Win a Rolex at Watchmaster.com

Tudor Grantour

Die Armbanduhren der Tudor Grantour kombinieren sportliches Auftreten mit beeindruckender Qualität und einer ausgesprochen hohen Funktionalität.  Mehr

Tudor Grantour
Verkaufen Sie Ihre Tudor

Verkaufen Sie Ihre alte Uhr bei Watchmaster und profitieren Sie von Preisen, die bis zu 50% über dem Marktdurchschnitt liegen.

Verkaufen Sie Ihre Uhr
Kein Ergebnis Sortieren:
Ihre Auswahl: Tudor
Standort der Uhr
  • Keine Ergebnisse gefunden
Marken
  • Keine Ergebnisse gefunden
  • Tudor (166)
Serien
  • Keine Ergebnisse gefunden
Angebot: Der Aktionspreis für diese Uhr endet in –‌–:–‌–:–‌–

Tudor Grantour Uhren günstig und sicher online kaufen


Mit den Uhren der Grantour Serie bringt Tudor eine Kollektion souveräner Chronographen und sportlicher Dreizeiger auf den Markt, die den Motorsport-Bezug in ihrer DNA alles andere als verheimlichen. Die Tudor Grantour, fälschlicherweise gelegentlich auch unter den Namen Grandtour oder Grand Tour zu finden, besteht im Großen und Ganzen aus drei verschiedenen Modellausführungen und bietet damit für jeden Geschmack den richtigen Begleiter.

Bei Watchmaster können Sie Ihre Uhr online finanzieren


Wenn auch Sie mit einem Exemplar der selbstbewussten Kollektion liebäugeln, dann sind Sie bei Watchmaster genau richtig. In unserem Online-Shop finden Sie gebrauchte Tudor Grantour Uhren in gutem bis sehr guten Zustand – meist sogar im Full-Set mit den zugehörigen Papieren und der Original-Box. Watchmaster bietet Ihnen zudem neben den gängigen Bezahlmethoden per PayPal, Sofortüberweisung oder etwa Kreditkarte auch bequeme Ratenzahlungen. Haben Sie Fragen zu den Finanzierungsoptionen oder einem bestimmten Modell? Unser Kundenservice hilft Ihnen in allen Belangen gerne weiter!


Die perfekte Balance zwischen Performance und Eleganz


Im Zuge einer groß angelegten Marketingkampagne präsentierte Tudor unter dem Slogan „Designed for performance. Engineered for elegance.“ die Grantour Kollektion. Eng verschlungen mit dem Motorsport, spiegelt sich dieser Bezug auch in der Designsprache der sportlichen Grantour Uhren wider. Insgesamt besteht die Kollektion aus drei unterschiedlichen Modellausführungen: klassischer Dreizeiger, Flyback-Chronograph und sportliche Chronographen-Version mit drei Totalisatoren und Datumsfunktion. Doch die Modelle haben auch einige Gemeinsamkeiten. So besitzen alle Grantour Varianten ein kratzfestes Saphirglas und eine Wasserdichtigkeit von 150 Metern Tiefe.

Das bullig wirkende Gehäuse erinnert auf den ersten Blick an das Maxi Case des Mutterkonzerns Rolex, ist bei genauerer Betrachtung jedoch deutlich runder. Mit polierten Flanken und polierten Mittelgliedern des Armbands erreichen die 42 mm großen Modelle eine stattliche Präsenz am Handgelenk und wirken alles andere als subtil. Mit schwarzen, weißen, grauen oder silbernen Zifferblättern sowie mit Leder- oder Metallarmbändern ausgestattet, zeigt sich die Grantour durchaus vielseitig und alltagstauglich. Für alle, die es etwas spezieller mögen, gibt es mit der Referenz 20551N-0001 eine Bicolor-Variante aus Stahl und Gold. Das Zifferblatt ziert zudem eine markante Umrandung hinter der Minuterie im Muster einer karierten Start-Ziel-Flagge. Leuchtende Zeiger und Indizes sorgen für noch mehr Funktionalität.

Die Grantour Modelle kommen mit schwarzen Aluminium-Lünetten ohne Tachymeterskala, dafür jedoch, zumindest im Falle der Chronographen, mit verschraubten Drückern, die es in sich haben. Bei der Mechanik der Drücker handelt es sich um ein kleines Meisterwerk, da lediglich eine viertel Drehung benötigt wird, um die Drücker wasserdicht zu verschrauben oder in Funktion zu nehmen. Für die Chronographen kommen die automatischen Valjoux-Kaliber 7753 mit 46 Stunden Gangreserve und ETA Flyback 2892 Kaliber mit 42 Stunden Gangreserve zum Einsatz. Der Dreizeiger wird vom Kaliber Tudor 2824 angetrieben, bei dem es sich um ein veredeltes ETA-2824 mit 38 Stunden Gangreserve und Datumsfenster auf 3 Uhr handelt.


Gebrauchte Tudor Grantour Modelle und ihre Preise


Damit Sie einen kleinen Eindruck der verschiedenen Tudor Grantour Modelle auf dem Gebrauchtmarkt verschaffen können, wollen wir Ihnen im Folgenden ein paar ausgewählte Referenzen und deren Preise etwas genauer vorstellen.

  • Bei der Gantour Date (Ref. 20500N) handelt es sich um ein klassisches Dreizeiger-Modell. Mit einem Durchmesser von 42 mm ist dieser zwar durchaus als groß zu bezeichnen, wirkt aufgrund der schwarzen Lünette, dem schwarzen Zifferblatt und dem bequemen schwarzen Lederarmband recht moderat. Mit 150 Metern Wasserdichte und einem Datumsfenster auf 3 Uhr rufen gebrauchte Modelle dieser Referenz aus dem Jahr 2015 Preise von etwa 1.600 € auf.

  • Einen Tick sportlicher gibt sich der Grantour Date Dreizeiger mit der Referenznummer 20050N. Mit einem silbernen Zifferblatt und Edelstahlarmband, leuchtenden Zeigern und Indizes sowie einem Datumsfenster auf 3 Uhr ist dieses Modell deckungsgleich zu seinem Pendant mit schwarzem Zifferblatt. Auch hier ist die Uhr mit einer schwarzen Lünette ausgestattet. Gebrauchte Modelle kommen auf Preise von mindestens 2.000 €.

  • Mit schwarzem Zifferblatt, schwarzer Lünette und einem schwarzen Armband aus Leder und Textil ist der Grantour Chronograph (Ref. 20350N) ein absolutes Highlight. Dieser sportliche Zeitmesser kann nicht nur mit zentraler Stoppsekunde und drei Totalisatoren aufwarten, sondern besitzt zudem ein nützliches Datumsfenster zwischen 4 und 5 Uhr. Für ein gut erhaltenes Modell sollte man rund 2.300 € einplanen. Wahlweise ist die Ref. 20350N auch am Edelstahlarmband erhältlich.

  • Die Referenz 20530N unterscheidet sich von dem vorangegangenen Modell im Grunde lediglich dadurch, dass sie als Update des Chronographen der Kollektion im Jahr 2011 mit dem Valjoux 7753 Kaliber ausgestattet wurde. Des Weiteren hat dieser Chronograph eine etwas schlankere Lünette und deutlich schlankere Bandanstöße. Für ein solches sehr gut erhaltenes Grantour Modell mit Lederarmband sollten sie mit mindestens 2.900 € rechnen.

  • Der Grantour Flyback Chronograph (Ref. 20550N) macht das Dreigestirn der Modellpalette schließlich komplett und bietet neben zwei Totalisatoren auf 3 und 9 Uhr zudem ein Datumsfenster auf der 6 Uhr Position des grauen Zifferblatts. Abgerundet durch rote oder orange Akzente erhalten die Flyback Grantour Uhren so einen recht sportlichen Anstrich. Modelle aus zweiter Hand kosten ca. 2.400 €.


Die Grantour bei der World Endurance Championship

Als 2009 ein umfassender Marken-Relaunch erfolgte, bot man den Tudor Fans mit der neuen Produktlinie Tudor Grantour sowie einer neuen Werbekampagne ein gänzlich neues Konzept. Das Marketing legte seinen Schwerpunkt nun mehr auf Stil und entfernte sich von seinem Image der 1980er Jahre, welches eher auf Stärke und Haltbarkeit basierte.

Im Zuge dieses Image-Wechsels begann eine enge Zusammenarbeit mit dem deutschen Sportwagenhersteller Porsche. Die Partnerschaft mit der Motorsport-Ikone ließ Tudor dann am 7. Februar 2013 zum offiziellen Zeitnehmer der WEC (World Endurance Championship) avancieren. Die WEC wurde 2011 von der FIA (Fédération Internationale de l'Automobile) und dem ACO (Automobile Club de l'Ouest) gegründet, demselben Jahr als die Tudor Grantour ihr Modell-Update erfuhr. Als offizieller Partner und Zeitnehmer der Veranstaltung steht Tudor als Marke und insbesondere die Grantour Chrono für Qualität, Präzision und Innovation.



Weitere Chronographen von Tudor


  • Optisch eng verwandt mit der Grantour, tritt die Tudor Sport Collection sehr markant auf. Als Chronographen mit Tachymeterskala, Datumsfenster und Selbstaufzug stehen diese Modelle ihren Geschwistern weder optisch noch technisch in Nichts nach.

  • Mit der Prince Oysterdate Chronograph und der Oysterdate Chronograph werden Modelle geboten, deren Designs an die Modelle von Rolex erinnern. Beide Chronographen können ihre Verwandtschaft zur beliebten Rolex Daytona kaum verheimlichen und unterscheiden sich vor allem durch die Anordnung der Totalisatoren sowie die Datumsanzeige auf 3 Uhr. Etwas ältere Modelle der Oysterdate Chronograph kommen übrigens sogar noch mit Gehäuse und Armband im Rolex Branding. So findet sich zum Beispiel hin und wieder die berühmte Krone auf dem Gehäuseboden, der Uhrenkrone oder der Schließe des Armbandes wieder.

  • Wer den Retro-Look mag, es aber noch etwas sportlicher haben möchte, sollte zu Black Bay Chronographen greifen. Als Teil der Black Bay Heritage Kollektion verbinden diese höchstes Savoir-faire mit unbestreitbar coolem Vintage-Charme. Wer auf der Suche nach dem gewissen Etwas ist, kann bei den extravaganten Sondermodellen wie der Black Bay Chrono Dark oder der Black Bay Chrono S&G fündig werden.

  • Sie wollen es in Sachen Sportlichkeit auf die Spitze treiben? Mit der Heritage Chronograph oder der Fastrider Chronograph sollten Sie bestens bedient sein. Während die Heritage Chronograph optisch eher in Richtung der Grantour geht, bewegt sich die Fastrider in gänzlich anderen Sphären. Schwarze Gehäuse und teilweise gelbe Zifferblätter lassen keinerlei Zweifel an der Existenzberechtigung der Fastrider als ultimative Sportuhr aufkommen.


Abonnieren Sie unseren Newsletter: