Win a Rolex at Watchmaster.com

Rolex Yacht-Master

Ursprünglich für den Yacht und Segelsport entwickelt, ist die Rolex Yacht-Master an Prestige kaum zu übertreffen. Sie wird aus Rolex hochwertigsten Materialien gefertigt, weshalb sich besonders bei den gebrauchten vintage Modellen wahre Schätze finden lassen.  Mehr

Rolex Yacht-Master
Verkaufen Sie Ihre Yacht-Master

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
17 Ergebnisse Sortieren:
Marken
  • Keine Ergebnisse gefunden
  • Rolex (409)
Serien
  • Keine Ergebnisse gefunden
Preis
 - 
Angebot: Der Aktionspreis für diese Uhr endet in –‌–:–‌–:–‌–

Rolex Yacht-Master - neu, vintage und gebraucht mit Zertifikat


Uhren der Yacht-Master Serie kaufen und finanzieren

Werden auch Sie Teil der exklusiven Gesellschaft und investieren Sie in eine Rolex Yacht-Master. Aufgrund der extrem hochwertigen Materialien ist besonders bei Sonderkollektionen mit einer beständigen Wertsteigerung zu rechnen. Von Platin über Gold bis sportliche Edelstahlvarianten - bei der Rolex Yacht-Master haben Sie die freie Wahl. Haben Sie sich schon für eine Uhr der Yacht-Master Serie entschieden? Unser Team vom Kundenservice steht Ihnen bei jeder Frage zur Seite und informiert Sie über aktuelle Modelle der Rolex Yacht-Master zu vergleichbar günstigen Preisen!

Rolex Yacht-Master 116622 mit blauem Zifferblatt auf blau-weiß gemusterter Unterlage liegend neben einem Magazin
Rolex Yacht-Master 116622

Beliebte Rolex Yacht-Master Modelle und ihre Preise


  • Die Rolex Yacht-Master 168622 ist eines der schlichtesten Modelle der Serie. Sie kommt in klassischer Edelstahl-Optik, Zifferblatt und Lünette sind aus Platin. Interessant hierbei ist, dass diese Uhr in Bi-Metal auftritt. Mit einer Mischung aus Platin und Stahl ist sie perfekt für jeden, der es exklusiv mag, aber nicht zu protzig wirken will. Sie ist wasserdicht bis 100 m, in ihr schlägt das Kaliber 2235. Ihr Kaufpreis beträgt im sehr guten Zustand (2010) mit Box und Papieren 7.580 €.

  • Im Gegensatz dazu hat die Yacht-Master 169623 eine auffälligere Aufmachung. Mit dem Bi-Color-Design des gelbgoldenen, edelstahlfarbenen Armbands fällt diese Uhr sofort ins Auge. Mit den verschiedenfarbigen Zifferblätter in Blau, Silber, Platin oder Gold hat der Träger zusätzlich die Möglichkeit, die Uhr noch auffälliger beziehungsweise schlichter zu gestalten. Im guten gebrauchten Zustand (2004) gibt es sie bereits ab 4.790 € zu kaufen.

  • Die Yacht-Master 168623 kommt mit einem Armband aus Edelstahl und Gelbgold im Bi-Color-Design. Mit ihrem blauen Zifferblatt ist sie ein echter Hingucker. Auch die Lünette ist aus leuchtendem Gelbgold. Im guten gebrauchten zustand gibt es diese Unisex-Variante ab 6.690 € zu kaufen.

  • Eine besonders außergewöhnliche Uhr ist die Rolex Yacht-Master 268655. Sie kommt in Everose-Gold und mit dem speziell für diese Serie konzipierten Kautschuk-Band, dem Oysterflex-Armband, in Schwarz. Die Matt-Schwarze Lünette verleiht ihr unvergleichbare Noblesse. Diese 37 Millimeter Damenuhr der Yacht-Master-Serie gibt es ab einem Kaufpreis von 15.500 € in unserem Onlineshop zu erwerben.

  • Zeitgleich zur Ref. 268655 wurde 2015 ihr Pendant als 40 mm Herrenversion mit der Yacht-Master 116655 lanciert. Preislich können Sie bei einem gebrauchten Modell etwas sparen, sie kostet rund 21.340 € (2016).

  • Die 2019 als Nachfolger der Ref. 116655 lancierte Herrenuhr ist eine der neueren Modelle der Yacht-Master Serie, die Ref. 126655. Ausgestattet ist dieses Modell mit einer in beide Richtungen drehbaren Lünette, dem Oysterflex-Armband und Rolex Automatikkaliber 3235. Das schwarze Zifferblatt sorgt für eine optimale Ablesbarkeit. Außerdem verfügt dieses Yacht-Master Modell über eine 70h Gangreserve. Neu kostet das Modell 25.450 €. Aus zweiter Hand können Sie ein wenig sparen und die Uhr im sehr guten Zustand aus dem Jahr 2019 bereits ab 24.500 € kaufen.

Rolex Yacht-Master 116655 Nahaufnahme mit schwarzem Hintergrund
Rolex Yacht-Master 116655

Top Merkmale der Yacht-Master


Die Yacht-Master ist in den vier Gehäusegrößen 29 mm, 35 mm, 37 mm und 40 mm erhältlich und somit sowohl bei männlicher als auch bei weiblicher Kundschaft beliebt. Die edle Lünette mit glänzend polierten Zahlen und mattem Hintergrund lässt sich, anders als bei der Submariner, in beide Richtungen drehen. Das bietet optimale Voraussetzungen, um bei Wettkämpfen die Zeit zwischen zwei Tonnen zu messen.
Ein weiteres Merkmal der Yacht-Master stellen die besonders großen und gut ablesbaren Indizes und breiten Zeiger dar. Somit ist die Uhr egal bei welcher Wetterlage leicht zu entziffern und der perfekte Begleiter. Mit einer Wasserfestigkeit von 100 Metern ist die Yacht-Master hervorragend für Wassersportarten geeignet und kommt mit jeder noch so wilden Segeltour optimal zurecht. Die für Rolex typische Zykloplupe auf 3 Uhr ist auch in dieser Serie wieder zu finden. Man kann also nicht nur die Zeit, sondern auch das aktuelle Datum bei einer Yacht-Master jederzeit problemlos ablesen.

Für die Yacht-Master, hat sich Rolex ganz besonders bemüht, die feinsten Materialien zu verwenden. Neben dem Edelmetall Rolesium wurde auch das Premium Armband aus Oyster-Flex hergestellt. Bestehend aus Nickel-Titan- legierten Federn sorgt es für besondere Flexibilität und Sportlichkeit. Überzogen ist das innovative Armband mit einem robusten Elastomer, welches einen Tragekomfort der Superlative garantiert.

Blaues Zifferblatt einer Rolex Yacht-Master Uhr in Nahaufnahme

Die Geschichte der Yacht-Master



Die Rolex Yacht-Master geht aus zwei Rolex Legenden hervor und wurde so selbst zu einer Legende unter den Wassersport-Uhren. Ihren Anfang fand diese Erfolgsgeschichte 1926 mit der Einführung der Rolex Oyster. Die erste wasserdichte Uhr sorgte international für großes Aufsehen. Dank des speziell entwickelten “Oyster” Gehäuses war die Uhr robuster und dichter als alle ihre Vorgänger. Durch die hermetische Verschraubung von Lünette, Gehäuseboden und Aufzugskrone wurde eine undurchdringbare Einheit gebildet. Sie galt lange Zeit als die Uhr für Schwimmer und Athleten anderer Wassersportarten.
1953 kam dann die revolutionäre Rolex Submariner auf den Markt. Dank des verbesserten Oyster Gehäuses konnte man mit der Submariner anfangs 100 Meter, später dann sogar 300 Meter tief tauchen. Das verlieh ihr den Ruf der Taucheruhr schlechthin. Lange war die Submariner die Lieblingsuhr jeglicher Wassersportkandidaten. 1966/67 umsegelte der Brite Sir Francis Chichester erstmals alleine die Erde auf der schnellsten Route in West-Ost Richtung - an seinem Arm eine Rolex Oyster Perpetual. Während sein Schiff repariert werden musste, weil es den Strapazen der Reise nicht standhalten konnte, trotzte die Rolex problemlos jeglicher Herausforderung.

Den Uhrenhersteller verbindet eine langjährige Beziehung zum Segelsport. 1958 unterzeichnete Rolex seinen ersten Sponsorenvertrag für den New York Yacht Club, der unter anderem Impulsgeber für die älteste Regatta weltweit, den America’s Cup, war. Heute ist die Marke als Sponsor für zahlreiche Regatten und Segelrennen wie das Sydney Hobart Yacht Race und Fastnet Race bekannt. Um die Verbundenheit zu diesem Sport zum Ausdruck zu bringen, wurde 1992 eine neue, exklusive Serie entworfen - die Rolex Yacht-Master 16628. Sieht sie der Submariner vom Stil her sehr ähnlich, hebt sich aber doch durch ihre massive metallene Lünette mit herausstehenden Ziffern ab. Auch bei weiteren Merkmalen spielt sie in einer anderen Liga. Nur edelste Materialien wie Gold, Roségold, Platin oder das eigens von Rolex entwickelte Rolesium, eine Mischung Edelstahl und Platin, werden für diese prachtvollen Uhren benutzt. Die erste Kollektion war ausschließlich in Gold erhältlich, heutzutage sind viele ausgefallene Bicolor-Modelle verfügbar, die am Handgelenk noch edler wirken.

Platin Zifferblatt einer Rolex Yacht-Master 168622 in Nahaufnahme
Rolex Yacht-Master 168622

Bekannte Träger der Rolex Yacht-Master


Einer der bekanntesten Liebhaber der Rolex Yacht-Master ist wohl der Schauspieler Brad Pitt. Er besitzt eine umfangreiche Sammlung von Rolex- und anderen Luxusuhren. Die Yacht-Master wird häufig an seinem Handgelenk gesehen und scheint daher bei dem Weltstar besonders beliebt zu sein. Außerdem wird die Rolex Yacht-Master jedes Jahr dem Gewinner des Sydney Hobart Yacht Race überreicht und gilt daher als die Segel- und Yacht-Uhr.


Weitere interessante Serien von Rolex

  • Die Datejust ist die erste wasserdichte Uhr mit wechselnder Datumsanzeige und noch heute wegen ihres klassischen Designs sehr populär. Sie ist ein gutes Einsteigermodell und bietet trotzdem ein harmonisches Zusammenspiel aus Qualität und Design.

  • Die Daytona ist mit Tachymeteranzeige auf der Lünette dem Rennsport verschrieben. Benannt wurde sie nach dem weltbekannten Autorennen auf dem Daytona International Speedway in Florida. Ihr sportliches Design überzeugt darüber hinausgehend auch im Alltag.

  • Die Submariner ist die klassische Taucheruhr von Rolex. Sie gilt als gute Wertanlage und ist trotz sportlicher Optik eine gute Begleiterin in allen Lebenslagen.

  • Die GMT-Master II ist als Fliegeruhr ganz dem Einsatz in der Luft verschrieben. Nach wie vor wird vor allem die Pepsi-Variante mit rot-blauer Lünette stark mit der Luxus Fluglinie Pan Am assoziiert. Sie verweist auf der Lünette auf mehrere Zeitzonen und ist damit die ideale Armbanduhr für Weltenbummler und Vielreisende.

  • Die Milgauss wurde ursprünglich für Wissenschaftler und Forscher entwickelt und kann Magnetfelder von bis zu 1000 Gauss standhalten. Heute ist sie vor allem wegen ihres orangenen Sekundenzeigers in Pfeilform beliebt, der ihr einen Sonderstatus innerhalb der Rolex Serien verleiht.

Abonnieren Sie unseren Newsletter: