Win a Rolex at Watchmaster.com

Rolex und seine Weltrekorde


Gleich und gleich gesellt sich gern: Wenn Exzellenz zusammen kommt, ist Rolex nicht weit und tritt regelmäßig als Sponsor oder Partner auf. Von wichtigen Sportwettkämpfen über Kunst bis hin zu bedeutenden Momenten der Menschheitsgeschichte – viele davon ereigneten sich mit einer Rolex am Handgelenk. Auch wenn eine Omega Speedmaster als erste Uhr im Weltraum war, wenn es um Rekorde auf unserem Planeten geht, hat Rolex die Nase vorne.


Rekordverdächtige Sportler und ihre Rolex Uhren


Das Engagement der Marke im Sport begann bereits 1927 mit der britischen Schwimmerin Mercedes Gleitze, die als erste Frau den Ärmelkanal durchschwimmen wollte. Ausgestattet wurde die ambitionierte Schwimmerin mit der damals neu auf den Markt gebrachten Rolex Oyster. Diese verfügte über das erste wasserdichte Gehäuse und sollte ihre Wasserdichtigkeit unter Beweis stelle. Nach über 15 Stunden misslang der Rekordversuch wegen schlechter Wetterbedingungen knapp, die Uhr hatte allerdings ihren eigenen Rekord aufgestellt! Mercedes Gleitze war damit die erste Markenbotschafterin, die das Unternehmen je hatte.

Heute arbeitet die Marke mit Profisportlern verschiedenster Sportarten zusammen. Zu den aktuellen Botschaftern gehören zum Beispiel die beiden ehemaligen Formel 1 Champions Nico Rosberg und Jackie Stewart. Jackie Stewart trägt immer noch seine Rolex Daytona die ihm in den späten sechziger Jahren für einen Sieg beim legendären Grand Prix von Monaco überreicht wurde . Auch Markenbotschafter und Rennfahrer Tom Kristensen kann auf satte  Rekorde zurückblicken: Er hat neun Siege beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans eingefahren und sechs weitere beim 12-Stunden-Rennen in Sebring, die er gemeinsam mit seiner Rolex Daytona feierte.

 

Rolex Submariner 116610LN Uhr liegend auf einem TennisschlägerROLEX SUBMARINER 116610LN

 

Tennisspieler Roger Federer ist ebenfalls eines der Ausnahmetalente, die durch das Luxusunternehmen gefördert werden. Mit 20 gewonnenen Grand Slam Turnieren hat sich der gebürtige Schweizer an die Weltspitze gespielt und gilt bereits zu Lebzeiten als der wahrscheinlich beste Tennisspieler seiner Zeit. Seine Siege feiert er stets mit einer Rolex am Handgelenk und verriet, dass vor allem seine Datejust II mit der Ref. 116334 für ihn einen besonderen emotionalen Wert hat. Sie erinnert ihn an das Jahr 2009, in dem er mit mit seinem 15. Grand Slam Sieg den Rekord von Pete Sampras überholte.

Das Unternehmen engagiert sich außerdem im Reitsport, Tennis, Golf und Segelsport und unterstützt talentierte Teams und SportlerInnen.  

 

Rolex Datejust 126300 mit blauem Zifferblatt auf schwarzem HintergrundROLEX DATEJUST 126300

 

Rolex will hoch hinaus


Auch in der Luft waren Uhren der Marke bei bemerkenswerten Rekorden mit dabei: Als Chuck Yaeger 1947 die Schallmauer durchbrach, trug er an seinem Handgelenk eine Rolex Oyster. Yaeger war während des Zweiten Weltkrieges Pilot und Testpilot gewesen und flog nach dessen Ende die Bell X-1, eine Maschine mit Raketenantrieb, und durchbrach dabei als erster Mensch die Schallmauer. Dafür muss ein Flugzeug eine Geschwindigkeit von mindestens 343 m/s oder 1.234 km/h erreichen.

 

Zwar nicht in die Luft, aber dennoch in luftige Höhen ging es 1953 bei der Erstbesteigung des Mount Everest durch Sir Edward Hillary und Tenzing Norgay – ebenfalls begleitet von Rolex Oyster Armbanduhren. Die Besteigung des Everest war nicht nur ein Höhenrekord in der Geschichte des Bergsteigens, sondern auch ein Meilenstein für Rolex Uhren, die bewiesen, dass sie auch für den Einsatz in extremen Bedingungen geschaffen sind. Inspiriert von dieser Leistung wurde noch im gleichen Jahr die Serie Explorer herausgebracht, die durch schlichtes Design, Zuverlässigkeit und Funktionalität bis Heute punktet.

 

Eine schwarze Rolex Explorer 214270 liegend mit dunklem Hintergrund
ROLEX EXPLORER 214270

 

Rolex taucht in ungeahnte Tiefen


Ein weiteres historisches Ereignis, das gleichzeitig einen Rekord der Marke mit sich brachte, war der Tauchgang der Trieste 1960, durchgeführt von Jaques Piccard und Don Welsh. Das Duo tauchte im Marianengraben an den tiefsten Punkt der Erde, der 10.916 m misst und lange Zeit als unerreichbar galt. Ausgestattet war der Bathyscaph mit einer speziell dafür entwickelten Rolex Deepsea Special, die ihre Tiefentauglichkeit unter Beweis stellte. 2012 wurde das Experiment von Filmer James Cameron wiederholt, der mit einer Rolex Deepsea Challenge ausgestattet wurde. Natürlich flossen auch Experimente dieser Art in die Entwicklung der Luxusuhren ein, um deren Wasserdichtigkeit zu erhöhen: Die Tiefseeexperimente inspirierten die besonders robuste Rolex Sea-Dweller Deepsea.

 

Rekorde made by Rolex


Nicht nur Ihre Träger sondern auch ihre eigenen Uhren sind Rekordträger: Bereits 1914 setzte Rolex Standards und erhielt als erste Uhr ein Klasse-A Zertifikat aus Schweizer Hand, eine Ehrenauszeichnung, die bis dato nur Marine Chronometern vorbehalten war.

 

Die Rolex Deepsea hält gleich zwei Rekorde. Zum einen kann sie mit 3.900 m am tiefsten aller mechanischer Uhren tauchen, zum anderen hat sie mit 5,5 mm Durchmesser auch das dickste Saphirglas. Kein Wunder, wer so tief tauchen möchte, muss gut geschützt sein. Die Rolex Deepsea ist zwar die dickste käuflich zu erwerbende Uhr, während ihrer Geschichte produzierte die Marke jedoch weitaus dickere Modelle. Das Saphirglas der Rolex Deepsea Challenge, die 2012 für den Tauchgang des Filmemachers James Cameron produziert wurde, maß 14,3 mm!  

Rolex und die teuersten Uhren der Welt


Eine Nahaufnahme einer Rolex Daytona 116500LN mit gelbem HintergrundROLEX DAYTONA 116500LN

 

Doch nicht nur in Sachen Funktionalität sind ihre Luxusuhren rekordverdächtig – einige von ihnen haben auch Rekordpreise eingefahren. Die Paul Newman Daytona beispielsweise hat bei einer Auktion 2017 sage und schreibe 17.75 Millionen US-Dollar (15,3 Mio. Euro) eingebracht – eine Summe, die sich vorher niemand hätte vorstellen können. Die Uhr gehörte dem Schauspieler Paul Newman und hat dank dessen Ruhm ebenfalls Kultstatus erlangt. Der Verkaufspreis schlug die vorherige Rekordsumme der “Bao Dai” Rolex, die ebenfalls 2017 für 5.060.427 US-Dollar versteigert wurde. Sie gehörte dem letzten vietnamesischen Kaiser, was sie zu einem spannenden historischen Relikt macht.