Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Ihren Opt-out Möglichkeiten.
Win a Rolex at Watchmaster.com

Rolex Cellini

Elegant, exklusiv und präzise - das ist die Rolex Cellini. Sie zieht ihre Inspiration aus alten Rolex Modellen und vereint diese mit neuester Technik. Ihre Modelle sind schlank und die Gehäuse bestehen ausschließlich aus Gold, sie ist die perfekte Ergänzung zu einem eleganten Outfit.

Rolex Cellini
Verkaufen Sie Ihre Cellini

Verkaufen Sie ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
8 Ergebnisse Sortieren:
Ihre Auswahl: Rolex Cellini
Marken
  • Keine Ergebnisse gefunden
  • Rolex (363)
Serien
  • Keine Ergebnisse gefunden
Preis
 - 
Angebot: Der Aktionspreis für diese Uhr endet in –‌–:–‌–:–‌–

Rolex Cellini Uhren neu, vintage und gebraucht mit Zertifikat kaufen

Der Watchmaster Onlineshop bietet neben Rolex Cellini Uhren zu günstigen Preisen auch eine Vielzahl anderer gebrauchter und zertifizierter Luxusuhren großer Marken wie Rolex, Omega und Breitling an. Auch bei der Suche nach kleineren, weniger bekannten Marken werden Sie bei uns fündig. Haben Sie sich bereits für Ihr Lieblingsmodell entschieden, können Sie entweder per Kreditkarte oder PayPal bezahlen oder Ihre neue Armbanduhr in kleinen Raten finanzieren. Der Versand erfolgt immer versichert. Sollten Sie weitere Fragen zu Ablauf und Bezahlung haben, finden Sie weitere Informationen auf unserer Webseite. Unser Kundenservice steht Ihnen bei jedem Schritt des Kaufprozesses gerne zur Seite.

Merkmale der Rolex Cellini Uhren: zeitlose Eleganz und präzise Ganggenauigkeit

Das Gesicht der Cellini Serie hat sich über die Jahre immer wieder verändert. Ihre Anfänge in der eckigen Cellini Prince haben wenig mit den runden Modellen von heute gemeinsam. Die aktuelle Kollektion besteht aus mittelgroßen Uhren, mit 39 mm Gehäusedurchmesser passen sie an Damen- und Herrenhandgelenke, ohne zu protzig zu wirken. Ihre runde Gehäuseform und die auf dem Zifferblatt applizierten Strichindizes harmonieren perfekt miteinander, bei einigen Modellen ist ein Hilfszifferblatt auf 3 oder 6 Uhr auf dem Zifferblatt angebracht. Die Dreizeigeruhr wird aktuell als Cellini Date, Time Dual Time und Moonphase produziert. Ihre eleganten Zifferblätter sind inspiriert von jahrhunderte langer Uhrmacher Tradition und interpretieren deren Designelemente neu. Ausgestattet sind die Armbanduhren mit eleganten Lederarmbändern in schwarz oder braun und Selbstaufzugsmechanismus.

Rolex Cellini Dual Time 50525 vor Rot-schwarzem Hintergrund

Interessante Modelle der Cellini Serie im Überblick

Die neue Kollektion der Rolex Cellini ist in Weißgold und Everose Roségold erhältlich. Vintage Cellini Uhren gibt es allerdings auch in Gelbgold. Auch zertifizierte, gebrauchte Uhren der Serie sind eine spannende Anschaffung. Vintage Modelle haben die gleiche klare Formensprache erinnern an große Errungenschaften der Geschichte der Uhrmacherei.

  • Die Rolex Cellini 5116 ist eine Unisex-Uhr und hat ein Gehäuse und eine Lünette aus Gelbgold. Sie verfügt über römische Ziffern auf jeder vollen Stunde und ist mit Strichindizes ausgestattet, die ihr elegantes Aussehen unterstreichen. Sie hat einen Gehäusedurchmesser von 32 mm und ist mit einem Handaufzug ausgestattet.
  • Die Rolex Cellini 3801 ist ein spannendes Vintage Modell aus Gelbgold und Leder. Mit 26 mm Gehäusedurchmesser ist sie für schlanke Damenhandgelenke geeignet. Das blaue Zifferblatt der Zweizeigeruhr ist schlicht gehalten und mit Strichindizes in Gold ausgestattet.
  • Die Rolex Cellini 50525 ist eine Dual Time Variante mit zweiter Zeitzone auf dem Hilfszifferblatt. 39 mm Gehäuse und Lünette bestehen aus Roségold, die Armbanduhr ist mit einem Lederarmband versehen. Ihr Zifferblatt ist mit Strichindizes in Roségold ausgestattet, in ihrem Inneren tickt ein Automatikkaliber 3180.
  • Die Rolex Cellini 5042 ist eine spannende Vintage Damenuhr mit Handaufzug. Gehäuse und Armband bestehen aus Gelbgold, ihr Zifferblatt ist mit römischen Ziffern und Diamanten versehen.
  • Die Rolex Cellini 4136/8 ist mit 27 mm Gehäusedurchmesser eines der kleineren Modelle. Ihre Mischung aus Gelbgold und Leder gibt ihr eine elegante Erscheinung. Sie ist mit Handaufzug ausgestattet, das goldene Zifferblatt ist mit Strichindizes versehen.

Mehr über die Rolex Cellini erfahren

Die Rolex Cellini ist ein Ausreißer unter den Rolex Uhren. Durch ihr untypisches Design ist sie im Gegensatz zu einer Submariner nicht unbedingt von weitem als Rolex zu erkennen, schaut man sie jedoch genauer an, vereint sie alles, wofür die Marke steht: Präzision, Handwerkskunst und vor allem Tradition. Denn die Cellini zieht ihre Inspiration aus Vintage Rolex Serien und vereint traditionelle Uhrmacherkunst mit modernster Technik. Benannt ist die Serie nach dem italienischen Bildhauer und Goldschmied Benvenuto Cellini der Renaissance, dessen Stil sich ebenfalls durch die Neuinterpretation antiker Motive geprägt ist.


Zifferblatt der Rolex Cellini Dual Time 50525

Von der Cellini Prince zur neuen Cellini Kollektion

Bei seinen eigenen Neuinterpretationen orientiert sich Rolex ebenfalls an alten Serien aus den eigenen Hallen. Aus dem Bestreben heraus, eine elegante Alternative zu den sportlichen Oyster Modellen zu bieten: die Rolex Cellini Danaos, Rolex Cellini Cestello und Rolex Cellini Quartz.
Die Geschichte der Rolex Cellini begann mit der Rolex Prince: Das Modell, das hier neu interpretiert wird, stammt bereits aus dem Jahr 1928: Die Rolex Prince ist ein Kind ihrer Zeit. Gehäuse und Zifferblatt sind durch dynamische Formgestaltung besonders spannend. Die rechteckige Lünette ist an den langen Seiten etwas breiter, auf dem Zifferblatt finden sich eine runde Zeitanzeige und ein ebenfalls rundes Hilfszifferblatt, dass allerdings beinahe genauso groß wie die eigentliche Zeitanzeige ist. Die Uhr wurde bis Ende der 1940er Jahre produziert, blieb aber auch später als Vintage Modell sehr beliebt. Die für viele Fans überraschende Neuinterpretation erfolgte 2005. Die Cellini Prince ist ausschließlich aus Gelbgold, Weißgold und Everose Roségold erhältlich und wurde mit dem Kaliber 7040 ausgestattet.

2014 bewies Rolex dann einmal mehr, dass das Unternehmen neben sportlichen Tool Watches auch elegante Zeitmesser mit raffiniertem Design hervor bringen kann: Die Cellini Serie erhält Zuwachs mit der Cellini Time (Ref. 50505 und Ref. 50509) , der Cellini Date (Ref. 50515 und Ref. 50519) und der Cellini Dual Time (Ref. 50525 und Ref. 50529). Anders als die Cellini Prince haben die neuen Cellini Uhren ein rundes Gehäuse und ein ausgewogenes Zifferblatt mit wenigen zusätzlichen Elementen. Die neuen Cellini Uhren sind in Weißgold und Everose erhältlich, seit 2016 auch mit neuen Zifferblattfarben in braun (Rolex Cellini Dual Time) und blau (Rolex Cellini Time). Die Dual Time zeigt, wie der Name schon andeutet, zwei Zeitzonen an und ist damit eine elegante Alternative zur Rolex GMT-Master II.
Auf der Baselworld 2017 wurde die Cellini Serie dann um ein weiteres Mitglied erweitert, die Cellini Moonphase. Dabei handelt es sich um ein besonders elegantes Modell aus Everose Gold mit Mondphasenanzeige. Das Hilfszifferblatt macht die Uhr nicht nur zu einem besonderen Hingucker, sondern verwendet auch exquisite Materialien: Das Mondsymbol besteht aus Meteoritengestein, das mehrere Hundert Millionen Jahre alt ist. In ihrem Inneren tickt ein Automatikkaliber 3195, auf dem Zifferblatt gibt es außerdem einen Datumsring, auf den ein zusätzlicher blauer Zeiger mit Mondsichel am Ende verweist.

Weitere interessante Serien von Rolex

  • Die Rolex Submariner überzeugt als sportliche Taucheruhr ebenso wie zur Abendgarderobe. Ihre einseitig drehbare Lünette ermöglicht es, Tauch- und Dekompressionszeit sicher abzulesen, gleichzeitig ist man mit berühmten Trägern wie James Bond und Brad Pitt in bester Gesellschaft.
  • Die Rolex Datejust war die erste Uhr von Rolex, deren Datumsanzeige auf wenige Millisekunden genau um Mitternacht wechselte, ein Meilenstein in der Geschichte der Uhrmacherei. Heute ist sie wegen ihres harmonischen Designs sehr beliebt und vereint Minimalismus mit Funktionalität.
  • Die Rolex Daytona ist nach dem mitreißenden Autorennen in auf dem Daytona International Speedway in Florida benannt, die Liebe zur Geschwindigkeit spiegelt sich auch in ihrem Design wider. Mit Tachymeteranzeige auf der Lünette ist sie nicht nur bei Autorennen ein eleganter Zeitnehmer, macht aber auch am zum Anzug eine gute Figur.
  • Die GMT-Master steht ganzen im Zeichen der Luftfahrt. Fliegeruhren markieren den Beginn einer Ära: Als Ursprung der Herrenuhren vereinen sie die Liebe zum Abenteuer mit praktischen Funktionen und elegantem Design. Vor allem die rot-blaue “Pepsi” Lünette ist weltbekannt, doch auch ihre weniger auffälligen Schwestern sind gute Begleiter in jeder Lebenslage.
  • Die Rolex Milgauss vereint Extravaganz mit klassischem Rolex Design: Der pfeilförmige Sekundenzeiger in Orange und das grüne Saphirglas machen sie zu einem besonderen Hingucker. Außerdem hält sie Magnetfelder von bis zu 1.000 Gauß problemlos stand.

Abonnieren Sie unseren Newsletter: