Win a Rolex at Watchmaster.com

Der klischeebehaftete Stil von Blut, Schweiß und Eisen vermittelt längst nicht mehr das gesellschaftliche Bild eines Fitnessstudios heutzutage. Zugegeben, ersteres wäre nicht der erste Ort, an dem man eine Luxusuhr vermuten würde, doch mit dem Wandel der Fitnessstudios änderte sich auch deren Kundschaft. Was also mit dem edlen Zeitmesser tun, wenn man auf dem Rückweg vom Büro noch schnell auf die Langhantelbank möchte?



Was Sie beim Tragen einer Luxusuhr Im Fitnessstudio beachten sollten


Wer kennt es nicht: Sie nutzen die Mittagspause für ein schnelles Workout im Studio um die Ecke oder machen auf dem Heimweg einen Abstecher ins Fitnessstudio. Doch was macht man während des Trainings mit der Uhr? Mitnehmen oder lieber im Schrank lassen? Generell gilt bei einem Besuch im Fitnessstudio, dass eine Uhr an Ihrem Handgelenk immer am sichersten ist – vor allem wenn es sich dabei um eine hochpreisigere Luxusuhr handelt. Sollten Sie also nicht glauben, dass die Uhr im Schrank vor Langfingern geschützt ist, dann lassen Sie sie lieber an der Hand. Achten Sie jedoch darauf, ein Lederarmband vor dem Training auszutauschen. Denn Schweiß greift Leder direkt an, was die Haltbarkeit des Armbands ungemein beeinträchtigt. Ein Nato-Strap oder Edelstahlarmband sind hier die deutlich besseren Alternativen.



So trainieren Sie, ohne Ihre Uhr zu beschädigen


Gerade, wenn Sie mit Gewichten arbeiten, sollte Ihre Uhr Erschütterungen einstecken können und das Uhrenglas bruchsicher sein. Kratzer sollten Sie natürlich ebenfalls vermeiden und müssen daher aufpassen, dass Sie mit der Uhr nirgends anstoßen. Das Problem mit einer mechanischen Uhr ist auch, dass durch schnelle Bewegungen und Schläge das Werk selbst beschädigt werden kann. Automatikuhren sind ebenfalls sehr fragil und sollten deshalb mit Vorsicht behandelt werden. Eine Automatikuhr sollten Sie am Boxsack also lieber nicht am Arm tragen. Von den möglichen Gefahren einmal abgesehen, kann eine Uhr im Fitnessstudio auch überaus praktisch sein. Besonders, wenn Sie Ihre Trainings-Sets genau timen wollen, kann eine Uhr mit Chronographenfunktion ein sehr nützlicher Begleiter sein.


Die Art des Trainings ist entscheidend

Ob Sie eine Luxusuhr im Fitnessstudio tragen sollten, hängt also stark davon ab, wie Sie trainieren. Wenn Sie vor allem Ausdauersport machen, also häufiger Cardio-Geräte wie ein Laufband oder einen Crosstrainer verwenden, können Sie Ihre Uhr vermutlich eher anbehalten, als wenn Sie schwere Gewichte stemmen. Beim Krafttraining sollte auch zwischen Anfängern und Fortgeschrittenen unterschieden werden: Wenn Sie ein besseres Gefühl dafür haben, wie Sie sich im Fitnessstudio bewegen müssen und mit den Gewichten und Geräten umgehen können, ist das Risiko geringer, Ihre Luxusuhr aus Versehen zu beschädigen. Wenn Sie ein Fitnessstudio-Neuling sind, sollten Sie hingegen besonders vorsichtig sein.

Pro Tipp: Drehen Sie bei Übungen, die eine höhere Gefahr für Kratzer darstellen, beispielsweise das Zifferblatt einfach auf die Innenseite Ihres Handgelenks. So ist es vor eventuellen Stößen und Beschädigungen besser geschützt.



Top 5 Fitnessuhren: Diese Luxusuhren unterstützen Sie beim Workout


Wenn Sie eine Uhr beim Sport tragen möchten und sogar explizit nach einer Uhr fürs Training suchen, stellt sich die Frage, welche denn am besten geeignet ist. Wir haben eine kleine Auswahl an Luxusuhren für Sie zusammengestellt, die Sie beim Sport tragen können.


TAG Heuer Connected Modular 45

Viele Menschen greifen im Fitnessstudio gerne zu neuen Smartwatches. Auch TAG Heuer hat diesen Markt für sich erschlossen und gibt Ihnen mit der Connected Modular 45 die Möglichkeit, Ihre Uhr ganz individuell nach Ihren Vorlieben zu gestalten. Sie ist kompatibel mit IOS und Android und kann auf alle Apps des Google Playstore zugreifen, sodass Sie sich Ihre ganz eigene Fitnessuhr designen können. Als Stil stehen Ihnen zum Beispiel ein klassisches Zifferblatt, ein Chronograph oder eine GMT-Anzeige zur Verfügung.


TAG Heuer Connected SAR8A80.FT6045 Smartwatch mit wechselbarem Display
TAG HEUER CONNECTED SAR8A80.FT6045


Omega Speedmaster Chronograph

Handlicher ist die Speedmaster Reduced (Ref. 3510.50.00), die mit einer Tachymeter-Lünette und übersichtlichem Zifferblatt hervorsticht. Mit 38 mm ist die Uhr auch für schmalere Handgelenke perfekt geeignet und minimiert besonders im Fitnessstudio das Risiko, versehentlich anzustoßen.


Rolex Daytona

Wer auch im Gym nicht auf seine Rolex verzichten möchte, kann zu einem Stahlmodell wie der Daytona greifen. Der Klassiker unter den Rolex Chronographen macht in jeder Lage eine gute Figur und besticht mit einer prestigeträchtigen Geschichte. Dem Edelstahl kann zudem auch Schweiß nichts anhaben, was diese Uhr auch für einen Besuch im Fitnessstudio qualifiziert.


Rolex Daytona 116520 Stahl-Uhr mit schwarzem Zifferblatt und Oyster-Armband
ROLEX DAYTONA 116520


Breitling Superocean Chronograph

Der Klassiker unter den Breitling Chronographen mit einer robusten Stahllünette sowie Chronographen und Day-Date-Funktion ist die Ref. A13340 der Breitling Superocean Chronograph Serie. Das maskuline Auftreten dieser Uhr rührt von einem massiven Edelstahlgehäuse und vom schwarzen Zifferblatt, welches mit konzentrischen Kreisen ausgeschmückt ist, die der Uhr Tiefe und Profil verleihen. Des Weiteren verfügt dieses Modell über eine Wasserdichte von bis zu 500 Metern, weshalb Sie sich auch nach dem Training unter der Dusche keinerlei Gedanken wegen Ihrer Uhr machen müssen.


B.R.M V6-44 Sport

Der Exot auf der Liste ist die B.R.M V6-44 Sport. Der Uhrenhersteller Bernard Richards Manufacture (kurz B.R.M) ist eine junges Schweizer Unternehmen, das auf avantgardistisches Design und Handarbeit setzt. Alle Modelle haben ein Skelettzifferblatt und sind mit markanten Farb- und Materialkombinationen versetzt. Diese Uhr ist die richtige Wahl für alle, die auch im Fitnessstudio ganz sicher auffallen wollen.