Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Ihren Opt-out Möglichkeiten.
Win a Rolex at Watchmaster.com
Suchergebnisse
Suche jetzt...
Keine Ergebnisse gefunden

Gefundene Produkte

Rolex Explorer II

Die Explorer II bleibt ihrem Vorgänger treu und besitzt trotzdem einen ganz eigenen, unverkennbaren Stil. Ihre größten Neuerungen sind der orangene 24-Stunden-Zeiger, das zusätzliche Datumsfenster und das kräftigere Gehäuse mit 42 MM Durchmesser.

Rolex Explorer II

Verkaufen Sie Ihre Explorer II

Verkaufen Sie ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
4 Ergebnisse

Marken

  • Keine Ergebnisse gefunden
  • Rolex (193)

Serien

  • Keine Ergebnisse gefunden

Produkte

Preis

 - 

Zustand

Jahr

Gehäusegröße

Eigenschaften

Angebot: Der Aktionspreis für diese Uhr endet in –‌–:–‌–:–‌–

Mehr über die Rolex Explorer II erfahren

Rolex Explorer II Uhren neu, vintage und gebraucht kaufen

Die Geschichte der Rolex Explorer II

Rolex ist schon immer dafür bekannt, Forscher und Entdecker mit eigens für bestimmte Sportarten und Umstände konzipierten Uhren auszustatten. Angefangen mit der legendären Oyster Perpetual, der ersten automatischen und wasserfesten Uhr weltweit, führt sich diese Erfolgsgeschichte bis heute fort. Das spezielle Oyster Gehäuse bietet optimalen Wasserschutz und ist besonders robust, weshalb die Uhr für die Expeditionen im Himalaya lange Zeit genutzt wurde.

Zeitgleich zur ersten Expedition zum Gipfel des Mount Everest wurde 1953 die Rolex Explorer vorgestellt. Diese war explizit darauf ausgelegt, außergewöhnlichen Extremsituationen standzuhalten. Sie ist extrem robust und kratzfest und durch ihr großes Zifferblatt mit extra deutlichen Indizes in jeder Wetterlage gut lesbar. Sie kam mit einem massiven Edelstahl Armband, welches die Uhr noch stabiler machte. Außerdem war sie eine der ersten Uhren von Rolex, die offiziell für den professionellen Einsatz entwickelt wurde. Die Uhr verliert auch in großen Höhen, extremen Temperaturen und exzeptionellen Situationen nicht an Genauigkeit.

1971 wurde diese beliebte Serie dann durch die Rolex Explorer II erweitert. Ebenso robust hat diese neue Uhr jetzt eine festliegende Lünette mit einer 24-Stunden-Anzeige, einen zusätzlichen Zeiger, der sich halb so schnell bewegt wie der Stundenzeiger und das Zifferblatt somit einmal in 24 Stunden umkreist. Die Rolex Explorer II ist damit optimal geeignet für Höhlen- und Vulkanforscher, die mehrere Tage ohne Tageslicht auskommen müssen und somit eventuell das Zeitgefühl verlieren können. Auch Menschen, die sich in Polargebieten aufhalten und häufig Polarnächte miterleben, ziehen einen großen Nutzen aus diesem Extrazeiger.

Rolex Explorer II - 216570

Top Merkmale der Rolex Explorer II

Die Rolex Explorer II zeichnet sich durch ihren geradlinig robusten Stil aus. War die Lünette der Rolex Explorer I noch glatt poliert, bringt die Explorer II eine moderne mattierte Lünette mit sich. Die Zahlen auf der Lünette, die man nur auf der Explorer II findet, sind schlicht gehalten und verleihen der Uhr somit einen unauffälligen aber eleganten Akzent.
Der auffällige orangefarbende Pfeil hingegen sticht neben dem sonst sehr zurückhaltendem Design hervor und wird somit zu einem echten Hingucker. Er ist bei den neuesten Modellen wie auch bei dem ursprünglichen Modell der Rolex Explorer II mit der Referenznummer 1655 aus dem Jahr 1971 zu finden. Dieser Pfeil sorgte für den umgangssprachlichen Namen “Orange Hand”. Weitere Kosenamen, die sich im Laufe der Zeit gebildet haben sind “Steve McQueen” oder “Freccione”, dieser kommt aus dem italienischen la fraccia und bedeutet pfeilförmig.

Die Explorer II hatte 1985 eine radikale Zifferblattveränderung zu verzeichnen, wie sie sonst in der Geschichte von Rolex kaum zu finden ist. Mit der Rolex Explorer II Ref 16550 war die Uhr erstmals nicht mehr nur mit einem schwarzen Zifferblatt erhältlich, sondern auch mit einem hellen elfenbeinfarbenen Hintergrund. Dieser verfärbte sich, durch eine Fehlproduktion, innerhalb kürzester Zeit in ein tiefes Crémant und verleiht der Uhr heute den Spitznamen “Cream Dial”. Aufgrund niedriger Herstellungszahlen sind die Uhren mit diesem Zifferblatt für Sammler heute besonders interessant. 2011 erschien dann, zu Ehren des 40. Jährigen Jubiläums von Rolex, die neu überarbeitete Rolex Explorer II Ref. 216570. Diese wurde von 40 mm Durchmesser auf 42 mm vergrößert und sorgt somit für eine optimierte Ablesbarkeit.

