Win a Rolex at Watchmaster.com

Persönlichkeiten: Der Dalai Lama und seine Uhren


 

1989 hat er den Friedensnobelpreis erhalten, er ist das geistliche Oberhaupt des tibetischen Buddhismus – und er ist ein bekennender Uhrenliebhaber. Die Rede ist natürlich von Tenzin Gyatso, dem 14. Dalai Lama. Zugegeben, der asketisch lebende Mönch ist nicht der erste Name, der einem in Verbindung mit Luxusuhren in den Kopf kommt. Doch der Dalai Lama hat ein Faible für mechanische Uhren und baut diese seit Jahren auch gerne auseinander und wieder zusammen. Seine persönliche Kollektion soll aus über 15 Uhren bestehen, über die allerdings wenig bekannt ist. Der gebürtige Tibeter trägt seine Uhren meist nach innen gedreht an günstigen elastischen Edelstahl-Armbändern, so dass Gehäuse und Zifferblatt verdeckt bleiben.

 

Patek Philippe 3940J

 

Drei seiner Uhren sind allerdings deutlich auf Fotos zu sehen, ihre Identität steht mittlerweile fest. Neben einer Patek Philippe-Taschenuhr, die er als kleiner Junge von U.S. Präsident Franklin D. Roosevelt geschenkt bekam, besitzt der Mönch auch zwei Rolex-Modelle, deren Herkunft unbekannt ist.

 

Rolex Datejust 16233

Die erste Uhr des Dalai Lama, eine Patek Philippe Ref. 658


 

Seine Liebe zu mechanischen Uhren begann schon sehr früh: Im Alter von 6 oder 7 Jahren bekam der Dalai Lama seine erste Uhr geschenkt, von niemand Geringerem als dem U.S. amerikanischen Präsidenten Franklin D. Roosevelt. Um die Uhr selbst und ihre Referenz rankten sich lange Gerüchte und Vermutungen, da der Sitz des Dalai Lama in Dharamsala Journalistenanfragen immer ablehnte. Lange war nur bekannt, dass es sich um eine Taschenuhr von Patek Philippe handelt – doch dann tauchten 2016 erstmals Bilder im Netz auf. Veröffentlicht wurden sie auf der Facebookseite von Patrick Leahy, der nicht nur als U.S. Senator, sondern auch durch Cameo-Auftritte in einigen Batman-Filmen (u.a. Batman & Robin, Batman v Superman: Dawn of Justice und The Dark Knight Rises) bekannt ist. Die Bilder zeigen zum einen die Uhr und zum anderen den Dalai Lama, der sie ihm präsentiert. Eric Wind identifizierte die Uhr 2016 in einem Hodinkee-Artikel als eine Taschenuhr mit der Ref. 658, von denen zwischen 1937 und 1950 nur 15 Exemplare hergestellt wurden, wahrlich ein besonderes Geschenk! Doch die Uhr ist wahrscheinlich ebenso besonders wie ihre Geschichte, die Thomas Laird in seinem Buch Tibet – Die Geschichte eines Landes: Der Dalai Lama im Gespräch mit Thomas Laird erzählt. Roosevelt überreichte das Geschenk nämlich nicht persönlich. Zwei Agenten des OSS (Office of Strategic Services), dem Vorgänger der heutigen CIA, überreichten die Uhr gemeinsam mit einem Brief des Präsidenten. Brooke Dolan und sein Kollege Ilay Tolstoy, der wohl ein Enkel des berühmten Autors Leo Tolstoy gewesen sein soll, hielten sich dabei streng an das Protokoll: Besucher überreichten stumm ihr Geschenk und empfingen als Begrüßung einen sogenannten ‘katha’, einen Gebetsschal, der traditionell überreicht wird. Die beiden hatten die Mission, sich über die Möglichkeit zu informieren,  ob es möglich sei, eine Straße von Indien nach China zu bauen, die für die Vereinigten Staaten strategisch wichtig für die Versorgung von China im Kampf gegen Japan war.

 

Rolex Datejust 16233

 

Die Uhr des Dalai Lama ist ein kompliziertes und seltenes Exemplar, das die Mondphasen, Datum, Wochentag und Monate anzeigt und seine Begeisterung für mechanische Uhren und das Uhrmacherhandwerk weckte. Eine bekannte Fotografie zeigt ihn bei seiner Arbeit an Uhren. Doch war er dabei mal mehr, mal weniger erfolgreich. Beispielsweise erzählt er in einem seiner Bücher die Anekdote:

 

Rolex Sky Dweller 326933

 

“Ich habe zum Beispiel schon immer gerne Uhren repariert. Doch aus meiner Knabenzeit kann ich mich an etliche Situationen erinnern, in denen ich bei der Beschäftigung mit den winzigen, feinen Teilen ganz und gar die Beherrschung verlor. Ich nahm dann das Uhrwerk auf und knallte es auf den Tisch. Natürlich schämte ich mich später für mein Verhalten und bereute es, vor allem, als ich eine Uhr einmal ihrem Besitzer in einem Zustand zurückgeben musste, der schlimmer war als ihr ursprünglicher.” (Dalai Lama: Das Buch der Menschlichkeit: Eine neue Ethik für unsere Zeit)

 

Bei einer solch seltenen Uhr stellt sich natürlich auch die Frage nach ihrem Wert. Hodinkee zitiert zwei Verkäufe derselben Referenz, die bei 253.605 $ und 357.909 $ lagen. Laut Aussage des Dalai Lamas wurde die Uhr mehrfach zur Reparatur in die Schweiz geschickt, sie ist also funktionsfähig, trägt aber einige Gebrauchsspuren. Bedenkt man allerdings ihren berühmten Besitzer und die Geschichte, die dahinter steckt, ist sie wahrscheinlich einiges mehr wert.

 

Rolex Sky Dweller 326933

 

Tenzin Gyatsos Rolex Uhren


 

Wer sich für mechanische Uhren interessiert, für den führt kein Weg an einer klassischen Rolex vorbei. Der Dalai Lama besitzt gleich zwei Modelle, die bekannt sind: Eine Rolesor-Rolex Datejust aus Gold und Edelstahl mit Jubilee Armband und eine Rolex Day-Date, beide vermutlich Geschenke. Letztere besteht aus Gelbgold und ist mit einem blauen Zifferblatt ausgestattet, wie auf einigen Fotografien zu sehen ist. Protzig für einen Mönch mag manch einer sagen, betrachtet man jedoch die Bedeutung der Farben im tibetischen Buddhismus, zeichnet sich ein schönes Bild: Blau steht für den Himmel und spirituelle Einsichten, Gelb dagegen für Erde und die Erfahrung der realen Welt. So spiegelt die Uhr rein zufällig die Lehren des tibetischen Buddhismus wider.

Der Dalai Lama zeigt, dass die Ablehnung von Konsumkultur trotzdem mit Respekt gegenüber herausragender Handwerkskunst einhergehen kann. Er verpasst es jedoch nicht, zu betonen, dass Objekte zwischenmenschliche Beziehungen für ihn nicht ersetzen können. “Mich haben Uhren immer fasziniert,” schreibt er,  “und obwohl ich diejenige, die ich meistens trage, ganz besonders schätze, bringt sie mir doch niemals Zuneigung entgegen.” (Dalai Lama: Das Buch der Menschlichkeit: Eine neue Ethik für unsere Zeit)

Rolex Sky Dweller 326933

 

Rolex und andere entedecken »