Win a Rolex at Watchmaster.com

Mouawad steht für hochwertige Diamanten und Luxus im Familienbetrieb

 

Eine Uhr in der Box.

 

Im fünften Teil unserer Umschau der wertvollsten Uhren wollen wir Ihnen die Mouawad Grande Ellipse Chrono Mono Poussoir Tourbillon vorstellen. Der Name Mouawad wird wahrscheinlich selbst unter Uhrenenthusiasten vor allem fragend hochgezogene Augenbrauen hervorlocken. Die Firma wurde 1890 von David Mouawad in Beirut gegründet und wird mittlerweile in der 4. Generation von Fred, Alain und Pascal Mouawad geführt, was es zu einem der ältesten familiengeführten Luxusbetriebe in der Uhrenindustrie macht. Mittlerweile hat Mouawad über 500 Angestellte und zwei Hauptsitze in Genf und Dubai. Mouawad ist dabei bis heute darauf bedacht, seine Liebe für Diamanten (die Familie besitzt eine der erlesensten Diamantensammlungen der Welt) mit seiner Liebe für Uhren und Luxus zu verbinden. 

 

Die Grande Ellipse vereint hochwertige Materialien und helvetische Handwerkskunst

 

Die Uhren von Mouawad vereinen komplexe Komplikationen mit dem Luxus von hochwertigsten Diamanten. Die Grande Ellipse (Ref. 22211523) ist dabei ein Monopusher (frz. Monopoussoir) Chronograph, dessen stolzer Preis von 195.990 € sich vor allem aus seinem Gehäuse und Armband aus 18 Kt. Weißgold sowie den Diamanten auf den Brückenteilen und der Lünette ergibt. Im Unterschied zu einem normalen Chronographen wird bei einem Monopusher nur ein Knopf benötigt, um den Chronographen zu starten, zu stoppen und zurückzusetzen. 

 

Die Rückseite einer Uhr.

 

 

Ein Tourbillon ist etwas komplizierter zu erklären. Bis heute eine der außergewöhnlichsten Komplikationen, die mehrere Jahre an Erfahrung voraussetzt, ist es nicht nur wunderschön zu beobachten, sondern auch von hohem praktischen Nutzen. Modelle der Haut Horlogerie rühmen sich vor allem ihrer hohen Ganggenauigkeit, jedoch ist diese wegen der Schwerkraft nicht an jeder Stelle gleich. Ein Tourbillon korrigiert dies, indem es die Schwerkraft gleichmäßig über alle Lagen einer Drehebene verteilt. Dafür ist es traditionell mit dem Sekundenrad verbunden und macht so dessen Drehungen mit, wodurch Schwerpunktfehler mit jeder Umdrehung ausgeglichen werden. Das Tourbillon existiert mittlerweile in verschiedenen Ausführungen und Variationen. Alle heben dabei die Handwerkskunst hervor, welche in ihre Konstruktion geht. 

 

Mit Diamanten und Weißgold verspricht die Grand Ellipse Wertstabilität 

 

Eine Uhr in ihrer Box mit einer Spiegelung.

 

Das anthrazitfarbene Zifferblatt der Grande Ellipse Chrono Monopoussoir Tourbillon ist dabei durch drei Totalisatoren (u.a. einem Kalender) ergänzt, wobei ein Sichtfenster es ermöglicht, das Tourbillon bei der Arbeit zu beobachten. Mit 42 mm ist die Grand Ellipse dabei dezent und schmiegt sich dank ihrer außergewöhnlichen, elliptischen Form sanft an das Handgelenk und unter einen Anzug, wenn Sie planen, dieses Schmuckstück auch auszuführen. Doch selbst für den Tresor ist die Grande Ellipse dank der Kombination aus helvetischer Handwerkskunst mit sehr wertstabilen Materialien wie Diamanten und Weißgold ein sehr interessantes Investment.