Vergleicht man die Explorer und die Explorer II fallen einem, abgesehen von dem Pfeil und der 24 Stunden Anzeige der Lünette auf, dass sich die Uhr von 39 mm auf 42 mm vergrößert hat. Die Rolex Explorer I ist damit eine eher klassische elegante, weniger sportlich aussehende Uhr im Gegensatz zu ihrem Nachfolger. Die Rolex Explorer II wirkt durch ihre Größe noch robuster, was durch das matte Design der Lünette optisch unterstrichen wird. Ein weiter Unterschied ist in der Zielgruppe zu finden. Die Explorer richtet sich an Bergsteiger und Kletterer, wohingegen die Explorer II für dunklere Gebiete konzipiert ist. Beide Uhren teilen sich jedoch die Grundeigenschaft, dass sie in der Rolex Familie zu den robustesten und strapazierfähigsten Uhren gehören. Aufgrund dessen bieten diese Modelle auch eine gute Wertanlage, da sie trotz längerem Tragen häufig wie neu aussehen, kann man bei diesen Modellen von einem konstanten Wert ausgehen.

Rolex Explorer II - 216570

Bekannte Träger der Rolex Explorer II

Der wohl bekannteste Träger der Rolex Explorer II ist der Kultschauspieler Steve McQueen, zwar gibt es keine Bilder, auf denen er die besagte Uhr trägt, jedoch wird er so stark mit der Uhr in Verbindung gebracht, dass das Modell mit der Ref. 1566 Uhr bei Uhrenliebhabern einfach nur als “Steve McQueen” bekannt ist.
Ebenfalls sehr bekannt für seine außergewöhnlich umfangreiche Rolex Sammlung ist der weltweit bekannte Schauspieler Brad Pitt. Seinen Arm schmückte neben anderen Modellen von Rolex schon häufiger eine klassische Rolex Explorer. Reinhold Messner hat als erster Mann ohne zusätzlichen Sauerstoff den Mount Everest erklommen, er ist außerdem ein preisgekrönter Bergsteiger. An seiner Hand ist oft die “Orange Hand” zu finden, und spiegelt damit optimal die Strapazierfähigkeit dieser einzigartigen Uhr wider.

Die aktuelle Kollektion der Rolex Explorer II

Die aktuellen Modelle der Explorer II Ref. 216570 kommen mit einem schlichten eleganten Armband aus extrem robusten Edelstahl Oystersteel. Durch dieses silbermetallisch glänzende Armband ist es definitiv eines der klassischsten Modelle von Rolex. Das Zifferblatt kommt je nach Vorliebe in strahlendem Weiß oder tiefem Schwarz. Nur der leuchtend orange Pfeil ist ein farblicher Akzent und macht die Uhr trotz des dezenten Designs zu einem echten Hingucker.

Rolex Explorer Vintage

Weitere Rolex Modelle

  • Wer Naturerlebnisse liebt und sich auf dem Wasser mit seinem Segelboot oder seiner Yacht zu Hause fühlt, wird die Rolex Yacht-Master lieben. Mit einer Lünette, die sich in beide Richtungen drehen lässt, lässt sich bei Regatten optimal die Zeit zwischen zwei Tonnen messen.
  • Rolex Fliegeruhr, die GMT-Master II mit der auffälligen zweifarbigen Lünette, ist besonders bei Kosmopoliten sehr beliebt. Durch die verstellbare Lünette und dem Extrazeiger lassen sich auf der Uhr drei Zeitzonen gleichzeitig ausmachen.
  • Das wohl klassischste Modell von Rolex ist die Oyster Perpetual. Als die erste wasserfeste und automatische Uhr der Welt ist sie der Vorreiter aller heutigen Rolex Uhren und somit eine echte Legende! Besonders bei Einsteigern ist sie sehr beliebt, da sie sich im günstigeren Preissegment der Rolex Uhren befindet.
  • Nicht zu vergessen ist die Rolex Submariner, das wohl bekannteste Modell von Rolex. Am Arm des berühmten Geheimagenten James Bond wurde sie in zahlreichen Filmen, egal ob zum Anzug als auch beim Tauchen, selbst zum Filmstar.
  • Die Rolex Milgauss trotzt Magnetfeldern von bis zu 1000 Gauss. Das ist besonders für Ärzte, Wissenschaftler und Forschern, die sich häufig in starken Magnetfeldern aufhalten, sehr relevant. Der leuchtend orangefarbene Sekundenzeiger ist ein besonderer Hingucker.
Uhr Verkaufen
Suchen Sie eine Uhr?

Abonnieren Sie unseren Newsletter: