Win a Rolex at Watchmaster.com

Sie zählen zu den beliebtesten Uhren im Luxus-Segment und haben es im Jahr 2020 besonders häufig an die Handgelenke entzückter Kunden und Kundinnen geschafft: die Top 10 der begehrtesten certified pre-owned Luxusuhren des Jahres 2020 von Watchmaster. Wir haben uns die Zeit genommen, das Jahr 2020 Revue passieren zu lassen, und präsentieren Ihnen nun unsere Top-Seller des Jahres.



Welche pre-owned Uhren sind 2020 die beliebtesten?


Im Grunde ist es eigentlich nicht weiter verwunderlich, aber doch auch beeindruckend: Rolex hat es geschafft, insgesamt sechs Modelle in unserer Top 10 der beliebtesten Luxusuhren aus zweiter Hand des Jahres 2020 zu platzieren, die in den vergangenen fünf Jahren eine beachtliche Wertsteigerung von bis zu 69% vollzogen haben. Interessant ist auch, dass Omega dem Spitzenreiter Rolex dicht auf den Fersen bleibt und mit zwei Modellen in unserer Top 10 Liste den zweiten Platz der beliebtesten Marken für sich beansprucht. Bemerkenswert ist aber auch die Entwicklung von Cartier: die Pariser Maison erfreut sich insbesondere in der Weihnachtszeit einer besonders hohen Beliebtheit und kann deshalb ebenfalls auf boomende Verkaufszahlen zurückschauen.


„Wenn wir uns nur das vierte Quartal 2020 anschauen, dann ist Cartier eine der begehrtesten Marken. Immer mehr Frauen entdecken die Uhrenwelt für sich, neben Rolex werden vor allem Modelle von Cartier unter den Weihnachtsbaum gelegt. Damit wir der hohen Nachfrage gerecht werden, kaufen wir im letzten Quartal des Jahres gezielt Damenmodelle von Cartier an“, so Watchmaster CEO Tim-Hendrik Meyer.


Marktführer Rolex sichert sich sechs Plätze

Als führende Plattform für certified pre-owned Luxusuhren bestimmt Watchmaster die Modelle und Positionierungen dieser Top 10 Liste anhand der Höhe der jeweiligen Verkaufszahlen des vergangenen Jahres. Eines wird hier besonders deutlich: Rolex verteidigt den ersten Platz als beliebteste Marke unter den Luxusuhren und dominiert die Top 10 mit sechs verschiedenen Modellen. In diesem Jahr ist auch wieder ein Damenmodell besonders beliebt: Die Lady-Datejust konnte sich den sechsten Platz in unserem Ranking sichern. Zum Vergleich: Das Herren-Pendant, die Datejust, thront auf dem ersten Platz.


„Gerade im Gebrauchtuhrenmarkt ist Rolex die Marke mit der stabilsten Wertentwicklung“, zieht Meyer für 2020 Bilanz. Des Weiteren stellt er fest: „Je weniger erneuert wurde am Originalzustand, desto wertvoller ist die Uhr. Besonders beliebt sind Stahl- und Sportmodelle.“ (Watchmaster CEO Tim-Hendrik Meyer)


Die 10 beliebtesten Luxusuhren 2020


Platz 1: Rolex Datejust

Als „Archetyp der modernen Armbanduhr“ könnte die Rolex Datejust tatsächlich als Blaupause für Herrenarmbanduhren dienen. Eine zeitlose Designsprache gepaart mit höchster Qualität macht die Datejust seit 1945 zum absoluten Publikumsliebling – und dies schlägt sich auch in den hohen Verkaufszahlen bei Watchmaster nieder. Hinzu kommt, dass die Datejust aufgrund ihrer großen Beliebtheit regelmäßig als „Versuchskaninchen“ bei Rolex dient und deshalb auch die erste Uhr der Genfer Edelschmiede ist, die mit heute als unverzichtbar geltenden Features wie dem Jubilé-Armband oder der auf 3 Uhr befindlichen und automatisch wechselnden Datumsanzeige ausgestattet wurde.


Rolex Datejust 116231 Bicolor-Uhr mit schwarzem Zifferblatt und Jubilé-Armband
ROLEX DATEJUST 116231


Platz 2: Rolex Submariner Date

Als Königin der Taucheruhren setzt sich die Submariner die Krone des eigenen Markenlogos völlig zurecht auf. Mit einer Wasserdichte von anfänglichen 200 Metern setzte die Submariner bereits damals im Jahr 1954 Standards. Heute ist sie mit bis zu 300 Metern Wasserdichte sowie mit oder ohne Datumsanzeige auf 3 Uhr eine der beliebtesten und berühmtesten Uhren der Welt. Ihr Design wurde zwar schon unzählige Male kopiert und adaptiert, bleibt aber unerreicht. Auch die Submariner kann auf beachtliche Zahlen blicken: Als zweitlukrativste Investition unserer Top 10 kann die Submariner Date einen Wertanstieg von 65% in den letzten fünf Jahren und allein 20% davon in diesem Jahr für sich verbuchen.


Platz 3: Rolex GMT-Master II

Für die Kosmopoliten dieser Welt entwarf Rolex 1955 die heute legendäre GMT-Master. 1983 kam dann die GMT-Master II auf den Markt und ermöglicht es ihrem Träger bis zu drei verschiedene Zeitzonen gleichzeitig abzulesen. Ursprünglich wurde die GMT-Master II für die Mitarbeiter der amerikanischen Fluggesellschaft Pan Am entwickelt – und auch heute noch trägt sie die Farben der Fluggesellschaft auf ihrer blau-roten „Pepsi-Lünette“. Mit einer Wertsteigerung von 69% innerhalb der letzten fünf Jahre belegt die GMT-Master II zwar nur Platz drei in unserer Liste, ist aber immerhin das renditereichste Modell.


Rolex GMT-Master II 126711CHNR Root Beer Uhr mit schwarz-brauner Lünette auf hellgrauem Marmortisch neben Cappuccino
ROLEX GMT-MASTER II "ROOT BEER" 126711CHNR


Platz 4: Rolex Oyster Perpetual

Als Rolex die Oyster Perpetual 1933 tatsächlich auf den Markt brachte, kam die Uhrenwelt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Als erste wasserdichte Automatik-Armbanduhr führte die Oyster Perpetual Dinge ein, die wir heute bei unseren Uhren für selbstverständlich halten. Dank ihres zeitlosen Designs wirkt die Oyster Perpetual auch knapp 100 Jahre nach ihrer Lancierung noch frisch und modern.


Platz 5: Omega Speedmaster Moonwatch

Die Omega Speedmaster Moonwatch ist untrennbar mit der Mondlandung im Jahr 1969 verbunden und wurde so zu einer wahren Uhren-Ikone. Der präzise Edelstahl-Chronograph mit Handaufzug wurde seit seinem erfolgreichen Einsatz auf dem Mond mit Preisen überhäuft und bietet neben einem gekonnten Einstieg in die Welt der Luxusuhren alles, was das Sammlerherz begehrt: eine beeindruckende Geschichte, Prestige, einen großen Namen und hervorragende Qualität. Liebevoll von Fans und Bewunderern als „Speedy“ oder „Moonwatch“ bezeichnet, hat sich das Modell seinen Platz in unserer Liste redlich verdient.


Omega Speedmaster Moonwatch Chronograph 311.30.42.30.01.006 Stahl-Uhr mit schwarzem Zifferblatt in schwarzer Marmorschale neben Notizbuch
OMEGA SPEEDMASTER MOONWATCH CHRONOGRAPH 311.30.42.30.01.006


Platz 6: Rolex Lady-Datejust

Der endgültige Beweis für die wachsende Beliebtheit von Luxusuhren in der Damenwelt stellt die Rolex Lady-Datejust Kollektion dar. Die aus Stahl und Gold gefertigte Damenversion der Datejust kommt zwar mit kleineren Gehäusedurchmessern und filigranen Armbändern daher, weist aber dennoch alle Charakteristika der ursprünglichen Kollektion auf: hohes Prestige, fantastische Alltagstauglichkeit und zeitloses Design – eben eine Datejust durch und durch.


Platz 7: TAG Heuer Carrera

Die untrennbar mit dem Motorsport verbundene TAG Heuer Carrera wurde zwar ursprünglich als hochpräziser Chronograph veröffentlicht, ist inzwischen allerdings auch als simple Dreizeigeruhr verfügbar. Die Carrera wurde entwickelt, nachdem der junge Jack Heuer 1962 durch einen Bekannten von der berühmt-berüchtigten Rallye Carrera Panamericana erfuhr, dem seinerzeit gefährlichsten Autorennen der Welt. So wurde die Uhr schnell zu einem beliebten Accessoire für Rennsportfahrer und -begeisterte. Die Carrera punktet nicht nur mit ihrer Geschichte, sondern auch mit ihrer hohen Qualität. Dass es all das bereits zu vergleichsweise günstigen Preisen gibt, ist ein weiterer Grund für ihre Platzierung in unserem Ranking.


39 mm TAG Heuer Carrera WV211A.FC6203 Uhr mit weißem Zifferblatt und braunem Lederarmband
TAG HEUER CARRERA WV211A.FC6203


Platz 8: Omega Seamaster Diver 300M

Berühmtheit erlangte der nächste Kandidat am Handgelenk von Film-Spion James Bond: die Omega Seamaster Diver 300M. Seit 1957 gilt das Modell auch als ernstzunehmender Konkurrent der Rolex Submariner und hat sich seither einen Namen als ebenbürtiger Gegner gemacht. Einzigartiges und unverkennbares Design gepaart mit hoher Qualität, einer Wasserdichtigkeit von bis zu 300 Metern und einem sportlichen Image machen die Seamaster Diver 300M zu einem Verkaufsschlager und wohlverdienten achten Platz unter den beliebtesten Luxusuhren von Watchmaster.


Platz 9: Rolex Daytona

Als geborene Konkurrentin der TAG Heuer Carrera stand es zu Beginn eher schlecht um die Rolex Daytona. Als Schauspiellegende Paul Newman ein Modell der Kollektion von seiner Frau geschenkt bekam und dieses an seinem Handgelenk der Öffentlichkeit präsentierte, wandte sich jedoch das Blatt und die Preise für die Daytona schossen empor. Heute zählt der Cosmograph zu den begehrtesten Uhren überhaupt, was sich ebenfalls in beeindruckenden Zahlen ausdrücken lässt: In den vergangenen fünf Jahren konnte die Daytona einen Wertanstieg zwischen 39% und 43% verzeichnen. Innerhalb eines Jahres sind dies 16% bis 21%. In Anbetracht der ohnehin schon hohen Preise für gebrauchte Daytona Modelle ist dies eine nicht zu verachtende Rendite.


Rolex Daytona 116503 Bicolor-Uhr mit schwarzem Zifferblatt auf schwarzem Lederkissen
ROLEX DAYTONA 116503


Platz 10: Breitling Superocean Heritage

Als eine der begehrtesten Taucheruhren aus dem Breitling Sortiment kommt die Breitling Superocean Heritage Kollektion mit verschiedenen Untermarken in unterschiedlichen Größen daher. Ob mit dominantem 46 mm oder moderatem 42 Durchmesser, als Dreizeigeruhr oder als Chronograph, die Superocean Heritage kombiniert klassische Design-Elemente mit moderner Linienführung und stellt immer wieder unter Beweis, dass Breitling seinen Platz unter den begehrtesten Luxusuhren mehr als verdient hat.

Das sind sie nun – unsere, beziehungsweise vielmehr Ihre Top 10 der beliebtesten certified pre-owned Luxusuhren des Jahres 2020. Vier Marken und zehn verschiedene Modelle zeigen, dass renommierte Manufakturen wie Patek Philippe und Audemars Piguet in der Uhrenwelt zwar selbstverständlich ebenso ihre Daseinsberechtigung haben, die breite Bevölkerung jedoch eher auf robuste Uhren aus Edelstahl setzt, die dem Alltag bedenkenlos standhalten. Der Preis spielt hier aber sicherlich auch eine entscheidende Rolle, denn die zuvor genannten Kollektionen sind zwar alle im Luxus-Segment angesiedelt, auf dem Markt der Luxusuhren allerdings noch unter den erschwinglicheren Modellen einzuordnen.