Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Ihren Opt-out Möglichkeiten.
Win a Rolex at Watchmaster.com
Suchergebnisse
Suche jetzt...
Keine Ergebnisse gefunden

Gefundene Produkte

Porsche Design

Porsche Design kreierte einige unglaubliche Zeitmesser. Startschwierigkeiten hatte das Unternehmen nicht, wir sprechen schließlich von Porsche. Das revolutionäre Denken aus dem Motorsport lässt sich definitiv in den Uhren von Porsche Design wiederfinden.

Porsche Design
Verkaufen Sie Ihre Porsche Design

Verkaufen Sie ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr

Entdecken Sie Porsche Design Kollektionen

Der schnellste und sicherste Weg: Porsche Design finanzieren!

Porsche Design zertifiziert gebraucht bei Watchmaster kaufen

Sie denken über den Erwerb einer Porsche Design Uhr nach? Wir können das sehr gut nachvollziehen, denn nicht nur die Sportwagenikone 911 übt eine unglaubliche Faszination auf Jung und Alt aus. Über die Jahre arbeitete Porsche Design mit verschiedenen Partnern zusammen, um aussagekräftige Zeitmesser zu entwickeln, weshalb Sie in den aktuellen Kollektionen nicht mehr alle Modelle finden werden. Auf dem Gebrauchtuhrenmarkt werden die Luxusuhren vergangener Jahre noch angeboten, doch es ist Vorsicht geboten! Sie sollten vor dem Kauf sicher gehen, dass das Objekt der Begierde eine zertifizierte, gebrauchte Porsche Design ist.

Watchmaster ist ein zertifizierter Händler für gebrauchte Luxusuhren, als solcher garantieren wir Ihnen die Authentizität aller angebotenen Uhren. Überdies bieten wir Ihnen flexible Möglichkeiten der Bezahlung - von bequemer Kreditkartenzahlung über PayPal bis hin zur Sofortüberweisung. Sie können alternativ auch Ihre Porsche Design finanzieren, mit individuell gestalteter Ratenlaufzeit und Anzahlungsbetrag in frei wählbarer Höhe. Somit können Sie längerfristig planen und Ihre voll aufbereitete Uhr bereits in wenigen Tagen in Empfang nehmen.

Die aktuellen Kollektionen im Überblick

  • Monobloc Actuator - Als jüngste Innovation des Unternehmens Porsche Design revolutionierte die Monobloc Actuator die klassische Stopp-Funktion der Armbanduhr. Außerdem beweist die Kollektion den Nutzen der Ingenieurskunst aus dem Motorsport, indem sie fast vollständig aus Titan gefertigt wird. Denn was sich im Sportwagenbau bewährt, muss höchsten Ansprüchen standhalten - das ist auch bei Luxusuhren nicht anders.

  • 1919 Collection - Die Modelle dieser Kollektion zeichnen sich durch ihr dunkles Zifferblatt und ihren Minimalismus aus. Ob elegant mit Datumsfenster, mit Chronographenfunktion oder zweiter Zeitzone, jeder Zeitmesser ist ein Meisterstück für sich. Und erzählt dabei Zeitgeschichte.

  • Chronotimer Series 1 - Zeitlose Rennsportuhren ohne Schnickschnack. Maximale Kontraste für beste Ablesbarkeit. Höchster Tragekomfort und exklusive Materialauswahl. Beidseitig siebenfach entspiegeltes Saphirglas. Die Modelle der Chronotimer Series 1 Kollektion sind kompromisslos funktional und somit genau das Richtige für jeden Fan des Motorsports.

  • Exklusive Editionen - Die Modelle, die sich in dieser Kollektion wiederfinden, sind streng limitiert und bieten absolute Höchstleistung. Genau wie Porsches Topmodelle, von denen das Design der Uhren inspiriert ist, spielen beispielsweise der Chronograph 911 GT2 RS oder Chronograph 911 Turbo S in einer eigenen Liga.

Entscheidungshilfen

  • Materialauswahl Titan
  • Hergestellt in der Schweiz
  • Höchste Leistung dank Rennsporttechnik
  • Design der Sportwagenikone 911
  • Faire Preise für überzeugende Qualität

Die beliebtesten Modelle aus fast einem halben Jahrhundert

Porsche Design gebraucht bedeutet Porsche Design günstig zu kaufen!

Seit fast einem halben Jahrhundert währt die Geschichte der Porsche Design Luxusuhren nun. In dieser Zeit lancierte das Unternehmen in Kooperation mit Größen der Branche wie IWC, Eterna SA oder Orfina einige denkwürdige Zeitmesser. Die beliebtesten darunter stellen wir Ihnen hier inklusive Porsche Design Preise kurz vor:

Porsche Design Dashboard Chronograph (Ref. 6612.10/1) Preis: Gebraucht ab 1.760 € / Baujahr: 2004 / Zustand: Gut Merkmale: 42 mm großes Titangehäuse, grünes Zifferblatt mit schwarzen Hilfszifferblättern, Datumsanzeige zwischen vier und fünf Uhr, Automatikwerk, schwarzes Kautschukarmband mit Faltschließe

Porsche Design Eterna (Ref. 6625.10.41) Preis: Gebraucht ab 1.350 € / Baujahr: 2002 / Zustand: Getragen Merkmale: 40 mm großes Titangehäuse, schwarzes Zifferblatt mit Chronographenfunktion, Wochentags- und Datumsanzeige auf drei Uhr, Automatikwerk, Titanarmband mit Faltschließe

Porsche Design Flat Six (Ref. 6350.42.44.0276) Preis: Gebraucht ab 1.700 € / Baujahr: 2018 / Zustand: Ungetragen Merkmale: 43 mm großes Keramik-Stahl-Gehäuse, schwarzes Zifferblatt mit arabischen Ziffern, Datumsanzeige auf drei Uhr, Automatikwerk, Stahlarmband mit Faltschließe

Porsche Design P’6000 (Ref. 6612.17.44.0243) Preis: Gebraucht ab 2.510 € / Baujahr: 2010 / Zustand: Gut Merkmale: 42 mm großes Gehäuse aus schwarzem PVD, schwarzes Zifferblatt mit Chronographenfunktion, Datumsanzeige zwischen vier und fünf Uhr, Tachymeterlünette, Automatikwerk, schwarzes PVD-Armband mit Faltschließe

Porsche Design Worldtimer (Ref. 6750.10) Preis: Gebraucht ab 3.050 € / Baujahr: 2008 / Zustand: Gut Merkmale: 44 mm großes Titangehäuse, graues Zifferblatt mit Chronographenfunktion, Anzeige einer zweiten Zeitzone auf neun Uhr, Automatikwerk, schwarzes Kautschukarmband mit Faltschließe

Die Straße von Stuttgart-Zuffenhausen nach Solothurn in der Schweiz

Sobald der Name “Porsche” erklingt, werden die meisten Jungen, Männer und sicher auch einige Frauen hellhörig. Denn Porsche erschuf einst eine Sportwagenikone, unter deren Poster tausende Kinder auf der ganzen Welt nachts träumen - die Rede ist natürlich vom Porsche 911. Kein anderer Sportwagen kann einen solch hohen Wiedererkennungswert vorweisen. Einer der Gründe, warum die Form des Fahrzeugs seit der Einführung 1964 kaum verändert wurde.

Was alle Modelle des Neunelfers gemeinsam haben, ist die analoge Uhr auf dem Armaturenbrett. Sie spiegelt unter Anderem die Liebe des 911er-Designers, Professor Ferdinand Alexander Porsche, zu Luxusuhren wider. Er war es auch, der sich 1972 mit seiner Firma “Porsche Design” verselbstständigte. Noch im selben Jahr präsentierte er seine erste Uhr, die “Porsche Design Chrono I” und revolutionierte die Uhrenwelt. Denn F. A. Porsche entwickelte einen mattschwarzen Chronographen, bei welchem bestmögliche Ablesbarkeit im Mittelpunkt stand. Auch wenn Kritiker ihn verbal zerfleischten - “Er möge sich gefälligst auf den Bau von Autos konzentrieren” - ließ Porsche sich nicht beirren. Über 50.000 mitten in der Quarzkrise verkaufte Exemplare bestärkten ihn - und ließen die Querulanten verstummen. Er setzte mit seiner schwarzen Uhr einen Trend, der heute so stark verfolgt wird wie nie zuvor. Fast alle großen Hersteller präsentieren in ihrer aktuellen Kollektion mindestens ein komplett schwarzes Modell.

Im Jahr 1978 fand der Gründer einen Kooperationspartner, der wie Porsche Design für Innovation und Design steht: IWC. Für 20 Jahre hatte der Vertrag zwischen den beiden Unternehmen Bestand und brachte einige erstaunliche Zeitmesser hervor. Darunter die Kompassuhr (Ref. 6520.13.41.0270), welche ein Automatikwerk mit einem unter dem Zifferblatt liegenden Kompass verbindet. Das schwarze Zifferblatt kann man aufklappen, die Glieder des Armbands enthalten eine weitere Raffinesse: Sie sind exakt fünf Millimeter breit und einzeln herausnehmbar. So können sie als Maßstab auf Karten verwendet werden. Nach vier Jahren kam Porsche Design mit einer Neuheit an den Markt, die die Grundlage für die meisten aktuellen Modelle bot: Die Porsche Design by IWC Ocean 2000 (Ref. 3500). Ihr Gehäuse und Armband waren vollständig aus Titan gefertigt, einem Werkstoff der in der Uhrenbranche bis dahin nicht vertreten war. Titan ist in der Verarbeitung sehr aufwändig, weshalb vor Porsche Design niemand einen Gedanken an das unglaublich robuste Material verschwendete. Der Titanchronograph wurde jedoch nicht zuletzt aufgrund seiner Wasserdichtigkeit bis zu 200 Bar ein wahrer Verkaufsschlager.

1998 lief der Vertrag mit IWC aus und die beiden Firmen trennten sich. Als direkter Nachfolger von IWC ging die Schweizer Uhrenfirma Eterna SA nun die Kooperation mit Porsche Design ein. Auch in dieser Ära erblickten einige legendäre Zeitmesser das Licht der Welt. Unter anderem wurden 2012 die “Kompassuhr” und “Ocean 2000” als Sondereditionen erneut produziert. Unter den Namen Compass Watch (Ref. P6520) und Titan Chronograph (Ref. P6530) wurden sie symbolisch auf 911 Stück limitiert - zu Ehren des legendären Designers und Gründers Professor Ferdinand Alexander Porsche, welcher am 5. April 2012 verstarb. Im Juli des Jahres 2014 gründete Porsche Design in der Schweiz eine Tochtergesellschaft, die “Porsche Design Timepieces AG”. Diese ist mit ihrem Team an Wissenschaftlern, Ingenieuren und Uhrmachermeistern seither für die Entwicklung und Produktion der Porsche Design Uhren zuständig. Losgelöst von bekannten Partnern schlägt sich das Team mehr als gut und entwickelte beispielsweise die 1919 Collection und die Chronotimer Series 1 - als Hommage an die erste Uhr von Porsche Design. Dass Ingenieurskunst aus dem Hochleistungsmotorsport und Uhrmacherei zusammenpassen, beweist die Porsche Design Timepieces AG immer wieder auf’s Neue.

Tradition und Hightech

Technische Meisterwerke, die von außen auf das absolut Wesentliche reduziert sind - das ist die Devise nach der Porsche Design Timepieces AG handelt. Echte Wölfe im Schafspelz verlassen die Produktionshallen in der Schweiz. Äußerlich zurückhaltend und unscheinbar ist das Designkonzept, stellt jedoch nur eine der unverrückbaren Konstante in der Entwicklung dar: Die Verwendung von Hightech Materialien, wie sie sonst nur in Rennmotoren genutzt werden, resultiert wohl aus der engen Verbindung zum Motorsport.

Abonnieren Sie unseren Newsletter: