägt. So arbeitete Oris im Jahr 2010 mit der Australian Marine Conservation Society, die sich für die Rettung des Great Barrier Riefs einsetzt, zusammen. Sogar eine Limited Edition wurde der Tätigkeit der Meeresschutzorganisation gewidmet. Ein weiterer Höhepunkt war 2011 die Big Crown X1 Calculator, eine Fliegeruhr die eine Lünette mit Rechenschieberfuntkion trägt und bis 3 bar wasserdicht ist. Gefolgt wurde diese Innovation 2012 von der Artix GT Chronograph, für die Oris die sogenannte “kleine Sekunde” entwickelte: In 60 Sekunden füllt sich der Sekundenbalken mit Rot. Im Jahr 2013 kam dann der ProDiver Pointer Moon auf den Markt: die erste mechanische Uhr der Welt, die den Mondzyklus und den Tidenbereich anzeigt.

Schließlich schenkte sich Oris zum 110. Geburtstag das erste selbst entwickelte Kaliber seit 35 Jahren: das Kaliber 110. Dabei handelt es sich um ein Handaufzugswerk mit komplexen Komplikationen - einer Gangreserve von 10 Tagen und einer nicht-linearen Gangreserveanzeige. Mit dem Kaliber 111, das ein Jahr später präsentiert wurde, entwickelte Oris den Vorgänger um die Datumsanzeige, aus der eine neue Gruppierung von Komplikationen resultiert, weiter.

Was kostet eine Oris Uhr? Oris Preise und gebrauchte Modelle

Gebrauchte Oris Uhren können schon relativ preisgünstig erworben werden. Dennoch variieren die Preise von Oris Uhren natürlich. Um Ihnen einen kleinen Richtwert geben zu können, haben wir hier einige Modelle für Sie aufgelistet.
  • Eine Oris Big Crown Propilot 01 111 7711 4163-07 1 22 72FCS kostet in sehr gutem gebrauchten Zustand (2018) 2.950 €. Es handelt sich um ein Modell aus Edelstahl mit anthrazitfarbenem Zifferblatt und Lederarmband. Die Gehäusegröße beträgt 43 mm. Sie verfügt über eine Energie-Reserve von 10 Stunden.
  • Die Oris Artix 7691 4051-07 5 21 80FC kostet in sehr gutem gebrauchtem Zustand (2016) 1.140 €. Das 41,5 mm große Gehäuse ist aus Edelstahl, das Lederarmband kommt im Krokodil-Design. Das silberfarbene Zifferblatt trägt Strichindizes und ist mit einer Datumsanzeige auf 6 Uhr ausgestattet.
  • Die Oris BC3 735 7641 47 66 RS ist in sehr gutem Zustand (2013) recht günstig zu erwerben: Nur 1000 € kostet die Luxus-Armbanduhr. Das 42 mm große Gehäuse ist aus Edelstahl mit PVD Überzug für maximale Robustheit. Durch das schwarze Kautschukarmband wirkt die schlichte Uhr sehr sportlich. Das elfenbeinfarbene Zifferblatt ist sehr übersichtlich gehalten und trägt eine Datumsanzeige auf 6 Uhr.
  • Eine Oris Artelier Date 01 733 7642 4035-07 8 21 80 in sehr gutem Zustand aus dem Jahr 2018 liegt preislich bei 930 € und gehört damit auch zu den preisgünstigen Uhren der Marke. Armband und Gehäuse sind aus Edelstahl, das übersichtlich gestaltete Zifferblatt ist blau mit silbernen Strichindizes und einer Datumsanzeige auf 6 Uhr.
  • Ein weiteres spannendes Exemplar ist die Oris TT3 Chronograph 674-7587-7764RS, ein eher teures Modell der Marke, die in getragenem Zustand (2013) aber nur noch 2.150 € liegt. Das 42,5 mm große Gehäuse besteht aus Titan und Roségold mit PVD Überzug, das Armband ist eine Kombination aus Kautschuk und Roségold. Die drei Totalisatoren und die Ausgestaltung als Chronograph geben der TT3 einen funktionalen Look.

Investieren in zertifizierte, gebrauchte und vintage Oris Uhren

Schon seit über 100 Jahren ist die Marke auf dem Uhrenmarkt tätig. In der Unternehmensphilosophie sind moderate Preise verankert - dennoch: Oris Uhren zertifiziert und gebraucht zu kaufen, kann sich durchaus lohnen. Als Investition können die Uhren eine gute Wertsteigerung bieten. Besonders Sondermodelle und limitierte Editionen erfahren über die Jahre eine stetige Preissteigerung, da sie in begrenzten Stückzahlen produziert werden.

Beste Gründe für den Kauf einer Oris

Oris ist eine unabhängige Firma, das selbstbestimmt und innovativ die eigene Unternehmensstrategie und Markenphilosophie verfolgt. Der Rote Rotor: Warenzeichen, das für die High-Mech Uhrmacherkunst des Hauses steht und dafür garantiert, dass es sich bei dieser Uhr um einen funktionalen, robusten Zeitmesser handelt, der zu einem fairen Preis erhältlich ist. Oris Uhren sind Swiss Made - ein Label, das gesetzlich geregelt und geschützt ist und für beste Qualität garantiert. Alles mechanisch: Oris ist eines der wenigen Uhrenhäuser, die ausschließlich mechanische Armbanduhren herstellt und damit traditionelle Uhrmacherprinzipien bewahrt. Real watches for real people: Dieser Werbeslogan der Marke weist auf faire, erschwingliche Preise hin.

Die Philosophie des Uhrenhauses

Einer der Grundpfeiler des Unternehmens ist Unabhängigkeit: Oris Uhren werden im Unternehmen entwickelt und produziert und unterliegen dabei stets den technischen und ästhetischen Ansprüchen des schon über 100 Jahre bestehenden Unternehmens. Dabei ist der rote Rotor, der allen Zeitmessern zu eigen ist, nicht nur Markenzeichen, sondern auch Symbol für High-Mech. Sämtliche Uhren des Hauses sind nämlich mit mechanischem Uhrwerk ausgestattet. Die mechanische Uhr repräsentiert Schönheit und Tradition, die sich seit Generationen bewährt. Die Marke legt wert auf Effizienz und Funktion. Alle Oris Uhren sind mit dem Swiss Made Label ausgestattet und unterliegen demnach strengsten Qualitätskontrollen. Wichtig ist dem Unternehmen, dass ihre komplexen und innovativ designten Zeitmesser zu fairen Preisen erhältlich sind, was sie in ihrem Slogan “Real watches for real people” ausdrücken. Auch will Oris immer den neuesten Standards der Uhrmacherkunst entsprechen und legt somit Wert auf technologische Weiterentwicklung. Durch ihre Unabhängigkeit hat das Unternehmen immer die Möglichkeit, kreativ und frei weiterzuentwickeln und zu gestalten.

Die 4 beliebtesten Oris Uhren

  • Die Oris Big Crown Propilot ist das Ergebnis jahrzehntelanger Verbindungen des Uhrenhauses mit der Aviatik. Absolut Cockpit-tauglich und auch optisch der traditionellen Fliegeruhr nachempfunden, begeistert die Big Crown Propilot Uhren- und Fliegerfans gleichermaßen.
  • Die Oris Aquis ist eine hochfunktionelle Taucheruhr, die mit sportlich elegantem Design besticht und in verschiedenen Ausführungen zu erwerben ist. Hier findet jeder Taucheruhrenliebhaber seine Aquis.
  • Die Oris Artelier ist eine besonders klassische Armbanduhr, die wie keine andere die Philosophie des Hauses präsentiert. So sind Artelier Uhren nicht nur in einer Vielzahl verschiedener eleganter Designs erhältlich, sie sind auch mit einer Auswahl selbst entwickelter Kaliber ausgestattet.
  • Die Oris Artix kommt ganz im Stil des 21. Jahrhunderts: avantgardistisches, innovatives Design verbindet sie mit traditionellen Elementen der Uhrmacherkunst und hauseigenen Komplikationen der Marke.

Oris finanzieren - einfach und schnell

In unserem Onlineshop finden Sie zahlreiche zertifizierte, gebrauchte Luxusuhren - nicht nur von den großen Marken, sondern auch von kleineren Uhrenhäusern wie Oris. Wir garantieren Ihnen Echtheit und beste Qualität zu erschwinglichen Preisen. Wenn Sie sich für Ihre Oris entschieden haben, können Sie zwischen mehreren Bezahloptionen wie Paypal, Kreditkarte oder einer Finanzierung auswählen. Auch Ratenzahlung ist problemlos möglich. Sollten Sie weitere Hilfe brauchen, wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice oder schauen Sie auf unserer Website vorbei.
Abonnieren Sie unseren Newsletter: