Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Ihren Opt-out Möglichkeiten.
Win a Rolex at Watchmaster.com
Suchergebnisse
Suche jetzt...
Keine Ergebnisse gefunden

Gefundene Produkte

TAG Heuer Monaco

TAG Heuer - das ist Motorsport. Sportlich und elegant - das ist die Monaco! Dank automatischem Chronographenwerk und quadratischem Gehäuse gelang die Revolution.

TAG Heuer Monaco

Verkaufen Sie Ihre Monaco

Verkaufen Sie ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
13 Ergebnisse
Ihre Auswahl: TAG Heuer Monaco

Marken

  • Keine Ergebnisse gefunden
  • TAG Heuer (193)

Serien

  • Keine Ergebnisse gefunden

Preis

 - 

Zustand

Jahr

Gehäusegröße

Material Lünette

Armband Material

Armband Design

Angebot: Der Aktionspreis für diese Uhr endet in –‌–:–‌–:–‌–

Mehr über die TAG Heuer Monaco erfahren

TAG Heuer Monaco Uhren neu, vintage und gebraucht kaufen

TAG Heuer Monaco steht für Motorsport

Allein im Namen der Uhr steckt Motorsport, beim Gedanken an die Formel 1-Rennen in Monaco schmeckt die Luft nach Benzin. Abgeleitet von diesen fulminanten Rennen ist der Name der Serie, welche bereits 1969 lanciert wurde. Sie ist auffällig - gerade jüngere Modelle stehen in satten Farben da, doch auch Vintage Varianten der TAG Heuer Monaco sind durch ihr quadratisches Zifferblatt äußerst markant.
Die Uhr bietet ein fein skaliertes Zifferblatt, den integrierten Automatik-Chronograph und zusätzlich eine Datumsanzeige. Dabei verkörpert die Uhr den Rennsport mehr als jede andere Uhr, spätestens nachdem man den Film “Le Mans” gesehen hat, wird das glasklar. Apropos Glas: Das verarbeitete Saphirglas der Uhr ist beidseitig entspiegelt sodass die Zeit selbst bei starker Sonneneinstrahlung ablesbar bleibt.

Die Geschichte, die die Monaco schrieb

Gründer-Urenkel Jack Heuer ist sowohl bekennender Motorsport- als auch Uhrenenthusiast. Ihm kam schnell der Gedanke, diese beiden Passionen zu vereinen, damit war die Idee zur TAG Heuer Monaco geboren. Eine Uhr, die sowohl Rennfahrer als auch Uhrenliebhaber gleichermaßend anziehen sollte, eine Uhr die in Zukunft Motorsport verkörpern sollte. Durch das quadratische Gehäuse sah die Uhr für damalige Standards sehr ungewöhnlich aus, doch dies tat dem Erfolg der TAG Heuer Monaco keinen Abbruch. Im Gegenteil, sie setzt sich optisch noch heute stark von anderen Uhren ab und fasziniert dadurch nicht nur Liebhaber.

Spätestens im Jahre 1970 gelang der große Durchbruch: im Motorsportfilm “Le Mans” spielt Steve McQueen einen Rennfahrer, an seinem Handgelenk ist klar erkennbar eine TAG Heuer Monaco zu sehen. Durch Ihr ungewöhnliches Gehäuse fiel diese jedem Zuschauer auf, dadurch gelang dem Schöpfer Jack Heuer eine der ersten Produktplatzierungen in einem Film internationalen Formats. Nach dem Zusammenschluss mit der TAG-Gruppe (Techniques d’Avant Garde) im Jahre 1985, wurde 1998 eine Hommage an das Urmodell der Monaco gefertigt, die Monaco Steve McQueen Edition. Optisch beinahe identisch, steckt die Weiterentwicklung im Inneren der Uhr. Ursprünglich hauchte ihr das Chronographenkaliber 11 Leben ein, damals eine bahnbrechende Errungenschaft: es war eines der ersten automatischen Chronographenkaliber. Die Neuauflage wurde bis 2009 mit dem TAG Heuer Calibre 17 betrieben, seitdem wird sie mit dem überarbeiteten Monaco Calibre 12 angeboten. Seit ihrer Einführung steht die TAG Heuer Monaco für Unerschrockenheit und Präzision. Damit spiegelt sie puren Rennsport wieder, genau diese Fähigkeiten können über Sieg und Niederlage im Motorsport entscheiden. Entlang dieser Maxime setzt TAG Heuer nach wie vor neue Maßstäbe - und entwickelte erst kürzlich die erste Uhr mit Riemenantrieb: die Monaco V4.
Die firmeneigene Philosophie von sportlicher Eleganz und zeitloser Ästhetik verkörpert die TAG Heuer Monaco mit überraschender Eleganz.

Wodurch zeichnet sich die Monaco aus?

Das am 3. März 1969 von Heuer vorgestellte Kaliber 11 wurde sehr bekannt. Der damals neue Automatikchronograph ist in enger Zusammenarbeit mit Breitling, Dubois Dépraz, Hamilton/Büren und Leonidas entwickelt worden. Zwar waren kurz zuvor schon zwei weitere automatische Chronographen auf dem Markt, Heuer war also nicht Erster. Sehr wohl aber lancierten sie den ersten wasserdichten automatischen Chronographen, völlig neue Möglichkeiten eröffneten sich. Gepaart mit einer optisch auffälligen Uhr wie der Monaco schrieb das Unternehmen, besonders aber das Kaliber 11, Geschichte.
Auf dem Zifferblatt der Ur-Monaco wird das Kaliber mit dem Schriftzug “Chronomatic” hervorgehoben, eine Melange aus den Worten Chronograph und automatisch. Um dessen Funktionen nutzen zu können, sind am Gehäuse auf zwei und vier Uhr jeweils ein Taster angebracht. Dieses charakteristische Merkmal ist bei den Vintage Modellen, aber auch bei den aktuellen Neuauflagen der Serie zu finden. Zusätzlich beheimatet das Ur-Modell eine Datumsanzeige auf sechs Uhr.

Markenbotschaftler und Sponsoring

Dem rebellischen Charme der TAG Heuer Monaco sind schon viele unterlegen, so auch einige der ganz großen Hollywood Stars. Brad Pitt war für ganze sechs Jahre das Werbegesicht des Unternehmens, trug verschiedene Modelle - doch am Besten gefiel ihm persönlich die Monaco, welche er auch heute noch besitzt und regelmäßig trägt. Nach Brad Pitt übernahm ein nicht weniger bekanntes Gesicht die Aufgabe: Leonardo DiCaprio wurde neuer Markenbotschaftler. Mit ihm zusammen brachte TAG Heuer sogar eine auf 1.550 Exemplare limitierte Version der Link Serie heraus, die “TAG Heuer Link Automatik Chronograph Leonardo DiCaprio Limited Edition”. Eine weitere Ikone der Filmgeschichte ist Samuel L. Jackson. Bekannt aus zahllosen Filmen und Serien trägt auch er mit Freuden die TAG Heuer Monaco.

Doch nicht nur Schauspieler oder Sportler lieben die Monaco, auch andersherum wird ein Schuh daraus. Denn bereits seit Firmengründung engagiert sich TAG Heuer in der Welt des Motorsport: Das Unternehmen unterstützt weltberühmte Sportler wie Patrick Dempsey oder Tom Brady, sowie das McLaren-Formel-1-Team. Heute ist TAG Heuer ein weltweit führender Partner im Motorsport. Als offizieller Zeitnehmer vieler bekannter Rennen, darunter die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft und als offizieller Teamleistungspartner von Red Bull Racing, ist das markante Logo des Unternehmens häufig bei Sportevents zu sehen.

Varianten der TAG Heuer Monaco

  • Die TAG Heuer Monaco Calibre 11, Ref. CAW211T.FC6440, wurde zum 50-jährigen Jubiläum des ersten Gulf-Sieges beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans herausgebracht. In kräftigen Farben unterstreicht sie das historische Ereignis, mit dem legendären in der Schweiz gefertigten Kaliber 11 garantiert sie höchste Ganggenauigkeit. Die Uhr ist neu ab 5.750,- € zu haben.
  • Als TAG Heuer Monaco Steve McQueen Edition, Ref. CW2113.FT6005, wurde 1998 eine Neuauflage des legendären Rennsport-Chronographen veröffentlicht. Angetrieben vom Kaliber 17 und wasserdicht bis 30 Meter besticht sie durch die originale Optik der ersten Monaco, wie sie Steve McQueen im Film “Le Mans” trug.
  • Die TAG Heuer Monaco Calibre 12, Ref. CAW2111.FC6183, ist die 2009 präsentierte Neuauflage der Steve McQueen Edition. Das Gehäuse wurde von 38mm auf 39mm vergrößert, zudem wurde das zuvor verwendete Plexiglas durch kratzfestes Saphirglas ersetzt. Wasserdicht ist sie bis zu 100 Metern, die Gangreserve sieht knapp über 40 Stunden vor. Gebraucht können Sie sie ab 3.800,- € kaufen.
  • Die TAG Heuer Monaco Vintage Calibre 11 Chronograph, Ref. CAW211B.FC6241, ist ein auf 1.860 Stück limitiertes Sondermodell anlässlich des 150-jährigen Firmenjubiläums. Mit grauem Zifferblatt und rot abgesetzten Zeigern stellt sie eine außerordentlich gute Lesbarkeit sicher, der Gehäuseboden aus Saphirglas gewährt den Blick auf das legendäre Uhrwerk im Inneren. Warum sie auf 1.860 Stück limitiert ist? Nur ein Stichwort, Gründungsjahr…

Spannende TAG Heuer Modelle

  • Die TAG Heuer Formula 1 ist eine Hommage an den Motorrennsport. Auch neben der Rennstrecke überzeugt sie durch Design und Komfort. Sie ist mit einer einseitig drehbaren Lünette und bei den meisten Modellen mit Chronographenfunktion ausgestattet und strahlt Sportlichkeit und klassische Eleganz aus.
  • Die TAG Heuer Carrera ist ebenfalls vom Rennsport inspiriert. Benannt nach der berüchtigten Rallye Carrera Panamericana, dem wohl gefährlichsten Autorennen der Welt, ist sie die perfekte Begleiterin für den schnelllebigen Alltag.
  • Die TAG Heuer Monaco wurde 1971 am Handgelenk von Steve McQueen in “Le Mans” zur Legende. Durch ihre besondere quadratische Form ist sie ein absoluter Hingucker. Als erste wasserfeste quadratische Uhr mit Automatikgetriebe setzte sie neue Standards und ist nach wie neu und als Vintage Modell gleichermaßen sehr beliebt.
  • Die kissenförmige TAG Heuer Classic Monza ist wie Carrara und Monaco ebenfalls vom Rennsport inspiriert und wurde ursprünglich mit einem der ersten automatischen Chronographen Kalibern, dem Kaliber 15, ausgestattet. Niki Lauda bekam sie 1976 zum Weltmeistertitel überreicht, durch ihr leicht exzentrisches Design ist sie ein echter Hingucker.
  • Die TAG Heuer Link ist nach ihrem Armband benannt. Die S-förmigen Glieder sorgen für besonderen Tragekomfort und sind elegant anzuschauen. Die Uhr selbst ist als schlichtes 3-Zeigermodell und als Chronographen-Variante mit drei Totalisatoren erhältlich.
Uhr Verkaufen
Suchen Sie eine Uhr?

Abonnieren Sie unseren Newsletter: