Win a Rolex at Watchmaster.com

Wussten Sie, dass man mit dem Abonnieren unseres Watchmaster Newsletters automatisch an unserem Rolex Gewinnspiel teilnimmt? Nun, viele wissen dies nicht. Umso größer dann die Freude, wenn man unverhofft einen Anruf von Watchmaster bekommt und nicht nur erfährt, dass man das bestellte extra Glied für das Armband der bestellten Breitling abholen kann, sondern auch noch eine Submariner (Ref. 14060M) gewonnen hat! Wie es sich anfühlt, eine Luxusuhr im Wert von knapp zwölftausend Euro zu gewinnen, das verrät uns der Gewinner unseres diesjährigen Rolex Gewinnspiels! Wir hatten ihn zu Gast, um ihn genau das zu fragen.



Das Rolex Gewinnspiel 2022


Der Gewinner einer Submariner zu Gast bei Watchmaster in Berlin

Frau Schiffer, unsere Gewinnerin aus 2020, die extra aus dem Raum Düsseldorf angereist war, musste einen gewissen Weg auf sich nehmen, um ihre gewonnene Explorer II (Ref. 16750) „Polar” persönlich in Empfang nehmen zu können. Mit Herrn H. konnten wir jedoch in diesem Jahr tatsächlich einen Berliner zu Gast bei Watchmaster begrüßen. Ein Heimspiel also. Nachdem dieser über unseren Onlineshop nicht nur eine GMT-Master II (Ref. 16710) „Pepsi” verkaufte, sondern auch eine Breitling Superocean II 44 (Ref. A17392D7.BD68.162A) erwarb, nahm er automatisch an unserem Gewinnspiel teil und war nun nicht mehr „nur” Besitzer einer Breitling aus unserem Sortiment, sondern auch der von uns verlosten Submariner No-Date!


Gewinner des Watchmaster Rolex Gewinnspiels 2022 hält eine Rolex Submariner 14060M mit Uhrenbox in den Händen


Nach der feierlichen Übergabe der gewonnenen Rolex Uhr an Herrn H., nahm er sich außerdem die Zeit, um uns ein paar Fragen zu beantworten.



Interview mit dem Rolex Gewinner


Zu­al­ler­erst, herzlichen Glückwunsch zur neuen Uhr! Gefällt sie Ihnen?

„Dankeschön, ich find sie sehr schön, eine wirklich sehr schöne Uhr. Ich find die jetzt sogar fast besser als meine mit der Datumsanzeige, weil die hier einfach schlichter ist. Ich glaube, ich find die hier sogar viel hübscher. Die sieht auch aus, als wär sie nie getragen worden!”

Stimmt, da hat unser Team bei der Aufbereitung ganze Arbeit geleistet. Darf ich fragen, was Sie beruflich machen und woher Sie kommen?

„Ich bin selbstständiger Handwerker hier in Berlin und bin vor allem im Innenausbau tätig, das heißt, wir machen Trockenbau, Fliesenarbeiten und so die ganzen Geschichten, aber auch viele Kleinkundenreparaturarbeiten bei vor allem älteren Kunden. Auch wenn mal nur ein Bild aufzuhängen ist oder so, dann fahr ich da trotzdem auch mal am Wochenende hin und helfe den Leuten. Das ist alles Kundenservice.”

Erzählen Sie, wie war das, als Sie den „Sieger-Anruf” bekamen?

„Ich war sehr überrascht, ich hab das auch erst nicht geglaubt.” Zeigt auf unseren Mitarbeiter aus dem Kundenservice, Benedict. „Er hat das so trocken rübergebracht. ‘Hallo Herr H., Ihr zusätzliches Glied ist da, ach, und ich wollte Ihnen sagen, dass Sie bei unserem Gewinnspiel eine Submariner No-Date gewonnen haben’ und ich hab das mit der Submariner No-Date erst nicht richtig mitbekommen… Und hab dann nochmal nachgefragt, ‘War das jetzt ‘n Witz mit der Submariner?’ ‘Nee, nee’ sagt er und dann hab ich mich natürlich sehr darüber gefreut. Ist auch das erste Mal, dass ich überhaupt etwas gewonnen habe!”

Da Sie bei uns eine Rolex verkauft und eine Breitling gekauft haben, erübrigt sich die Frage, ob Ihnen Luxusuhren gefallen… aber war die GMT-Master Ihre erste Luxusuhr? Falls nein, welche war es?

„Meine erste Luxusuhr war tatsächlich eine Datejust in Stahl-Gold, die habe ich gebraucht von einem damaligen Kunden abgekauft, dem es da gerade nicht so gut ging. Und der hat mir die damals sehr günstig verkauft. Dann hab ich bei der irgendwann das Band getauscht, weil das alte ausgeleiert war und die Uhr dann verkauft. Dann kam aber schon bald danach meine Submariner, meine Pepsi, die ich ja auch hier verkauft habe, die Daytona und jetzt erst kürzlich eine blaue Breitling Superocean in 42 mm und eine schwarze Superocean in 44 mm.” Überlegt kurz. „Obwohl ich Breitling schon immer sehr gut fand… Da kam ich aber irgendwie erst später hin. Aber generell diese Sport-Taucheruhren haben es mir schon immer angetan.”


Gewinner des Watchmaster Rolex Gewinnspiels 2022 hält eine Rolex Submariner 14060M mit Uhrenbox in den Händen neben einem Watchmaster Mitarbeiter


Wie fühlte sich der Kauf dieser Datejust damals für Sie an?

„Tatsächlich war das überhaupt nicht emotional. Ich hab da ein gutes Geschäft gesehen und mir die Chance nicht entgehen lassen.”


Noch einmal kurz zurück. Sie sagen, Stahl-Taucheruhren hätten es Ihnen schon immer angetan… Heißt das, Ihre Submariner würde vielleicht mal etwas mehr Action sehen als nur den Hotelpool?

Lacht. „Naja also Tauchen ist jetzt nicht meins, aber ich gehe jetzt mittlerweile in meiner Freizeit gerne auf den Seen hier in und um Berlin mit meinem SUP (Stand Up Paddle Board) auf’s Wasser. Das ist etwas weniger actionreich, als in Untiefen abzutauchen, dafür aber deutlich entspannender.”

Wie haben Sie Ihre Erfahrung bei Watchmaster während des Verkaufs Ihrer einen und des Kaufs Ihrer anderen Uhr damals wahrgenommen?

„Ich hab ja erst meine Pepsi nur verkaufen wollen und hab dann aber mit Ihrem Mitarbeiter geschaut und da ich die Breitling schon immer haben wollte lief Kauf und Verkauf bei Ihnen fast schon gleichzeitig ab. Das einzige Problem bei der Breitling war, dass die Uhr in London war und dann durch den Zoll (durch den Brexit) wieder teurer geworden wäre und da hatte ich dann keine Lust drauf. Kurz darauf hatte mich Ihr Mitarbeiter, damals noch der Herr Stanley, allerdings wieder kontaktiert, weil er die gleiche Uhr auch hier in Deutschland hatte. Zufall.”

Wie kamen Sie denn überhaupt auf Watchmaster?

„Über das Internet. Ich hab einfach ein bisschen recherchiert und dann hab ich gesehen: Watchmaster Berlin, London und Paris und da mir die Bewertungen von Ihrer Seite gefallen haben, alles seriös und professionell schien, war mir das lieber als diese Marktplätze.”

Noch eine letzte Frage: Haben Sie aktuell eine Lieblingsuhr? Und was wäre Ihre absolute Traumuhr, wenn Sie sich jetzt, völlig losgelöst von lästigen Notwendigkeiten wie Geld, irgendeine Uhr aussuchen dürften?

„Meine Breitling Superocean 44 für die ich jetzt auch das zusätzliche Armbandglied bekommen habe. Ganz klar. Die kann ich im Alltag tragen, die tut mir nicht so leid, wie die Rolex es jetzt tun würde… Nicht, weil die Breitling jetzt weniger wert ist, sondern einfach vom Gefühl her. Ich trag die Uhren aber auch nicht beim Arbeiten, weshalb die alle bei mir eher für den privaten Gebrauch sind.”

Nachvollziehbare Wahl, eine tolle Uhr! Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben. Das Team von Watchmaster wünscht Ihnen viel Freude mit Ihrer neuen Rolex!



Mehr über den Gewinn: Die Rolex Submariner


Als DIE Taucheruhr schlechthin, schrieb die Submariner seit ihrer Vorstellung 1953 bereits unzählige Male Geschichte: Am Handgelenk von James Cameron, als er während der Dreharbeiten zu „Avatar: Aufbruch nach Pandora” bei einem indigenen Volk recherchierte und die Uhr als Geschenk an das Stammesoberhaupt verschenkte. Oder am Handgelenk von Sean Connery, als er 1963 auf der Leinwand in der Rolle des James Bond ebenfalls auf eine Submariner am Handgelenk vertraute.


Rolex Submariner 14060M in original grüner Rolex Box
ROLEX SUBMARINER 14060M


Als eine der berühmtesten Uhren überhaupt wurde das Design der Submariner bereits unzählige Male kopiert und bleibt doch unerreicht. Ob mit oder ohne Datum, die Submariner ist eine der wenigen Armbanduhren, die sich in jeder Lebenslage bewähren und tatsächlich sowohl Abends zum Smoking als auch sonntagmorgens beim Brötchen holen im Jogginganzug getragen werden können. Hinzu kommt, dass die klassische Sport-Stahl Submariner in den letzten Jahren als echte Wertanlage herausstellte. Die verschiedenen Versionen der „Sub” werden jeweils weit über dem Listenpreis gehandelt und dürften die glücklichen Besitzer deshalb so noch ein ganzes Stück glücklicher machen.



Sie möchten auch gerne eine Luxusuhr gewinnen?


Wenn Sie jetzt auch wie Herr H. eine Rolex gewinnen möchten, dann müssen Sie nichts weiter tun, als unseren Watchmaster Newsletter zu abonnieren! Ist Ihre Anmeldung bestätigt, nehmen Sie automatisch an der nächsten Auslosung einer Explorer II (Ref. 16570) mit schwarzem Zifferblatt teil. Das Beste: Dieses Mal endet unser Gewinnspiel erst am 01. Mai 2024. Sie haben also genug Zeit, sich anzumelden. Und falls Sie nicht warten möchten, dann können Sie sich alle verfügbaren Explorer II Modelle in unserem Onlineshop ansehen.


Explorer II im Shop ansehen »




Geheimtipp: Wenn Sie auf den Social Media Kanälen von Watchmaster vorbeischauen, dann finden Sie neben regelmäßigen Beiträgen und neuesten Informationen rund um Luxusuhren auch das ein oder andere zusätzliche Gewinnspiel! Von Champagner über einen hochwertigen Uhrenbeweger bis hin zu einer TAG Heuer Carrera (Ref. CV2010.BA0794) – es werden die verschiedensten Preise verlost! Folgen Sie uns auf Instagram, Facebook und Co. und versuchen Sie Ihr Glück. Wir drücken Ihnen die Daumen!